Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: financial.de - Black Pearl Digital AG: Blockchain fürs Depot

Nachricht vom 04.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: financial.de / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Strategische Unternehmensentscheidung

financial.de - Black Pearl Digital AG: Blockchain fürs Depot
04.12.2018 / 10:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Black Pearl Digital AG: Blockchain fürs Depot

Investitionen in Blockchain nehmen massiv zu, das Potenzial der Technologie ist gewaltig. Projekte werden oft über Initial Coin Offerings ("ICOs") finanziert - allerdings ohne, dass Investoren am Unternehmen selbst beteiligt werden. Aktien von Blockchain-Startups wie der Black Pearl Digital AG sind eine interessante Alternative.

Innerhalb kürzester Zeit haben sich die Blockchain und Distributed-Ledger-Technologien zu einer der dynamischsten Wachstumsbereichen weltweit entwickelt. Mittlerweile lassen sich auf dem Markt unzählige darauf basierende Lösungen und Lösungsansätze beobachten. Anwendungsfälle finden sich vor allem in der Finanzindustrie, aber auch klassische Industrien profitieren massiv von neuen Geschäftsmodellen. Wer bereits früh in den Sektor investierte, kann sich über teils enorme Renditen freuen.

Dabei blieben frühe Finanzierungsrunden interessanter Unternehmen vor allem institutionellen Investoren vorbehalten: Während Risikokapitalgeber sich vorrangig direkt am Unternehmen beteiligten, blieb den meisten Privatanlegern nur der Umweg über den Kauf von Token im Rahmen von ICOs. Meist verbriefen diese Token aber keinerlei Eigentumsrechte am Unternehmen, sondern lediglich einen abstrakten Nutzwert. Der Besitz der Token berechtigt zu deren Nutzung im jeweiligen technologischen Ökosystem, also etwa zur Bezahlung interner Services und Dienstleistungen.

Direktinvestment Blockchain: Black Pearl Digital AG

Mittlerweile gibt es aber auch für private Anleger Alternativen zu den riskanten ICOs: Direktinvestments in börsennotierte Blockchain-Startups wie die Black Pearl Digital AG erlauben es Anlegern am vollen Potenzial der Technologie zu partizipieren, ohne sich dabei auf den reinen Nutzwert von Token beschränken zu müssen.

Die junge Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft aus München ist auf die Softwareentwicklung und Beratung in Zusammenhang mit der Blockchain-Technologie spezialisiert. Zusätzlich berät und finanziert die Black Pearl Digital AG Wachstumsunternehmen, die sich in der Frühphase der Unternehmensentwicklung befinden. Konkret arbeitet das Unternehmen aktuell an der Konzeption eines Hochsicherheits-Krypto-Wallet, das institutionellen Anwendern den Handel und die Verwahrung von Krypto-Assets ermöglichen wird.

Der langfristige Fokus ist dabei klar definiert: Das Unternehmen will überproportional mit dem Markt wachsen, und einer der führende Anbieter für Softwarelösungen für Finanzdienstleistungsunternehmen in einer Welt digitaler Assets werden.

Kapitalerhöhung im Fokus

Um den dynamischen Wachstumskurs voranzutreiben, führt die Gesellschaft aktuell eine Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien durch. Der Mittelzufluss dient dazu, die Kapazitäten in den Geschäftsbereichen Softwareentwicklung und Beratung durch den Aufbau eines umfangreichen Inhouse-Entwicklerteams sowie Blockchain-erfahrene IT-Berater deutlich auszubauen.

Im Bereich der Softwareentwicklung soll neben der Betreuung externer Kunden vor allem das interne Softwareportfolio um weitere Applikationen für den Finanzbereich ergänzt werden. Darüber hinaus will das Unternehmen auch verstärkt im Fintech- und Blockchain Beteiligungssektor aktiv werden. Der Schwerpunkt soll dabei auf frühen Investitionen in junge und extrem wachstumsstarke Unternehmen liegen, die das eigene Produktportfolio entweder ergänzen, oder sinnvoll diversifizieren.

Aktien zeichnen

Eine Beteiligung an der Black Pearl Digital AG eröffnet Anlegern ein direktes Investment in den Wachstumsmarkt Blockchain. Im Rahmen der Kapitalerhöhung der Black Pearl Digital AG ermöglicht die Börse Düsseldorf eine Direktzeichnung für angeschlossene Banken über ihren Börsenplatz und stellt so möglichen Investoren eine einfache Zeichnungsmöglichkeit zur Verfügung. Interessierte Kunden können per Kauforder bei Ihrer Depotbank (online oder über Ihren Berater) die neuen Aktien der Black Pearl Digital AG unter Angabe der ISIN DE000A2NBQN4 bzw. der WKN A2NBQN über den Börsenplatz Düsseldorf zeichnen. Wichtig ist die Angabe des Angebotspreises von EUR 27,50 sowie die Gültigkeit des Auftrages bis zum Ende der Angebotsfrist am 10.12.2018. Weitere Informationen erhalten interessierte Anleger auch direkt von Ihrer depotführenden Bank.

Kontakt:
financial.de
Karlstraße 47
80333 München
Telefon: 089 / 210298 - 0
Telefax: 089 / 210298 - 49
E-Mail: info@financial.de











04.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



753705  04.12.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.12.2018 - RIB Software: Rückkaufprogramm wird ausgeweitet
17.12.2018 - Coreo: Teilerfolg bei der Kapitalerhöhung
17.12.2018 - SeniVita Social Estate: Gewinnwarnung
17.12.2018 - Wirecard: Dicker Fisch an der Angel
17.12.2018 - PREOS Real Estate: Börsenpremiere steht an
17.12.2018 - Max21 AG: Manager von KeyIdentity geht
17.12.2018 - Evotec Aktie: Breakchance verflogen - trotz Neuigkeiten
17.12.2018 - publity: Erneute Erhöhung der Prognose
17.12.2018 - Brenntag trennt sich von Biosector-Sparte
17.12.2018 - Deutsche Bank: Katar lässt Luft aus Spekulationen - Aktie sackt ab


Chartanalysen

17.12.2018 - Evotec Aktie: Breakchance verflogen - trotz Neuigkeiten
17.12.2018 - Daimler Aktie: Unterwegs zum Kaufsignal?
17.12.2018 - Baumot Aktie: Eine Serie von schlechten Zeichen
17.12.2018 - Commerzbank Aktie: Trendwendechancen zu sehen, aber…
17.12.2018 - BYD und Geely: Keine guten Neuigkeiten!
17.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Katar-Deal als Befreiungsschlag?
14.12.2018 - RIB Software Aktie: Nach dem Crash …
14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter


Analystenschätzungen

17.12.2018 - Covestro: K+S erhält den Vorzug
17.12.2018 - Wirecard: Mehr als 90 Euro
17.12.2018 - Zalando: Hochstufung nach der Warnung
17.12.2018 - Deutsche Bank: Gewinnerwartungen werden reduziert
17.12.2018 - Software AG: Auf der Top-Liste
17.12.2018 - Aurubis: Positiver Verlauf
17.12.2018 - Deutsche Post: Eine gute Idee für 2019
17.12.2018 - Dr. Hönle: Analysten ziehen Konsequenzen
17.12.2018 - Mensch und Maschine: Erwerb stärkt das Kursziel der Aktie
17.12.2018 - Isra Vision: Analysten werden vorsichtiger


Kolumnen

17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne
17.12.2018 - DAX: Bullen müssen dagegen halten - UBS Kolumne
17.12.2018 - Frostiger Vorweihnachts-DAX - Donner & Reuschel Kolumne
14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne
14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR