DGAP-Adhoc: TOM TAILOR HOLDING SE nimmt Abschreibung in Höhe von EUR 120-130 Mio. auf BONITA vor

Nachricht vom 12.12.201812.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: TOM TAILOR Holding SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Prognoseänderung

TOM TAILOR HOLDING SE nimmt Abschreibung in Höhe von EUR 120-130 Mio. auf BONITA vor
12.12.2018 / 19:04 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 12. Dezember 2018 - Der Vorstand der TOM TAILOR HOLDING SE hat in einem anhaltend herausfordernden Marktumfeld seine ambitionierten mittelfristigen Wachstumsziele bestätigt und Maßnahmen zu deren Erreichung vorgestellt.

Wie am 20. September 2018 angekündigt, hat der Vorstand der TOM TAILOR HOLDING SE die Werthaltigkeit der Beteiligung sowie den Markenwert von BONITA grundlegend überprüft. Diese Überprüfung führt zu einer Abschreibung von 120-130 Mio. EUR auf den Wert der Marke BONITA zum 31. Dezember 2018. Aufgrund von gegenläufigen Effekten aus der Auflösung von latenten Steuerverbindlichkeiten fällt der Effekt im Jahresergebnis nach Steuern mit 84-90 Mio. EUR geringer aus. BONITA soll restrukturiert, stabilisiert und für alle wertschaffenden Optionen vorbereitet werden. Dazu gehört auch ein möglicher Verkauf.

Gleichzeitig fokussiert sich die TOM TAILOR HOLDING SE mit umfangreichen Maßnahmen auf verstärktes Wachstum der Kernmarke.

Die Fosun Group, mit 28,89 Prozent größter Einzelaktionär der TOM TAILOR HOLDING SE, sowie die finanzierenden Banken unterstützen weiterhin sowohl die Weiterentwicklung der Kernmarke als auch die Restrukturierungspläne für BONITA.

Durch die Markenwert-Abschreibung und die mit den geringeren Profitabilitätserwartungen verbundene Erhöhung von Drohverlustrückstellungen für verlustreiche BONITA-Stores ergibt sich ein bilanzieller Effekt, der außerplanmäßig das EBITDA und Jahresergebnis des Konzerns belasten wird. Zudem verringert die schlechter als erwartete operative Entwicklung von BONITA im vierten Quartal das EBITDA zusätzlich. Während die Jahresziele für den Konzernumsatz unverändert zwischen 840 Mio. EUR und 860 Mio. EUR liegen, rechnet die TOM TAILOR HOLDING SE aufgrund dieser Effekte nun damit, für das Gesamtjahr 2018 eine EBITDA-Marge von 6-6,5 Prozent zu erwirtschaften. Dabei geht der Vorstand der TOM TAILOR Holding SE für den Geschäftsbereich TOM TAILOR von einer EBITDA Marge >10 Prozent aus, während BONITA im Geschäftsjahr 2018 eine negative EBITDA Marge erwirtschaften wird. Die kommunizierten mittelfristigen Ziele bis 2021 bleiben unverändert.

 

Medienkontakt

Lena Christin Wulfmeyer
Head of Corporate Communications
TOM TAILOR GROUP
Telefon: +49 (0) 40 58956-420
E-Mail: lena.wulfmeyer@tom-tailor.com

 

Investorenkontakt
Viona Brandt
Head of Investor Relations
TOM TAILOR GROUP
Telefon: +49 (0) 40 58956-449
E-Mail: viona.brandt@tom-tailor.com

 








12.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TOM TAILOR Holding SE

Garstedter Weg 14

22453 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 40 589 56 0
Fax:
+49 (0) 40 589 56 398
E-Mail:
info@tom-tailor.com
Internet:
www.tom-tailor-group.com
ISIN:
DE000A0STST2
WKN:
A0STST
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



757461  12.12.2018 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Software AG kündigt höhere Dividende an
22.03.2019 - cyan: „Bestätigen unsere Prognose für 2019”
22.03.2019 - Baader Bank will „schrittweise Profitabilität zurückgewinnen”
22.03.2019 - Ströer hebt die Dividende an
22.03.2019 - Wirecard: Ja dann macht es doch endlich! - Kommentar
22.03.2019 - Encavis hebt die Dividende an - „weiterhin voll im Plan”
22.03.2019 - Pyrolyx: Neue Aktien aus Wandlungen
22.03.2019 - Hapag-Lloyd erwartet für 2019 operatives Gewinnplus
22.03.2019 - SAF-Holland hält Dividende konstant - Bilanz vorgelegt
22.03.2019 - MS Industrie AG verkauft Teile des Daimler-Zuliefergeschäfts


Chartanalysen

22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!


Analystenschätzungen

22.03.2019 - E.On und RWE: Kaufempfehlungen für die Aktien
22.03.2019 - DEAG Aktie: Kaufempfehlung bestätigt
22.03.2019 - Biofrontera Aktie: Starkes Aufwärtspotenzial
22.03.2019 - Scherzer Aktie: Experten wollen Modell bald überarbeiten
22.03.2019 - Geely Aktie: Geht hier was?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung


Kolumnen

22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne
21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR