DGAP-News: Decheng Technology AG platziert 729.857 Aktien

Nachricht vom 21.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Decheng Technology AG / Schlagwort(e): Börsengang

Decheng Technology AG platziert 729.857 Aktien
21.06.2016 / 07:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS 21.06.2016

Decheng Technology AG platziert 729.857 Aktien

- Erstnotierung am 28. Juni 2016 im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

- Emissionsvolumen von über 2,5 Mio. Euro realisiert

- Positive Resonanz trotz schwieriger Marktbedingungen

Köln, 21. Juni 2016. Die Decheng Technology AG (ISIN: DE000A1YDDM9, WKN: A1YDDM, Ticker Symbol: 333), ein schnell wachsender und hochprofitabler chinesischer Produzent von Polyurethanen und Additiven für die Veredelung von Textilien und Leder, hat wie erwartet die Zeichnungsfrist für ihre Aktien beendet. Aufgrund des für chinesische Unternehmen generell schwierigen Marktumfelds konnten 729.857 der insgesamt 3 Mio. Angebotsaktien zum Stückpreis von 3,50 Euro bei Investoren platziert werden. Das Bruttoemissionsvolumen beträgt demnach 2.554.499,50 Euro.

Positive Resonanz trotz schwieriger Marktbedingungen
Die Zeichnungsfrist war geprägt durch schwierige Marktbedingungen, die unter anderem auf die Diskussion eines möglichen Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union und seine Folgen auf die Kapitalmärkte zurückzuführen sind. Darüberhinaus besteht, bedingt durch die in der Vergangenheit wenig erfolgreichen Börsengänge chinesischer Unternehmen in Deutschland, ein generelles Misstrauen der Investoren gegenüber Börsenkandidaten aus China. Dennoch stießen das Management, das Geschäftsmodell, die Perspektiven und die Produkte der Decheng Technology AG auf positive Resonanz.

Xiaofang Zhu, Vorstandsvorsitzender der Decheng Technology AG: "Wir müssen akzeptieren, dass die grundsätzlichen Vorbehalte der Anleger gegen chinesische Unternehmen nach wie vor sehr stark sind. Dass wir trotz schwieriger Bedingungen dennoch auf viel positive Resonanz bei Investoren sowie Industrie gestoßen sind, ist für mich ein Beleg der Glaubwürdigkeit und Solidität unseres Geschäftsmodells. Unser Fokus lag von Anfang an primär darauf, an der Frankfurter Börse notiert zu sein und wir hoffen, in der nahen Zukunft mit einem europäischen Chemieunternehmen zusammenzuarbeiten. Wir glauben an den Börsenplatz Deutschland und wollen durch nachhaltiges Wachstum und kapitalmarktgerechtes Verhalten in Zukunft auch skeptische Investoren für uns gewinnen."

Erster Handelstag
Der erste Handelstag der Aktien der Decheng Technology AG im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für Dienstag, den 28. Juni 2016 vorgesehen.

Börsengang
Im Verlauf der Zeichnungsfrist konnten 729.857 Aktien der Decheng Technology AG platziert werden. Der Streubesitz-Anteil beträgt 20,21 Prozent. Nach der Emission beträgt das Grundkapital der Decheng Technology AG jetzt 30.729.857,00 Euro eingeteilt in 30.729.857 Aktien. Damit liegt die Marktkapitalisierung der Gesellschaft zum Börsengang bei 107.554.499,50 Euro.

Verwendung der Emissionserlöse
Wie bereits angekündigt, werden die der Gesellschaft durch den Börsengang zufließenden Mittel zu 50 Prozent in Forschung & Entwicklung investiert und dienen dazu, existierende Produkte weiterzuentwickeln sowie Grundlagenforschung und neue Produktentwicklungen zu finanzieren. Damit will sich die Gesellschaft einen Technologievorsprung sichern und ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern. 20 Prozent der Erlöse sollen für Marketing, die verbleibenden 30 Prozent für Betriebsmittel verwendet werden.

Die Emission wurde von der ACON Actienbank AG, München, als Global Coordinator und Lead Manager begleitet.

Über Decheng Technology AG
Die Decheng Technology AG erforscht, entwickelt und produziert innovative Polyurethane und Additive, die zur Veredelung und Verbesserung der Produkteigenschaften von Textilien und Leder eingesetzt werden. Der Produktionsstandort befindet sich in Quangang, Provinz Fujian, Volksrepublik China. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte sie einen Umsatz von 68,8 Mio. Euro, einen Reingewinn nach Steuern von 17,9 Mio. Euro und beschäftigte 123 Mitarbeiter. Die Aktien der Decheng Technology AG werden ab dem 28. Juni 2016 im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Investor Relations Kontakt
VPC Group
Bleichstraße 64-66
60313 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 175371963
ir@dechengtechnology.com
 










21.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Decheng Technology AG



Martin-Luther-Platz 26



40212 Düsseldorf



Deutschland


Telefon:
+49 (0)211-78179033


E-Mail:
contact@dechengtechnology.com


Internet:
www.dechengtechnology.com


ISIN:
DE000A1YDDM9


WKN:
A1YDDM


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)



Notierung vorgesehen / Intended to be listed



Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

472981  21.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR