DGAP-Adhoc: Die Software AG beschließt neue strategische Ausrichtung/Ausblick2019/mittelfristige finanzielle Ambitionen


Nachricht vom 31.01.201931.01.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Software AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Prognose

Die Software AG beschließt neue strategische Ausrichtung/Ausblick2019/mittelfristige finanzielle Ambitionen
31.01.2019 / 00:55 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/ 2014

Die Software AG beschließt neue strategische Ausrichtung/Ausblick2019/mittelfristige finanzielle Ambitionen

Der Vorstand der Software AG (MDAX, ISIN DE000A2GS401/SOW) hat folgende Beschlüsse gefasst:

1. Neue strategische Ausrichtung (Projekt Helix)

Die strategische Neuausrichtung hat das Ziel, das Umsatzwachstum zu beschleunigen und gleichzeitig höhere wiederkehrende Umsatzerlöse zu erreichen bei weiterhin hoher Profitabilität. Im Rahmen dieser Strategie wird das Produktportfolio auf Wachstumssegmente fokussiert und Marketing- und Vertriebsaktivitäten werden in den Kernmärkten verstärkt. Hierzu werden 2019 zusätzliche Nettoinvestitionen in das neue Geschäftsmodell in Höhe von 20 bis 30 Millionen Euro getätigt. Im Weiteren soll ab 2020 das Lizenzierungsmodell derart umgestellt werden, dass der Umsatz bei weiterhin steigendem Geschäftsvolumen nicht mehr sofort, sondern über mehrere Jahre verteilt ausgewiesen wird (Subskription).

2. Ausblick 2019

Angesichts der vorstehenden Investitionen ergibt sich für 2019 der folgende Ausblick:

Ausblick Gesamtjahr 2019
 
 
 
GJ 2018
in Mio. EUR
Ausblick GJ 2019
zum Stand 31.01.2019 in %
Umsatz DBP
464,7
-
DBP exkl. DBP Cloud & IoT
434,4
+3 bis +71
DBP Cloud & IoT
30,3
+75 bis +1251
Umsatz A&N
218,3
-5 bis 01
Operative Ergebnismarge
(EBITA, Non-IFRS)2
31,5%
28,0 bis 30,0
 
 
 
1 währungsbereinigt

2 vor Berücksichtigung nichtoperativer Einflussfaktoren (vgl. Non-IFRS Ergebnisdefinition im Geschäftsbericht 2017 auf Seite 46f)
 

3. Mittelfristige finanzielle Ambitionen
Die Umstellung des Lizenzierungsmodells hat im ersten Jahr der vollen Anwendung (2020) bei weiter wachsendem Produktgeschäft eine Auswirkung auf die ausgewiesene operative EBITA-Marge (Non-IFRS) von maximal minus zwei Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahreswert (2019).

Ab 2021 soll das anhaltende Geschäftswachstum auch wieder in den ausgewiesenen Umsätzen und einer steigenden EBITA-Marge (Non-IFRS) auf mittelfristig bis zu mehr als 30 Prozent sichtbar werden. Um die operative Entwicklung des Unternehmens 2020 und in den nachfolgenden Jahren besser beurteilen zu können, werden neben den IFRS-Kennzahlen bereits ab 2019 weitere branchenübliche Hilfskennzahlen (jährliche wiederkehrende Umsatzerlöse [Annual Recurring Revenue, ARR], Auftragseingang und operativer Cashflow) berichtet werden.

Diese Beschlüsse des Vorstands stehen unter Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats.

Darmstadt, 31.01.2019

Der Vorstand

Software AG, Uhlandstr. 12, 64297 Darmstadt

Kontakt:
Mitteilende Person:
Frederic Freichel
Manager Investor Relations
E-Mail: frederic.freichel@softwareag.com
Tel: +49 6151 92 1106







31.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Software AG

Uhlandstraße 12

64297 Darmstadt


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6151 92-1900
Fax:
+49 (0)6151 92-34 1899
E-Mail:
Investor.Relations@softwareag.com
Internet:
www.softwareag.com
ISIN:
DE000A2GS401
WKN:
A2GS40
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



771197  31.01.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.03.2019 - Gamigo: Anleihe wird aufgestockt
26.03.2019 - Steinhoff International will bei KAP Industrial aussteigen
26.03.2019 - JDC Group: Great-West Lifeco wird neuer Großaktionär
26.03.2019 - Co.Don: Neuer Vorstand
26.03.2019 - Wirecard Aktie explodiert - Anwaltskanzlei entlastet das Unternehmen
26.03.2019 - Wirecard Aktie: Der Untersuchungsbericht ist da
26.03.2019 - MyBucks: „Finanziell angespannte Situation”
26.03.2019 - RIB Software: Auftrag von Heinz von Heiden
26.03.2019 - Aves One: Profitabilität soll weiter steigen
26.03.2019 - BHB Brauholding kündigt Dividende an


Chartanalysen

26.03.2019 - Medigene Aktie: Und wie geht es nun weiter?
26.03.2019 - Bayer Aktie: Verkaufssignal oder Bärenfalle?
26.03.2019 - BASF Aktie: Gelingt jetzt wieder die Wende nach oben?
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?


Analystenschätzungen

26.03.2019 - Nordex: 9,60 Euro oder 14,00 Euro?
26.03.2019 - K+S: Dreifaches Kaufvotum für die Aktie
26.03.2019 - Wirecard: Plus 76 Prozent
26.03.2019 - SFC Energy: 2019 soll Gewinn bringen
26.03.2019 - E.On: Deal fließt ein
26.03.2019 - Allgeier: Prognose ist machbar
26.03.2019 - Basler: Gedämpfte Aussichten
26.03.2019 - Freenet: Hohe Dividendenrendite aber kaum Aufwärtspotenzial
26.03.2019 - DWS Group: Aktie wird abgestuft
26.03.2019 - Salzgitter: Dividende überrascht


Kolumnen

26.03.2019 - House of Commons übernimmt das Ruder: Auf dem Weg zum Exit vom Brexit!? - Nord LB Kolumne
26.03.2019 - Kleiner Lichtblick beim Ifo-Geschäftsklimaindex - Commerzbank Kolumne
26.03.2019 - S&P 500: Bewährungsprobe für die Käufer - UBS Kolumne
26.03.2019 - DAX: Gelingt der erneute Konter? - UBS Kolumne
25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne