DGAP-News: Alacris Theranostics startet Seedmatch-Crowdfunding-Kampagne für einzigartige computergestützte Tumoranalyse zur Optimierung von Krebstherapien

Nachricht vom 04.12.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Alacris Theranostics GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung

Alacris Theranostics startet Seedmatch-Crowdfunding-Kampagne für einzigartige computergestützte Tumoranalyse zur Optimierung von Krebstherapien
04.12.2018 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Alacris Theranostics startet Seedmatch-Crowdfunding-Kampagne für einzigartige computergestützte Tumoranalyse zur Optimierung von Krebstherapien

Jeder Mensch ist anders und Tumore besonders - ein Grund warum viele Krebstherapien heute immer noch scheitern. Damit der Krebs erfolgreich bekämpft werden kann, muss eine Therapie die Schwachstellen ihres Gegners erkennen können, also den individuellen Eigenheiten des Tumors angepasst werden. Alacris' Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA)-Technologie zur personalisierten Tumoranalyse macht dies möglich. Um mehr Patienten den Zugang zu dieser Technologie zu ermöglichen und die Internationalisierung voranzutreiben, startet Alacris Theranostics eine Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung der nächsten Schritte in der strategischen Unternehmensentwicklung.

Berlin, 04. Dezember 2018 - Die Alacris Theranostics GmbH, der Vorreiter in der Entwicklung innovativer Technologien zur Personalisierung der Präzisionsmedizin, startet am Donnerstag, den 06. Dezember 2018, eine Crowdfunding-Kampagne über Deutschlands führende Crowdfunding-Plattform Seedmatch.

Bereits ab einem Betrag von 250 Euro haben Kleinanleger und Privatinvestoren die einmalige Gelegenheit, sich am Unternehmenserfolg der Alacris Theranostics zu beteiligen und in die vielfach ausgezeichnete Technologie des Unternehmens zu investieren. Das Ziel: Bis zu 800.000 Euro sollen in den kommenden 60 Tagen für die geplante nationale und internationale kommerzielle Markteinführung der unternehmenseigenen Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA)-Technologie, eine einzigartige Methode zur personalisierten Tumoranalyse für maßgeschneiderte Krebstherapien, eingesammelt werden.

"Unsere umfassende molekulare Tumoranalyse, CMTA, soll mehr und mehr Krebspatienten helfen - zuerst in Deutschland und dann europaweit. Dafür muss die CMTA kostengünstiger und bekannter werden. Diese Kampagne soll uns helfen, die dafür notwendigen Investitionen in unsere Infrastruktur zu tätigen und unser Team zu verstärken," sagte Dr. Bodo Lange, Geschäftsführer der Alacris Theranostics GmbH. "Wir freuen uns, mit Seedmatch einen starken Partner im Bereich Crowdfunding an unserer Seite zu haben. Als eine der größten und erfolgreichsten Crowdfunding-Plattformen Deutschlands bietet uns Seedmatch die Möglichkeit, eine große Investorenschaft an unseren zukünftigen Wachstumschancen teilhaben zu lassen. Nun haben auch Privatanleger die Möglichkeit, ein innovatives Produkt, das die personalisierte Medizin revolutionieren könnte, bereits in einer frühen Phase zu unterstützen und gleichzeitig wirtschaftlich von ihrem Investment zu profitieren."

Die Herausforderung: Drei von vier Krebspatienten sprechen nicht auf ihre Behandlung an

Krebs ist immer noch eine der häufigsten Todesursachen in den Industrienationen und obwohl große Fortschritte im Verständnis der Krankheit und der Entwicklung neuer Behandlungsmethoden gemacht wurden, ist die Erfolgsrate immer noch viel zu gering: 75 % oder drei von vier Patienten sprechen auf ihre Medikamente gar nicht oder nicht gut an. Der Grund: Unterschiede in den Genen des Patienten, des Tumors und deren Regulation. Hinzu kommt, dass es sich bei über einem Viertel aller Krebserkrankungen um seltene Tumorerkrankungen oder Tumore unbekannten Ursprungs handelt. Neben den heftigen Nebenwirkungen, die Krebspatienten unter falscher Medikation erdulden müssen, ist es aber vor allem der Zeitverlust, der den behandelnden Ärzten zu schaffen macht. Es braucht einfach viel zu lange, bis man ein Medikament gefunden hat, das dem Pateinten wirklich hilft - häufig ist es dann bereits zu spät.

Die Innovation: CMTA zur personalisierten Tumoranalyse für eine auf den Patienten zugeschnittene Therapieauswahl

Anstatt wie bisher einen Therapieplan nach allgemeinen Kriterien für eine große Gruppe von Patienten zu erstellen, unterstützt die von Alacris entwickelte, einzigartige Methode der personalisierten Tumoranalyse, die Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA), eine individuelle auf das molekulare Profil des Patienten und vor allem seines Tumors abgestimmte Therapieauswahl. Sie vermeidet für den Krebspatienten zeitraubende und oft mit starken Nebenwirkungen verbundene unwirksame Behandlungen und eröffnet gleichzeitig neuartige therapeutische Möglichkeiten und Optionen für die Kombinations- und Immuntherapie.

Mithilfe von Blut- und Tumorgewebeproben analysiert Alacris in der CMTA das Genom (die Erbinformation) des Patienten sowie das Tumorgenom und -transkriptom (den Teil des Genoms, der im Tumor ausgelesen wird) um tumorspezifische Veränderungen in den Genen zu ermitteln, die für das Krebswachstum verantwortlich sind. Nach Auswertung gleichen die Experten von Alacris die so gewonnenen Informationen mit eigenen sowie auch mit den großen öffentlichen Krebs-Datenbanken ab und integrieren diese in einen klaren Bericht, der tumorspezifische molekulare Daten, wichtige molekulare Veränderungen und therapeutische Optionen beinhaltet.

Dabei fasst die CMTA viele andere Analysen, die derzeit auf dem Markt sind, zusammen und geht darüber hinaus. Während herkömmliche Methoden gerade mal 10 - 300 Gene der gesamten Erbinformation des Patienten und seines Tumors untersuchen, betrachtet Alacris Informationen aus rund 21.000 Genen und analysiert deren Auslesemuster. Alacris liefert damit signifikant mehr klinisch relevante Informationen als jede andere Untersuchung auf dem Markt. Eingesetzt wird die so gewonnene Information zur Bestätigung und Verfeinerung von Diagnosen, Bestimmung von Prädispositionen, der Identifikation der besten Behandlungsoptionen, Aufdeckung von Resistenzen und, um für klinische Studien die passenden Patienten zu finden.

Darüber hinaus besitzt Alacris eine exklusive Lizenz für ModCellTM, die Kernsoftware des Alacris-Geschäftsmodells für Patientendiagnostik, Biomarkeridentifikation und Arzneimittelentwicklung. Auf Basis der mit CMTA gesammelten Informationen und mit Hilfe dieses einzigartigen Computermodells arbeitet Alacris an der Entwicklung eines "digitalen Zwillings" des Patienten. Mit Hilfe dieses digitalen Zwillings wird Alacris die Behandlung mit bis zu 200 unterschiedlichen Krebsmedikamenten simulieren können und Ärzten damit zukünftig wertvolle und vor allem schnelle Entscheidungshilfen bei der Therapiewahl bei gleichzeitiger Minimierung des Risikos für den "echten Patienten" bieten.

Für seinen Ansatz wurde das Berliner Unternehmen, das eines der Top 5 der kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) bei der Einwerbung von EU-Forschungsmitteln ist, bereits vielfach ausgezeichnet - unter anderem mit dem Deutschen Innovationspreis. CMTA bietet Wissenschaftlern und Ärzten eine verlässliche und patientenfreundliche Lösung für eine der größten Herausforderungen im Gesundheitswesen: die hohe Anzahl an Krebspatienten, die auf eine Therapie mit extremen Nebenwirkungen reagieren oder die gar nicht auf eine Behandlung ansprechen.

Der Weg: Ausbau des internationalen Vertriebs und der Infrastruktur

Alacris adressiert mit seiner Technologie einen der heute wachstumsstärksten Märkte, den Markt für personalisierte Medizin. Marktexperten schätzen den Gesamtwert dieses Marktes auf 25 Milliarden Dollar für 2025 mit einem prognostizierten Wachstum von jährlich 14,7 %. Um diese Marktchancen zu nutzen, und die nationale und internationale kommerzielle Markteinführung der CMTA voranzutreiben, plant das Unternehmen durch Investitionen in die Erweiterung der Geschäftstätigkeit und des Marketings, Personal, Automatisierung und Infrastruktur seine Kapazität, Sichtbarkeit und Marktpräsenz auszubauen, um die CMTA preislich attraktiver und damit mehr Ärzten und Patienten zugänglich zu machen.

Kampagnen-Informationen:

Über die Plattform Seedmatch startet Alacris Theranostics heute seine Kampagne: www.seedmatch.de/alacris

Am Donnerstag, den 6. Dezember 2018, um 12 Uhr kann erstmals investiert werden!

Wer bis zum 13. Dezember, 23:59 Uhr, investiert, profitiert zusätzlich von einem Early-Bird-Bonus: Er erhält eine 10 % höhere Investmentquote und damit 10 % mehr auf den gewinnabhängigen Bonuszins sowie den Bonuszins nach Kündigung oder Exit.

Nutzen Sie Ihre Chance und investieren Sie in ...

Einen einzigartigen Ansatz mit höchstmöglicher diagnostischer Präzision
Ein starkes Patentportfolio
Ein hohes Wachstumspotenzial durch internationale, krankheitsübergreifende sowie pharmazeutische Einsatzmöglichkeiten
Eines der Top 5 KMUs bei der Einwerbung von EU-Forschungsmitteln
Ein vielfach ausgezeichnetes Startup-Unternehmen
(u. a. mit dem deutschen Innovationspreis 2015)
Ein Unternehmen, das mit seinem Produkt dazu beiträgt, das Leben von Krebspatienten weltweit zu verbessern
Weiterführende Informationen:

Hier finden Sie alle Informationen zur Kampagne.

Hier finden Sie honorarfreies, druckfähiges Bildmaterial.

Hier finden Sie Videos zur Seedmatch-Kampagne.

Über Seedmatch

Als Deutschlands erste Plattform für Crowdinvesting demokratisiert Seedmatch seit 2011 die Investitionsmöglichkeiten in junge Startups und Wachstumsunternehmen. Bereits ab 250 Euro können nun auch private Anleger vom wirtschaftlichen Wachstum und der Verjüngung der deutschen Unternehmenslandschaft profitieren. Dabei entscheiden die Investoren individuell, welche Geschäftsideen sie fördern. Gemeinsam konnten so über 40 Millionen Euro an innovative Ideen und aufstrebende Entrepreneure vermittelt werden. www.seedmatch.de

Über die Alacris Theranostics GmbH

Die in Berlin ansässige Alacris Theranostics (www.alacris.de), eine Ausgründung des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik, entwickelt neue Ansätze in der Präzisionsmedizin für die Diagnose, Behandlung und Stratifizierung von Krebspatienten.

Von Pionieren der Genom- und Krebsforschung gegründet, fokussiert sich das Unternehmen heute auf die Entwicklung und Kommerzialisierung seiner Kerntechnologie, die Comprehensive Molecular Tumor Analysis (CMTA) zur personalisierten Tumoranalyse. Die CMTA wird bereits in der klinischen Praxis eingesetzt und von Ärzten und Patienten innerhalb und außerhalb Deutschlands (Großbritannien, Schweiz, USA) genutzt. Darüber hinaus besitzt Alacris eine exklusive Lizenz für ModCellTM, die Kernsoftware des Alacris-Geschäftsmodells für Patientendiagnostik, Biomarkeridentifikation und Arzneimittelentwicklung. Auf Basis der mit CMTA gesammelten Informationen und diesem einzigartigen Computermodell arbeitet Alacris an der Entwicklung eines "digitalen Zwillings" des Patienten. Mit Hilfe dieses digitalen Zwillings wird Alacris die Behandlung mit bis zu 200 unterschiedlichen Krebsmedikamenten simulieren können und Ärzten damit zukünftig wertvolle und vor allem schnelle Entscheidungshilfen bei der Therapiewahl bei gleichzeitiger Minimierung des Risikos für den "echten Patienten" bieten.

Alacris Theranostics ist heute einer der Vorreiter auf dem Gebiet der Präzisionsmedizin, mit dem Ziel, Innovationen aus der Forschung zum Nutzen der Patienten in die klinische Anwendung zu bringen.

Pressekontakte

Prof. Hans Lehrach
+49 (0)30 8413 1221h.lehrach@alacris.de
 
Dr. Christoph Wierling
+49 (0)30 8431 225 12c.wierling@alacris.de
Dr. Solveigh Mähler
+49 (0)211 529 252 19solveigh.maehler@mc-services.eu
 

##

Alacris Theranostics GmbH
Max-Planck-Straße 3
D-12489 Berlin

T: +49 30 8431 2250
M: info@alacris.de












04.12.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



753897  04.12.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

08.12.2018 - Fresenius setzt sich gegen Akorn durch
08.12.2018 - Elmos Semiconductor: 21 Millionen Euro für Aktienrückkauf
08.12.2018 - BASF: Gewinnwarnung für 2018 - Aktie unter Druck
07.12.2018 - Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust
07.12.2018 - DCI hält Wort bei der Content Factory 1 GmbH
07.12.2018 - Morphosys: Guselkumab bleibt eine Quelle guter News
07.12.2018 - Black Pearl Digital: Montag ist Stichtag
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - windeln.de: Entscheidende Tage im Januar


Chartanalysen

07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?
07.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hoffnung kommt auf!
07.12.2018 - Commerzbank Aktie: Wo ebbt die Verkaufswelle ab?
06.12.2018 - Paion Aktie: Gelingt die Wende an dieser Chartmarke?
06.12.2018 - Evotec Aktie: Erste Signale der Entspannung, aber…
06.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Selloff vorüber, oder was kommt hier noch?


Analystenschätzungen

07.12.2018 - Fresenius: Völlige Uneinigkeit bei den Experten
07.12.2018 - Daimler: Achtung - Kursziel liegt unter dem Kurs der Aktie
07.12.2018 - Fresenius: Ein deutliches Kaufvotum für die Aktie
07.12.2018 - ThyssenKrupp: Ein deutliches Minus
07.12.2018 - Fresenius: Analysten bleiben relativ gelassen
07.12.2018 - Fresenius Medical Care: Prognose bringt Kurs unter Druck
07.12.2018 - SAP: Erster Blick auf die Quartalszahlen
07.12.2018 - Leoni: Deutliche Abstufung der Aktie
07.12.2018 - Volkswagen: Positive Entwicklung
06.12.2018 - Hella: Im Wachstumsmodus


Kolumnen

07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne
06.12.2018 - Deutschland: Die Krise fällt aus - VP Bank Kolumne
06.12.2018 - EM-Aktien mit Outperformance im November 2018 - neues Votum: Neutral - Commerzbank Kolumne
06.12.2018 - Apple Aktie: Abwärtstrend noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR