DGAP-News: Nordex Group mit starkem Auftragseingang 2018: Neuaufträge belaufen sich auf über 4,7 Gigawatt


Nachricht vom 15.01.201915.01.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

?Nordex Group mit starkem Auftragseingang 2018: Neuaufträge belaufen sich auf über 4,7 Gigawatt
15.01.2019 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Aufträge im 4. Quartal 2018 erreichen 1,7 GW
- 137 Anlagen der neuen Delta4000-Baureihe allein im 4. Quartal verkauft
- Auftragseingang im Gesamtjahr 2018 mit 4,75 GW (+73% ggü. Vorjahr)

Hamburg, 15. Januar 2019. Im vierten Quartal 2018 erzielte die Nordex Group mit einem Volumen von 1.679 Megawatt (MW) installierter Leistung erneut einen hohen Auftragseingang (Q4 2017: 1.599 MW). Damit hat das Unternehmen im abgelaufenen Jahr Neuaufträge über 4,75 GW erhalten (2017: 2,74 GW). Dies entspricht einer Steigerung von über 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auftragseingang 4. Quartal 2018
Die Kunden der Nordex Group bestellten im vierten Quartal 2018 Turbinen mit einem Volumen von 1.679 Megawatt. Der Großteil der Bestellungen, rund 40 Prozent, entfiel davon auf die neu eingeführte Turbine N149/4.0-4.5 aus der Delta4000-Baureihe. So werden bei dem schwedischen Großprojekt Nysäter - neben anderen Modellen - bereits 104 Turbinen dieses Typs zum Einsatz kommen. Weitere N149-Anlagen konnten nach Finnland, in die Türkei und nach Deutschland verkauft werden.

Weiterhin erhielt die Nordex Group den Auftrag für das erste Großprojekt in Indien mit 100 Anlagen der neuen AW140/3000-Turbine.

José Luis Blanco, CEO der Nordex SE: "Die hohe Kundenresonanz auf die neu eingeführten Windenergieanlagen N149/4.0-4.5 und AW140/3000 zeigt, dass die hocheffizienten Turbinen genau die Anforderungen unserer Kunden trifft. Neuaufträge mit Stammkunden sind immer ein guter Beweis, dass Produkte, Mannschaft und Leistung stimmen."

Auftragseingang Gesamtjahr 2018
Das im Gesamtjahr 2018 erreichte weltweite Neugeschäft von 4.754 MW (1.423 Turbinen) verteilt sich mit 2.145 MW auf Europa (45,1 %), mit 721 MW auf Nordamerika (15,1 %), mit 1.190 MW auf Lateinamerika (25 %) und mit 699 MW auf den Rest der Welt (14,7 %). Weltweit waren die USA, Brasilien und Schweden die größten Einzelmärkte der Nordex Group.Die Nordex Group

Die Gruppe hat mehr als 23 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1141flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116fzander@nordex-online.com












15.01.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
SDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




765957  15.01.2019 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an
25.06.2019 - Gesco legt Prognose für 2019
25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Basler Aktie: Keine Panik
25.06.2019 - UET meldet diverse Finanzierungsdeals


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse
25.06.2019 - DEWB: Lloyd Fonds kann Impulse geben
25.06.2019 - Stratec: Im Wachstumsmodus


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne