DGAP-News: artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro

Nachricht vom 14.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: artec technologies AG / Schlagwort(e): Research Update

artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro
14.06.2016 / 09:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
artec technologies AG: GBC Research erhöht Kursziel auf 9 Euro
Diepholz/Bremen - 14. Juni 2016: GBC Research hat das Kursziel für die Aktie der artec technologies AG (WKN 520958) auf 9 Euro (zuvor 7 Euro) angehoben. Die Kaufempfehlung für den Spezialisten für Netzwerk und Internetbasierte Übertragung, Aufzeichnung, Verarbeitung und Analyse von Video/Audio und Fernsehdaten wurde entsprechend bestätigt. Damit sehen die Analysten ein Kurspotential von 43% für die artec-Aktie (Schlusskurs am 13. Juni 2016: 6,30 Euro).
XentauriX-Großauftrag Meilenstein in der Unternehmensgeschichte: Prognose fu?r 2016 untermauert
Nach dem Rekordjahr 2015 sehen die Analysten artec weiterhin auf Wachstumskurs. Der Anfang Juni 2016 erhaltene Großauftrag sei richtungsweisend für das Unternehmen und untermauere die Umsatzerwartung für das laufende Geschäftsjahr. artec beliefert einen führenden TV-Sender für Sportübertragungen aus Katar mit seinem XentauriX-System, mit welchem zunächst 350 TV-Kanäle weltweit dokumentiert, analysiert und auswertet werden sollen. Das Projektvolumen beträgt über 1 Mio. Euro und könnte in einer zweiten Stufe auf 700 Kanäle ausgeweitet werden. Der Auftrag sei nicht nur auf Grund des Volumens, sondern auch wegen des technologischen Umfangs ein Meilenstein in der Geschichte von artec und wird als Türöffner für ähnliche Projekte dienen. Angesichts des Auftrags bestätigt GBC die bisherige Umsatzerwartung für artec im Jahr 2016 in Höhe von 4,10 Mio. Euro (2015: 3,47 Mio. Euro).
Wachstumstreiber Broadcast: Deutlicher Ergebnis- und Margenanstieg in 2017 und 2018 erwartet
Für die kommenden beiden Jahre erwartet GBC nochmals deutlichere Zuwachsraten. Erstmals haben die Analysten auch die Prognosen für das Jahr 2018 konkretisiert. Demnach erwartet GBC, dass artec im Jahr 2018 rund 7 Mio. Euro (2017: 6 Mio. Euro) umsetzen wird. Getragen werden du?rfte das Wachstum insbesondere durch das Broadcasting-Segment. Zudem sollten sich die Investitionen in Entwicklung sowie Vertrieb bemerkbar machen, welche im laufenden Jahr erfolgen sollen. Das Wachstum sollte auch auf der Ergebnisseite deutlich spürbar sein. So soll das operative Ergebnis (EBIT) von 0,64 Mio. Euro in 2015 bis zum Jahr 2018 auf 2,13 Mio. Euro klettern. Im gleichen Zeitraum soll das Ergebnis je Aktie von 0,22 Euro auf 0,65 Euro zulegen.
Die vollständige Studie steht unter www.artec.de/de/investor-relations/research-berichte.html zum Download zur Verfügung.
Über die artec technologies AGDie börsennotierte artec technologies AG aus Diepholz/Deutschland entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-, Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. Kunden nutzen seit dem Jahr 2000 die Produktplattformen MULTIEYE(R) für High Definition Videosicherheitslösungen und XENTAURIX(R) für Media & Broadcast Streaming und Recording Anwendungen. artec bietet seinen Kunden einen Komplettservice (Projektierung, Inbetriebnahme, Service & Support) sowohl für die Standardprodukte als auch die Sonderentwicklungen an.www.artec.de
Kontakt Presse und Investor Relations:artec technologies AGFabian LorenzE-Mail: Investor.relations@artec.deTel.: +49 5441 5995-16Fax: +49 5441 599570










14.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

471281  14.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Sporttotal: Klare Warnung – Deutliche Kursreaktion
22.06.2018 - Ahlers: Es läuft nicht rund
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert der Kurs auf diesen Deal?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR