DGAP-Adhoc: KUKA Aktiengesellschaft: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018

Nachricht vom 10.01.201910.01.2019 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: KUKA Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Prognose

KUKA Aktiengesellschaft: Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018
10.01.2019 / 21:30 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

KUKA AktiengesellschaftZugspitzstrasse 140, 86165 Augsburg
 - ISIN DE0006204407 -
 Zugelassen an folgenden deutschen Börsen:Frankfurt am Main und München
 Marktsegment: Prime Standard
 Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 MAR
 
 Anpassung der Prognose für das Geschäftsjahr 2018
 
Der Vorstand hat am 10. Januar 2019 im Zusammenhang mit der Aufstellung des Jahresabschlusses 2018 entschieden, die im Oktober 2018 kommunizierte Prognose zum Jahresende 2018 (Umsatz rund EUR 3,3 Mrd. und EBIT-Marge rund 4,5% vor Kaufpreisallokationen, vor Wachstumsinvestitionen und vor Reorganisationsaufwand) nochmals zu korrigieren. Die Gründe hierfür sind im Wesentlichen die verstärkt spürbare Abkühlung der Konjunktur in der Automobil- und Elektronikindustrie im 4. Quartal 2018, die anhaltenden Unwägbarkeiten des chinesischen Automatisierungsmarktes sowie negative Einflüsse aus dem Projektgeschäft.
 
Nach aktueller Einschätzung senkt KUKA die Erwartungen für den Umsatz 2018 auf rund EUR 3,2 Mrd. und für die EBIT-Marge 2018 auf rund 3,0% vor Kaufpreisallokationen, Wachstumsinvestitionen und Reorganisationsaufwand.
 
 
Augsburg, 10. Januar 2019
 
KUKA Aktiengesellschaft
 
Der Vorstand
Kontakt:
Frau Kerstin Heinrich
Tel.: +49 (0)821 7975-481
Fax: +49 (0)821 797-5213
E-Mail: kerstin.heinrich@kuka.com







10.01.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
KUKA Aktiengesellschaft

Postfach 43 12 69

86072 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 797 - 0
Fax:
+49 (0)821 7975 - 333
E-Mail:
IR@kuka.com
Internet:
www.kuka.com
ISIN:
DE0006204407
WKN:
620440
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



765231  10.01.2019 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”
25.03.2019 - Freenet: Dividende bleibt konstant
25.03.2019 - artnet AG: „Wachsende Beliebtheit von Online-Auktionen”
25.03.2019 - Mutares: Donges meldet Vollzug


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent
25.03.2019 - Puma: Prognose wirkt konservativ
25.03.2019 - Wacker Chemie: Klare Abstufung der Aktie


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR