25 Jahre Fonds der Walser Privatbank

Nachricht vom 17.06.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 17.06.2016 / 14:40

25 Jahre Fonds der Walser Privatbank
Anlagestrategien der WALSER Fonds mehrfach ausgezeichnet
Riezlern, 17. Juni 2016 - Vor genau 25 Jahren, am 18. Juni 1991, hat die Walser Privatbank AG ihren ersten Investmentfonds aufgelegt. Seitdem setzt sie mit ihrem hauseigenen Asset Management und ihrer Kapitalanlagegesellschaft, der Walser Privatbank Invest mit Sitz in Luxemburg, immer wieder innovative Investmentideen erfolgreich um.
"Wir haben den ersten WALSER Fonds aufgelegt, lange bevor der Begriff ,Fonds' zum Allgemeingut wurde. Mittlerweile vertreiben wir 15 Renten-, Aktien- und Mischfonds, mit denen wir alle wesentlichen Anlageklassen abdecken", erklärt Mag. Regina Reitter, Vorstand bei der Walser Privatbank.
Stabile Renditen auch in unsicheren Zeiten
Privatanleger profitieren ebenso wie institutionelle Investoren. Letzteren werden bei Bedarf eigens entwickelte Produktlösungen angeboten. Die aktiv gemanagten Strategiefonds der Walser Vermögensverwaltung bündeln mehrere Anlageklassen und sorgen durch ihre breite Streuung für ein attraktives Rendite-Risiko-Verhältnis.
Bei dem Fonds WALSER Strategie Plus werden Chancen an den Aktienmärkten genutzt, ohne den Sicherheitsaspekt zu vernachlässigen. Mit einer Wertentwicklung von 31,90 Prozent seit Auflage im Jahr 2007 und 3,28 Prozent pro Jahr (Stand: 31.05.2016) gehört er zu den Top-Performern in seinem Segment.
Neben stabilen Renditen überzeugen die konservativ ausgerichteten WALSER Strategiefonds auch durch ihre Verlustreduzierung in Krisenphasen. "Diese Fondskonzepte eignen sich als qualitativ hochwertige Investments für Anleger, die auf Sicherheit und Rendite gleichermaßen setzen", betont Stephan M. Modler, Leiter Capital Markets bei der Walser Privatbank.
Längst haben sich WALSER Fonds am deutschen Markt etabliert und werden regelmäßig von renommierten Medien und Analysehäusern wie Lipper und Morningstar ausgezeichnet. Mehrfach erhielten WALSER Fonds in der Vergangenheit die Höchstwertung von fünf Sternen. "Diese Erfolgsgeschichte belegt, dass sich Kompetenz, aktives und umsichtiges Management gerade in turbulenten Phasen auszahlen. Trotz etlicher, teilweise dramatischer Veränderungen an den Kapitalmärkten hat sich unsere auf Qualität und Werterhalt ausgerichtete Investmentphilosophie sehr gut bewährt", freut sich Reitter.
Mit ihren defensiven Anlagestrategien hat die Walser Privatbank in der Rangliste der WirtschaftsWoche "Deutschlands beste Vermögensverwalter 2016" erfolgreich abgeschnitten. Auch in aktuellen Rankings gehören die Strategien der Bank bei fast allen Laufzeitbetrachtungen bis fünf Jahre zu den absoluten Top-Performern in den jeweiligen Risikoklassen. Das durch das Asset Management der Walser Privatbank AG verwaltete Gesamtvermögen beträgt rund 1 Mrd. Euro.
_______
Der Abdruck ist frei.
_______
Die österreichische Walser Privatbank AG zählt zu den renommierten privaten Bankinstituten im deutschsprachigen Europa. An Standorten in Österreich, Liechtenstein und Deutschland beschäftigt sie rund 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist spezialisiert auf vermögende Privatpersonen und Unternehmer mit einem Anlagevermögen von mehr als 300.000 Euro und betreibt Niederlassungen in Düsseldorf und Stuttgart. Das konsolidierte Konzern-Geschäftsvolumen per 31. Dezember 2015 lag bei circa 2,9 Mrd. Euro. Mit einer Eigenkapitalquote von 33,2 Prozent erfüllt die Bank die gesetzliche Vorgabe um mehr als das Vierfache.
Der "Fuchs-Report 2016" hat die Walser Privatbank erneut zum "Top-Anbieter im Private Banking" gekürt. In der "Ewigen Bestenliste" belegt sie unter rund 300 getesteten Vermögensmanagern im deutschsprachigen Raum Platz vier. Auch Produkt- und Fondskonzepte der Walser Privatbank finden regelmäßig Anerkennung durch internationale Rating-Agenturen und Fachpresse. So wurde der Mischfonds "WALSER Portfolio German Select" jüngst erneut mit einem EURuro-FundAward ausgezeichnet.
_______
Diese Presseinformation ist weder als Angebot noch als Einladung zur Angebotsstellung anzusehen. Die steuerliche Behandlung einzelner Kunden ist von deren persönlichen Verhältnissen abhängig und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Angaben zur Performance beziehen sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.
Die veröffentlichten Prospekte zu o.g. Fonds in ihrer jeweils aktuellen Fassung inklusive sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung können bei der Walser Privatbank AG angefordert werden.
_______



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Walser Privatbank AG
Schlagwort(e): Finanzen
17.06.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

472531  17.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.06.2018 - home24: Erfolgreicher Börsenstart
15.06.2018 - E.On: Uniper-Trennung rückt näher
15.06.2018 - Alno: Abschied vom regulierten Markt
15.06.2018 - Nanorepro: Deutliche Überzeichnung der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Vonovia: Deutlicher Widerspruch
15.06.2018 - Accentro Real Estate: Zukauf in Berlin
15.06.2018 - Consus Real Estate: Höherer Streubesitz nach der Kapitalerhöhung
15.06.2018 - Centrotec Sustainable: Erfolgreiches Programm
15.06.2018 - Agrarius: Prognose wird revidiert
15.06.2018 - Maier + Partner: Ernüchterndes Ergebnis


Chartanalysen

15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken
14.06.2018 - E.On Aktie: Das sieht interessant aus!
14.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Einen Schritt vor dem Kaufsignal
14.06.2018 - Commerzbank Aktie: Alle Chancen sind noch da!
14.06.2018 - Evotec Aktie lauert auf die Ausbruchschance, aber…


Analystenschätzungen

15.06.2018 - Ceconomy: Veränderungen in Russland
15.06.2018 - Siemens: Siemens Healthineers bereitet Freude
15.06.2018 - Infineon: Veränderung beim Kursziel der Aktie
15.06.2018 - Gerry Weber: Nach der Warnung
15.06.2018 - K+S: Zweifache Hochstufung der Aktie
14.06.2018 - Wirecard: Adyen sorgt für gute Stimmung
14.06.2018 - ProSiebenSat.1: Am Scheideweg – Kommt die große Krise?
14.06.2018 - Gerry Weber: Neuausrichtung kommt nicht gut an
14.06.2018 - Wirecard: Mega-IPO-Debut für Mitbewerber Adyen
14.06.2018 - Infineon: Kapitalmarkttag kommt gut an


Kolumnen

15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: „Very, very good“ - Morning-Star im DAX 30 - Donner + Reuschel Kolumne
12.06.2018 - S+P 500: Wichtige Hürde rückt näher - UBS Kolumne
12.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung steht an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR