Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews |

DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG beschließt Verkauf der UMT PEACHES Mobile GmbH im Zuge der Weiterentwicklung der UMT-Plattform

22.11.2018, 11:39:27 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Verkauf

UMT United Mobility Technology AG beschließt Verkauf der UMT PEACHES Mobile GmbH im Zuge der Weiterentwicklung der UMT-Plattform
22.11.2018 / 11:39


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
München, 22.11.2018Corporate News
UMT United Mobility Technology AG beschließt Verkauf der UMT PEACHES Mobile GmbH im Zuge der Weiterentwicklung der UMT-Plattform
Der Vorstand der UMT United Mobility Technology AG ("UMT AG") hat heute beschlossen, sämtliche Anteile an der UMT PEACHES Mobile GmbH, München, zu veräußern. Die UMT AG wird im ersten Schritt dieser Transaktion die Option zum Erwerb der restlichen Anteile an der UMT PEACHES Mobile GmbH von der Minderheitsgesellschafterin ausüben und anschließend 100 % der Anteile der UMT PEACHES Mobile GmbH im Rahmen einer Zweckgesellschaft (SPV) an die MayfairCapital, Grünwald, verkaufen. Da im Zusammenhang mit der Entkonsolidierung Verbindlichkeiten der UMT PEACHES Mobile GmbH verrechnet werden können, führt der Verkauf zu einer substanziellen Stärkung der Eigenkapitalbasis auf Ebene des UMT-Konzerns.
Im Zuge der Weiterentwicklung der UMT-Plattform können zukünftig Prepaid-Zahlungsströme und
-Dienstleistungen direkt über die Mobile Payment- und Loyality-Plattform der UMT AG abgewickelt werden, so dass der Nutzen und die Vorteile des Unterhaltens eines separaten Portals nicht mehr gegeben sind. Die UMT AG hatte im Mai 2017 im Rahmen einer Cash- und Aktientransaktion mit UMT-Aktien 51 Prozent an der PEACHES Mobile GmbH erworben. Der Fokus dieser Transaktion lag dabei vor allem auf prelado, einem der führenden Internet-Portale für digitale Prepaid Mobilfunk- und Geschenk-Gutscheine in Deutschland.
In der Vergangenheit gestaltete sich die Zusammenarbeit mit der Minderheitsgesellschafterin der UMT PEACHES Mobile GmbH herausfordernd und führte sogar zu konfliktbelasteten Auseinandersetzungen mit der UMT PEACHES Mobile GmbH und zwischen deren Gesellschaftern, die dem operativen Geschäft nicht zuträglich waren. Dies nimmt die UMT AG nun zum Anlass, die Option zum Erwerb der restlichen Anteile auszuüben und die UMT PEACHES Mobile GmbH vollständig an die MayfairCapital zu verkaufen. Zur Gewährleistung des reibungslosen Übergangs und der Migration des Portals prelado wird Erik Nagel, CIO der UMT AG, vorübergehend die Geschäfte der MayfairCapital übernehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
"Mit Blick auf das Gesamtjahr 2018 und vor dem Hintergrund der eingeleiteten Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung der Eigenkapitalbasis kann der Vorstand der UMT AG nochmals den positiven Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 bestätigen", so Dr. Albert Wahl, CEO der UMT AG.Über die UMT AG:
Die UMT United Mobility Technology AG ist als FinTech-Unternehmen auf die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Mobile Payment und Blockchain-Lösungen, insbesondere für Großkunden wie z. B. PAYBACK (American Express Gruppe), spezialisiert. Das Unternehmen betreibt dabei als White-Label-Technologieanbieter eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa. Als zentrale Schnittstelle agiert die UMT zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei über 15.830 Filialen und 70.860 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können 14,5 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. Ergänzend dazu bietet die UMT ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Kundenbindungsprogramme und Smart Data entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.
Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.Kontakt:
UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Irmi Aigner
Brienner Straße 7
80333 München
Tel: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
E-Mail: investor.relations@umt.agwww.umt.ag












22.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
UMT United Mobility Technology AG

Brienner Straße 7

80333 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 89 20 500 680
Fax:
+49 (0) 89 20 500 555
E-Mail:
info@umt.ag
Internet:
www.umt.ag
ISIN:
DE0005286108
WKN:
528610
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




749995  22.11.2018 





Weitere DGAP-News von

19.11.2019 - DGAP-News: C-QUADRAT Investment AG: C-Quadrat übernimmt restliche 49 % an der Tochtergesellschaft C-Quadrat France
19.11.2019 - OpenMetrics Solutions GmbH: START DES OPENMETRICS-JIMAG GLOBAL EQUITY REGIONS STABILITY INDEX
19.11.2019 - DGAP-News: Immunic, Inc. erweitert Board of Directors mit der Ernennung des Biotechnologie-Experten Barclay A. Phillips
19.11.2019 - DGAP-News: MC Services AG ist Gold Partner des 21. Deutschen Eigenkapitalforums 2019 und Gastgeber der Presselounge
19.11.2019 - DGAP-News: APUS Group: Eröffnung des World Sensors Summit 2019--Erstmalige Ankündigung eines Plans für das China Intelligent Sensor Valley (Zhengzhou)

4investors-News zu

11.11.2019 - MBH Corporation übernimmt KS Training
22.10.2019 - Palladiumpreis steigt von Rekord zu Rekord - Commerzbank Kolumne
11.10.2019 - Paion Aktie: Ist der Selloff vorbei?
26.09.2019 - DAX: Kurs auf 11.957 Punkte? - UBS-Kolumne
16.05.2019 - TUI Aktie: An dieser Aktienkurs-Marke scheint etwas zu passieren