DGAP-News: Grammer AG: Grundsteinlegung für Neubau von Konzernzentrale und Technologiezentrum mit Staatsminister Hubert Aiwanger

Nachricht vom 04.12.201804.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Grammer AG: Grundsteinlegung für Neubau von Konzernzentrale und Technologiezentrum mit Staatsminister Hubert Aiwanger
04.12.2018 / 15:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Grammer AG: Grundsteinlegung für Neubau von Konzernzentrale und Technologiezentrum mit Staatsminister Hubert Aiwanger

- Offizieller Baustart für den Neubau der Grammer Konzernzentrale und des Technologiezentrums in Ursensollen / Landkreis Amberg-Sulzbach

- Stärkung der Innovationsführerschaft und Erhöhung der Attraktivität als zukunftsweisender Arbeitgeber der Automobilindustrie

- Klares Bekenntnis zur Region Oberpfalz und dem Innovationsstandort Deutschland

Amberg, 4. Dezember 2018 - Beim Grammer Konzern, internationaler Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeugsitze, gehen die Vorbereitungen für die neue Grammer Konzernzentrale und das neue Technologiezentrum in die nächste Phase: Nach dem Spatenstich Anfang März erfolgte heute im Beisein von Herrn Hubert Aiwanger, dem bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau im oberpfälzischen Ursensollen.

Auf dem großzügigen Grundstück wird ein moderner, dreiteiliger Bürogebäudekomplex entstehen, der neben der Konzernzentrale auch umfassende Design- und Ergonomie-Labore umfasst. Erstmals werden somit die Entwicklungsaktivitäten der beiden Konzernsegmente Automotive und Commercial Vehicles sowie die Konzernzentrale am gleichen Standort zentral zusammengeführt. Damit ist die räumliche Voraussetzung für eine optimale Zusammenarbeit der verschiedenen Abteilungen gegeben, Synergien werden geschaffen und die Effizienz in den Entwicklungsprozessen erhöht.

Zeitlich laufen die Fertigstellungsmaßnahmen nach Plan. Der Umzug in den ersten Bauabschnitt wird bereits Ende 2019 erfolgen. Das vierstöckige Büro- und Verwaltungsgebäude wird künftig auf knapp 22.000 Quadratmetern rund 700 Mitarbeitern eine moderne, zeitgemäße Arbeitsumgebung mit modernster Technologie bieten. Für das größte Bauprojekt in der Unternehmensgeschichte investiert Grammer in zwei Bauabschnitten insgesamt über 40 Millionen Euro.

"Diese Investitionsentscheidung ist ein weiterer Beleg dafür, dass auch der ländliche Raum hochattraktiv für hochqualifizierte Arbeitsplätze ist. Technologische Entwicklungen wie Digitalisierung und Internet oder auch das Additive Manufacturing führen dazu, dass neue Chancen für den ländlichen Raum durch dezentralisierte Produktion entstehen, die wir aktiv zur ausgewogenen Entwicklung ganz Bayerns nutzen wollen. Die bayerische Wirtschaft steht für Innovation und Technologie. Bayern belegt in puncto Wettbewerbsfähigkeit in internationalen Rankings regelmäßig Spitzenplätze. Um auch künftig Schlüsseltechnologien aus und für Bayern zu entwickeln, sind starke Partner nötig. Dazu zählen unsere Unternehmen wie die Grammer AG - Weltkonzerne oder erfolgreiche Mittelständler - unsere exzellenten Forschungseinrichtungen und die Bayerische Staatsregierung. Wir alle ziehen an einem Strang, um den Wirtschaftsstandort Bayern fortlaufend voranzubringen", so der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG ergänzt: "Der Neubau unserer Konzernzentrale mit Technologiezentrum und der damit verbundene Ausbau unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ist ein wichtiger Meilenstein für die erfolgreiche Zukunft von Grammer. Als führender Zulieferer sehen wir uns als innovativer Entwicklungspartner der globalen Fahrzeugindustrie. Mit dem neuen Technologiezentrum in Ursensollen können wir unsere Spitzenposition für innovative Interieur-Lösungen weiter ausbauen. Gleichzeitig ist die Investition auch ein Bekenntnis zu unserer Heimat Oberpfalz."

An der gemeinsamen symbolischen Grundsteinlegung durch den Vorstand der Grammer AG zusammen mit Hubert Aiwanger, dem bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, nahmen unter anderem auch der Regierungspräsident der Oberpfalz Axel Bartelt, der stellvertretende Landrat Hans Kummert und der Bürgermeister der Gemeinde Ursensollen Franz Mädler teil.

Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.
Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:
GRAMMER AG
Ralf Hoppe
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com











04.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Grammer AG

Georg-Grammer-Str. 2

92224 Amberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9621 66-0
Fax:
+49 (0)9621 66-1000
E-Mail:
investor-relations@grammer.com
Internet:
www.grammer.com
ISIN:
DE0005895403, DE0005895403
WKN:
589540, 589540
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




754311  04.12.2018 





Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018
19.02.2019 - Morphosys: Die „Ära Moroney” geht auf ihr Ende zu
19.02.2019 - STEMMER IMAGING: „Wir sind dynamisch ins zweite Halbjahr gestartet“
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel


Chartanalysen

19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?


Analystenschätzungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR