DGAP-News: curasan forciert Expansion in den USA und China

Nachricht vom 13.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: curasan AG / Schlagwort(e): Sonstiges

curasan forciert Expansion in den USA und China
13.06.2016 / 10:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Erfahrener Vertriebsspezialist Shane Ray übernimmt Leitung der US-Tochter curasan Inc.

- US-Zulassung von CERASORB Ortho Foam ab Ende 2016 erwartet

- Weitere Gespräche mit potenziellen Vertriebspartnern für CERASORB Dental Granulate im Juni in China

- Zulassung der CERASORB Orthopädieprodukte in China in Vorbereitung

Die curasan AG (ISIN DE0005494538), ein führender Spezialist für Medizinprodukte aus dem Bereich der Orthobiologie, hat ihre Expansionsplanung für den Zeitraum 2016 und 2017 abgeschlossen. Nach sorgfältiger Marktsondierung wird das Unternehmen die zusätzlichen finanziellen Mittel aus der Ende April 2016 abgeschlossenen Kapitalerhöhung in den gezielten Ausbau der Vertriebsaktivitäten in den USA und China investieren.

Vor diesem Hintergrund hat Vorstand Michael Schlenk noch im Mai Herrn Shane Ray zum neuen President USA ernannt und ihm damit auch die Leitung der US-Tochter curasan Inc. übertragen. Shane Ray verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im US-amerikanischen Orthopädiemarkt. Hier war er Geschäftsführer mehrerer Medizintechnikunternehmen, für die er unter anderem erfolgreich den Vertrieb komplexer orthobiologischer Produkte aufgebaut und strukturiert hat.

"Dreiviertel des US-Markts der Knochenersatzmaterialien macht allein das Orthopädie-Geschäft aus, was mehr als 850 $ Millionen Umsatzvolumen entspricht. curasan hat sich in der Vergangenheit viel zu sehr auf das Dentalgeschäft konzentriert", erklärt Michael Schlenk. "Im Orthopädiebereich verfügen wir bereits über ein zugelassenes Portfolio, das bereit ist zur Markteinführung. Die Suche nach einem geeigneten Vertriebsprofi mit Schwerpunkt Orthopädie, hat aber leider mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet. Mit Shane haben wir nun aber einen absoluten Spezialisten auf dem für uns so wichtigen US-Markt gewinnen können."

Rund zwei Jahre nach Beantragung rechnet curasan ab Ende 2016 mit der FDA-Zulassung ihres Knochenaufbaumaterials CERASORB Ortho Foam. Mit Abschluss des Zulassungsprozesses plant das Unternehmen unmittelbar, das Produkt über mehrere neue Vertriebspartnerschaften im US-Markt zu platzieren.

"Einen eigenen Ortho-Vertrieb in den USA aufzubauen macht wirtschaftlich keinen Sinn. Shane nutzt seine ausgezeichneten Kontakte schon heute, um bis zur Markteinführung in Q1 2017 ein schlagkräftiges Netzwerk an Vertriebspartnern für diesen Markt aufzubauen", ist sich Vorstand Schlenk sicher.

Gleichzeitig wird sich curasan verstärkt auf den attraktiven chinesischen Markt fokussieren. Nach dem zuletzt erfolgreich verlaufenen Aufbau der Vertriebsaktivitäten in Großbritannien und im Mittleren Osten wird das Unternehmen die auf diesen Märkten gewonnen Erkenntnisse zukünftig mit etablierten und neuen Vertriebspartnern auf den schnell wachsenden Markt in China übertragen.

"Der Markt für Biomaterialien steckt in China noch in den Kinderschuhen. Laut dem Marktforschungsunternehmen iData ist im Bereich der Knochenaufbaumaterialien aber mit einem jährlichen Wachstum von über 30 Prozent bis 2020 zu rechnen", hebt Schlenk hervor. "Für unser Produkt CERASORB Dental Granulate haben wir bereits die Zulassung für den chinesischen Markt, aber noch kein Vertriebsnetzwerk. In den kommenden zwei Wochen werde ich zusammen mit Gregor Siebert, unserem Marketing und Vertriebsleiter, vor Ort in China die bereits begonnen Gespräche mit den von uns als vielversprechend bewerteten Vertriebspartnern konkretisieren."

curasan wird überdies in weitere Zulassungen in China investieren. Dazu gehören das gesamte CERASORB Orthopädie Portfolio und die CERASORB Dental Formen Foam und Paste. "Unser Blutstillungsprodukt Stypro hat bereits seit 12 Jahren die Zulassung in China und der Vertrieb über unseren lang jährigen Partner läuft sehr gut. Der jetzt bevorstehende Aufbau unseres Partnernetzwerks für die Dentalsparte soll daher auch das Fundament für den Roll-Out unserer Orthopädieprodukte bilden. Mit der Zulassung durch die chinesischen Behörden rechnen wir 2020", so Schlenk. "Mit einem chinesischen Partner vielleicht auch etwas schneller."

Über die curasan AG:
curasan entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers. Das Unternehmen unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet.

Kontakt:
Ingo Middelmenne
Head of Investor Relations
Tel. +49 6027 40900-45
Fax +49 6027 40900-39
ingo.middelmenne@curasan.de
Andrea Weidner
Head of Corporate Communications
Tel. +49 6027 40900-51
Fax +49 6027 40900-39
andrea.weidner@curasan.de
 









13.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
curasan AG



Lindigstraße 4



63801 Kleinostheim



Deutschland


Telefon:
06027/40 900 0


Fax:
06027/40 900 29


E-Mail:
info@curasan.de


Internet:
www.curasan.de


ISIN:
DE0005494538


WKN:
549453


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

470989  13.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR