DGAP-News: Vorläufiges Konzernergebnis 2018: Gateway Real Estate AG steigert EBITDA (adjusted) deutlich auf über 73 Millionen Euro


Nachricht vom 06.02.201906.02.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Gateway Real Estate AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Immobilien

Vorläufiges Konzernergebnis 2018: Gateway Real Estate AG steigert EBITDA (adjusted) deutlich auf über 73 Millionen Euro
06.02.2019 / 17:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Vorläufiges Konzernergebnis 2018:
Gateway Real Estate AG steigert EBITDA (adjusted) deutlich auf über 73 Millionen Euro

Anstieg EBITDA (adjusted) um mehr als 43 auf 73 Millionen Euro
Ergebnis vor Steuern steigt nahezu um 68 % auf rund 42 Millionen Euro
Entwicklungsprojekte mit einem Gesamtentwicklungsvolumen (GDV) von über 3,6 Milliarden Euro
Erfolgreiche Neuausrichtung auf Projektentwicklung für Gewerbe- und Wohnimmobilien mit erstmaliger Konsolidierung der Development Partner AG
Frankfurt, 6. Februar 2019. Die Gateway Real Estate Gruppe, ein führender Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland, erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 auf Basis vorläufiger Zahlen ein deutlich verbessertes Ergebnis. Das Unternehmen erwirtschaftete in 2018 voraussichtlich ein Ergebnis vor Steuern von rund 42 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahreswert von 24,7 Millionen Euro entspräche das einem Anstieg um ca. 68 %. Der Anstieg ist durch die Integration der Development Partner AG und den erfolgreichen Abverkauf von Bestandsimmobilien begründet. Das EBITDA (adjusted) (Betriebsergebnis inkl. Ergebnis aus assoziierten Unternehmen) wird für das Geschäftsjahr 2018 voraussichtlich bei rund 73 Millionen Euro liegen. Das Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2018 wird voraussichtlich um rund 17 Millionen Euro auf rund 33 Millionen Euro steigen, was einem Anstieg von rund 100 % gegenüber dem Vorjahreswert von 16,7 Millionen Euro entspräche.

"Der deutliche Anstieg aller für uns relevanten Kennzahlen auf vorläufiger Basis bestätigt unsere strategische Weichenstellung und die Attraktivität unseres Geschäftsmodells. Wir gehen davon aus, unser GDV zukünftig durch Akquisitionen aus unserer Pipeline signifikant auszubauen", erläutert Manfred Hillenbrand, CEO der Gateway Real Estate AG.

Attraktives Entwicklungsportfolio
Aktuell entwickelt der Gateway-Konzern 41 Projekte mit einem Gesamtentwicklungsvolumen (GDV) von über 3,6 Milliarden Euro. Zum Projektportfolio zählen vorrangig Projekte in den Top-Sieben-Standorten in Deutschland - Berlin, München, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Hamburg - sowie in weiteren großen und sich dynamisch entwickelnden Metropolregionen - Nürnberg, Leipzig und Mannheim.

"Mit der Ausrichtung unseres Geschäftsmodells auf die Projektentwicklung haben wir unsere finanzielle Ertragskraft verbessert. Wir sind zuversichtlich, dass sich die steigende erwartete Anzahl an Forward-Sales in 2019 positiv auf den Cashflow auswirken wird", kommentiert Tobias Meibom, CFO der Gateway Real Estate AG.

Bei dem voraussichtlichen Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 wurde der Unternehmenserwerb der Development Partner AG als sogenannte "reverse acquisition" abgebildet. Dabei wird - nur für Bilanzierungszwecke - angenommen, dass die Development Partner AG die Gateway Real Estate AG übernommen hat. Daher enthält das voraussichtliche Ergebnis für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 den Ergebnisbeitrag der Development Partner AG für das gesamte Geschäftsjahr 2018 und den Ergebnisbeitrag der Gateway Real Estate AG erst ab dem Zeitpunkt des Unternehmenserwerbs (5. Oktober 2018). Die genannten Vergleichszahlen für das Geschäftsjahr 2017 beziehen sich hingegen auf die Gateway Real Estate AG vor dem Erwerb der Development Partner AG.

Über Gateway Real Estate
Die GATEWAY REAL ESTATE Gruppe ist einer der führenden börsennotierten Entwickler von Gewerbe- und Wohnimmobilien in Deutschland (WKN: A0JJTG / ISIN: DE000A0JJTG7). Das Unternehmen verfügt über ein breit diversifiziertes Portfolio, einen exzellenten Marktzugang und eine gut gefüllte Projektpipeline. Dadurch erzielt die Gesellschaft ein nachhaltiges und profitables Wachstum. Aktuell entwickelt die Unternehmensgruppe 41 Projekte mit einem Gesamtentwicklungsvolumen (Gross Development Value "GDV") von über 3,6 Milliarden Euro (einschließlich Beteiligungen an assoziierten Unternehmen).
Weitere Informationen: http://www.gateway-re.deKontakt
Tobias Meibom
Gateway Real Estate AG
The Squaire No. 13, Am Flughafen
60549 Frankfurt am Main
info@gateway-re.dehttp://www.gateway-re.de












06.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Gateway Real Estate AG

THE SQUAIRE - Zugang N°13

60549 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 69 788 088 00 -0
Fax:
+49 (0) 69 788 088 00 - 99
E-Mail:
info@gateway-re.de
Internet:
www.gateway-re.de
ISIN:
DE000A0JJTG7
WKN:
A0JJTG
Börsen:
Freiverkehr in Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




773323  06.02.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.04.2019 - Wirecard Aktie: Der Bann ist vorbei - BaFin
18.04.2019 - Tom Tailor: Vorstand gibt keine Empfehlung ab
18.04.2019 - 4SC: Geld reicht bis 2020
18.04.2019 - PEH Wertpapier: Hohe Dividendenrendite
18.04.2019 - SinnerSchrader bestätigt die Prognose
18.04.2019 - Kulmbacher Brauerei: Veränderung im Aufsichtsrat
18.04.2019 - wallstreet:online: BaFin trifft Entscheidung
18.04.2019 - DF Deutsche Forfait: Hoffnung für 2019
18.04.2019 - Medios: Neue Zahlen und ein fehlerhafter Abschluss
18.04.2019 - Elanix: Neue Aufsichtsräte


Chartanalysen

18.04.2019 - TUI Aktie: Die Bullen wittern Morgenluft - Trendwende voraus?
18.04.2019 - Mutares Aktie: Wie hoch steigt der Aktienkurs des „Dividenden-Monsters” noch?
16.04.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt endlich der Durchbruch nach oben?
16.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Trendwendeszenario vor der Vollendung!
15.04.2019 - Commerzbank Aktie: Gelingt der große Durchbruch nach oben?
15.04.2019 - BASF Aktie: Der Befreiungsschlag
15.04.2019 - Aixtron Aktie: Kursrallye, Teil 2?
12.04.2019 - BASF Aktie: Ein starkes Kaufsignal winkt!
12.04.2019 - Medigene Aktie: Hat der Aktienkurs die Kurve bekommen?
12.04.2019 - TUI Aktie: Das könnte was werden!


Analystenschätzungen

18.04.2019 - Nordex: Aktie wird abgestuft
18.04.2019 - Bayer: Positive Stimme
17.04.2019 - Rheinmetall: Schätzungen werden angepasst
17.04.2019 - Deutsche Telekom: Es wackelt in den USA
17.04.2019 - Wirecard: Ende der Stille – Diese Nachricht macht Investoren glücklich
17.04.2019 - Tele Columbus: Noch viel mehr Potenzial
17.04.2019 - Lufthansa: Es hat Tradition
16.04.2019 - Compugroup: Kaufen nach der Personalie
16.04.2019 - Adyen: Hohes Abwärtsrisiko beim Wirecard-Mitbewerber
16.04.2019 - Siltronic: Hohe Unsicherheiten


Kolumnen

19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne
18.04.2019 -
18.04.2019 - DAX: Neuer Rallyschub erreicht Widerstand - UBS Kolumne
17.04.2019 - DAX: Jetzt wird es spannend - UBS Kolumne
17.04.2019 - EuroStoxx 50: Wann geht den Käufern die Luft aus? - UBS Kolumne
17.04.2019 - US-Industrieproduktion tritt auf der Stelle - Commerzbank Kolumne
17.04.2019 - China: BIP-Zuwachs bleibt im 1. Quartal verhältnismässig schwach - VP Bank Kolumne
17.04.2019 - Chinas Wirtschaftswachstum gibt Hoffnung - Donner & Reuschel Kolumne