DGAP-Adhoc: PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2019

Nachricht vom 05.12.201805.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: PAUL HARTMANN AG / Schlagwort(e): Prognose

PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2019
05.12.2018 / 13:10 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc Mitteilung

05.12.2018

Ad-hoc-Meldung nach Artikel 17 MAR

Schlagwort(e): Prognose

PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2019

Der Vorstand der PAUL HARTMANN AG hat auf Basis der aktuellen Hochrechnungen und Analysen - bei gleichzeitig positiven Wachstumsaussichten - einen reduzierten Ausblick für das EBIT der HARTMANN GRUPPE für das Geschäftsjahr 2019 beschlossen, dem der Aufsichtsrat heute zugestimmt hat. Dies steht in Zusammenhang mit dem Margendruck durch die Entwicklung der Rohstoffpreise, speziell für zellstoff- sowie rohölbasierte Ausgangsprodukte, welche die gesamte Branche aktuell belasten. Ebenso sind ungünstige Entwicklungen von Fremdwährungen festzustellen. Hinzu kommen die regulatorischen Aufwendungen für die Umsetzung der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR). Darüber hinaus investiert das Unternehmen zusätzlich in strategisch wichtige Maßnahmen zur Sicherung von Wachstum und Profitabilität in der Zukunft.

Für das Geschäftsjahr 2018 wurde in der Prognoseberichterstattung im Konzernlagebericht 2017 von einem moderaten Wachstum des Umsatzes und einem moderaten Rückgang des EBIT ausgegangen. Der Vorstand geht weiterhin davon aus, diese Prognose im Gesamtjahr 2018 zu erreichen und auch den Umsatz im Geschäftsjahr 2019 erneut moderat zu steigern. Basierend auf dem erwarteten EBIT für das laufende Geschäftsjahr wird allerdings für das Geschäftsjahr 2019 ein reduziertes EBIT von EUR 102 bis EUR 112 Mio. erwartet. Die Dividendenkontinuität wird dabei weiterhin als gesichert angesehen.

Erläuterungen zu der verwendeten Kennzahl EBIT finden Sie auf der Internetseite der Gesellschaft unter Investor Relations/Downloads/Ad-hoc-Mitteilungen/Alternative Leistungskennzahlen (APM) (https://hartmann.info/en-corp/investor-relations/l/corp/ad-hoc-mitteilungen).

PAUL HARTMANN AG

Der Vorstand

Heidenheim an der Brenz, 05.12.2018

Mitteilende Person:

Dr. Michael Banz

Vice President Corporate Legal

T: +49 (0) 7321 36-1080

michael.banz@hartmann.info








05.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
PAUL HARTMANN AG

Paul-Hartmann-Straße 12

89522 Heidenheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7321 36 0
Fax:
+49 (0)7321 36 3636
E-Mail:
info@hartmann.info
Internet:
www.hartmann.info
ISIN:
DE0007474041
WKN:
747404
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt (Basic Board), Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



753875  05.12.2018 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR