DGAP-News: Symrise schreibt Langfristziele fort und strebt weiteren Ausbau des Geschäfts bis 2025 an

Nachricht vom 17.01.201917.01.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Symrise AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Prognose

Symrise schreibt Langfristziele fort und strebt weiteren Ausbau des Geschäfts bis 2025 an
17.01.2019 / 14:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum (CAGR) von 5 bis 7 %
Anstieg der Profitabilität mit EBITDA-Marge im Korridor von 20 bis 23 % ab 2020
Fortschreiben der erfolgreichen Strategie
Portfolioausbau und Schärfen des Produkt-Mixes: Fokus auf margenstarke Anwendungen
Aktualisierte Ziele für Nachhaltigkeitsbilanz geplant
Die Symrise AG gibt auf ihrem Investorentag in Charleston, South Carolina, USA erstmals ihre neuen Langfristziele bis 2025 bekannt. Das Unternehmen will seinen Umsatz auf etwa 5,5 bis 6 Mrd. EUR steigern. Dieses Ziel will der Konzern mit einem jährlichen organischen Umsatzwachstum (CAGR) von 5 bis 7 % und strategischen Akquisitionen erreichen. Dabei soll sich die Profitabilität auf hohem Niveau verbessern. Ab 2020 will Symrise eine EBITDA-Marge im Zielkorridor von 20 bis 23 % erwirtschaften. Symrise will dabei seine bewährte Strategie konsequent fortschreiben. Wie bisher will sich das Unternehmen eng an den Anforderungen von Kunden und Verbrauchern ausrichten und so Markttrends frühzeitig in konkrete Geschäftschancen umwandeln. Vorhandene Stärken wie das umfassende Produktportfolio will man gezielt nutzen und ausbauen. Dabei will sich Symrise insbesondere auf innovative und margenstarke Anwendungen konzentrieren. So beabsichtigt das Unternehmen, Wachstumsfelder in den Bereichen Natürlichkeit und Gesundheit zu identifizieren und zu erschließen. Digitale Geschäftsprozesse sollen ebenfalls auf die Wachstumsstrategie einzahlen.
 

"Wir blicken stolz auf die Entwicklung von Symrise. Wir sind dynamisch gewachsen und haben unseren Umsatz von 2008 bis 2017 auf 3 Mrd. EUR verdoppelt. Für 2025 haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Umsatz auf 5,5 bis 6 Mrd. EUR zu steigern. Unsere Strategie mit ihren drei Säulen Wachstum, Effizienz und Portfolio hat sich bewährt. Sie bildet die Basis für unser langfristiges profitables Wachstum", sagte Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG. "Wir wollen unsere Stärken systematisch nutzen und uns angrenzende Wachstumsfelder erschließen. Dabei konzentrieren wir uns auf den Ausbau unserer globalen Präsenz sowie unseres Portfolios in margenstarken Geschäftsfeldern. Zudem erweitern wir unseren Produkt-Mix konsequent, insbesondere um natürliche und gesunde Anwendungen."

Olaf Klinger, Finanzvorstand der Symrise AG, ergänzte: "Mit unseren gezielten Investitionen in profitables Wachstum und unserem verstärkten Fokus auf Cashflow schaffen wir eine solide Grundlage, damit die Symrise-Aktie dauerhaft eine attraktive Anlage für unsere Aktionäre bleibt. Eine stabile und gesunde Kapitalbasis behalten wir dabei stets im Blick."Langfristiges profitables Wachstum sichern
Der aktualisierte Langfristplan von Symrise baut auf ein starkes Fundament. Mit gezielten Investitionen will das Unternehmen seine Expansion in wachstumsstarken Geschäftsfeldern und den Ausbau der eigenen natürlichen Rohstoffbasis vorantreiben. Dabei will sich der Konzern insbesondere in nachfragestarken Anwendungsbereichen wie Menthol, kosmetischen Wirkstoffen, Food und Pet Food beschleunigt entwickeln. Die aktuellen Kapazitätserweiterungen hat das Unternehmen in großen Teilen abgeschlossen. Symrise setzt auch künftig auf ein ausgewogenes Kundenportfolio mit jeweils einem Drittel globaler, regionaler und lokaler Kunden. Symrise bekräftigt zudem sein Ziel, über die Hälfte des Umsatzes in den dynamisch wachsenden Schwellenländern zu generieren.
 

Symrise besitzt schon heute ein breites und in der Branche einzigartiges Portfolio. Das Unternehmen hat seine Aktivitäten frühzeitig strategisch über das klassische Duft- und Aromen-Geschäft hinaus erweitert. Heute erzielt Symrise ein Drittel seines Umsatzes mit Anwendungen jenseits des traditionellen Portfolios. Dazu gehören Pet und Baby Food, Probiotika, aktive kosmetische Wirkstoffe und auch funktionale, gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Bis 2025 soll dieser Anteil weiter steigen. Natürliche Produktlösungen für Körperpflege und Lebensmittel spielen dabei zunehmend eine wichtige Rolle, denn Verbraucher legen vermehrt Wert auf bewusste Ernährung und Pflege.
 

Zeitnahe Kommerzialisierung von Innovationen und Schwerpunkt auf Digitalisierung

Symrise will in den nächsten Jahren die enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden weiter verzahnen. Dazu zählt der konsequente Weg vom Produktentwickler und -hersteller zum umfassenden Lösungsanbieter. Mit digitalisierten und vernetzten Prozessen lassen sich über die gesamte Lieferkette hinweg Bedarfe zielgenau ermitteln und bedienen.
 

Des Weiteren will Symrise seine Innovationsführerschaft zügig kommerzialisieren. Innovative Ansätze, wie künstliche Intelligenz in der Duftkreation, sollen neuartige, marktreife Produkte hervorbringen. Das Unternehmen will zudem die verschiedenen Anwendungsbereiche seines Portfolios stärker vernetzen und mit diesem Wissenstransfer Innovationen vorantreiben.
 

Ausblick - Langfristziele 2025
Die langfristigen Ziele bis zum Ablauf des Geschäftsjahres 2025 will Symrise mit gezielten Investitionen in weiteres organisches Wachstum sowie strategisch sinnvollen Akquisitionen erreichen. Das Unternehmen strebt einen Umsatz von 5,5 bis 6 Mrd. EUR an. Das jährliche organische Wachstum soll 5 bis 7 % betragen. Symrise hält an dem Vorhaben fest, über die Hälfte des Umsatzes in den Schwellenländern zu generieren. Mit seinem vorteilhaften Produkt-Mix und Effizienzsteigerungen will Symrise eine EBITDA-Marge im Bereich von künftig 20 bis 23 % erzielen. Die meisten großen Investitionsprojekte werden bis zum Jahr 2022 abgeschlossen. Daher avisiert man bis 2025 eine Reduzierung des CAPEX auf 4 bis 5 %. Das Unternehmen will weiter nachhaltig Wert für Investoren schaffen und seine Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von 30 bis 50 % beibehalten. In allen Aspekten seiner Geschäftsaktivitäten will Symrise seine Nachhaltigkeitsziele weiter konsequent verfolgen und strebt an, seine ökologischen Umwelteinflüsse um 50 % zu verringern.
 

https://www.symrise.com/de/investoren/finanzkalender-und-praesentationen/

Über Symrise:
Symrise ist ein globaler Anbieter von Duft- und Geschmackstoffen, kosmetischen Grund- und Wirkstoffen sowie funktionalen Inhaltsstoffen. Zu den Kunden gehören Parfum-, Kosmetik-, Lebensmittel- und Getränkehersteller, die pharmazeutische Industrie sowie Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln und Heimtiernahrung.

Mit einem Umsatz von rund 3 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2017 gehört das Unternehmen zu den global führenden Anbietern im Markt für Düfte und Aromen. Der Konzern mit Sitz in Holzminden ist an mehr als 90 Standorten in Europa, Afrika und dem Nahen sowie Mittleren Osten, in Asien, den USA sowie in Lateinamerika vertreten.
Gemeinsam mit ihren Kunden entwickelt Symrise neue Ideen und marktfähige Konzepte für Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Wirtschaftlicher Erfolg und unternehmerische Verantwortung sind dabei untrennbar miteinander verbunden. Symrise - always inspiring more.

www.symrise.com

Kontakt Medien:                                        Kontakt Investoren:Bernhard Kott                                         Tobias ErfurthTel.: +49 (0)5531 90-1721                       Tel.: +49 (0)5531 90-1879E-Mail: bernhard.kott@symrise.com        E-Mail: tobias.erfurth@symrise.com

Social Media:

twitter.com/symriseag linkedin.com/company/symriseyoutube.com/agsymrisexing.com/companies/symrise
 












17.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Symrise AG

Mühlenfeldstraße 1

37603 Holzminden


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5531 90 0
E-Mail:
ir@symrise.com
Internet:
www.symrise.com
ISIN:
DE000SYM9999, DE000SYM7787, DE000SYM7704
WKN:
SYM999
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




767147  17.01.2019 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.02.2019 - Wirecard - das Duell mal andersherum: Diesmal dementiert die „Financial Times”
18.02.2019 - Telefónica Deutschland: Haas bleibt an der Konzernspitze
18.02.2019 - Klöckner erwartet Gewinneinbruch - Aktie deutlich im Minus
18.02.2019 - Wirecard Aktie vor Verdoppelung? Weitere interessante News!
18.02.2019 - Pantaflix: Neuer strategischer Investor - Kapitalerhöhung
18.02.2019 - GIEAG: Neuer Mieter im „Mayoffice”
18.02.2019 - centrotherm international: Neuer Großauftrag
18.02.2019 - Traumhaus verzeichnet operative Zuwächse
18.02.2019 - Wirecard Aktie: Welche Folgen hat die überraschende BAFin-News?
18.02.2019 - Intershop: Das sagt das Unternehmen zum Übernahmeangebot


Chartanalysen

18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…


Analystenschätzungen

18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?
15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch


Kolumnen

18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR