DGAP-News: Bechtle hält hohes Wachstumstempo

Nachricht vom 14.11.201814.11.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis

Bechtle hält hohes Wachstumstempo
14.11.2018 / 07:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Bechtle hält hohes Wachstumstempo
 

- Umsatz und Ergebnis wachsen stark

- Positiver Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt
 

Neckarsulm, 14. November 2018 - Die Bechtle AG ist auch im dritten Quartal sehr dynamisch gewachsen. Von Juli bis September 2018 ist der Umsatz um 20,1 % auf 1.050,0 Mio. EUR gestiegen. Hierin enthalten sind erstmals auch Umsätze der Inmac Wstore, der größten Akquisition in der Bechtle Geschichte. Organisch lag das Wachstum bei 15,1 %. Zum ersten Mal überhaupt erreichte Bechtle damit in einem dritten Quartal die Umsatzmilliarde. Das Vorsteuerergebnis (EBT) erhöhte sich um 9,3 % auf 46,1 Mio. EUR, die EBT-Marge liegt bei 4,4 %. Zum 30. September 2018 beschäftigte Bechtle insgesamt 9.651 Mitarbeiter, 1.452 bzw. 17,7 % mehr als im Vorjahr.
"Nach dem sehr erfolgreichen Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr haben wir auch im dritten Quartal die Wachstumsdynamik hoch gehalten. Bechtle ist damit weiterhin auf Kurs. Auch die Integration der Inmac verläuft planmäßig und die erwarteten ersten positiven Effekte haben sich bereits eingestellt", erklärt Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender der Bechtle AG.IT-Systemhaus & Managed Services: Starkes Wachstum im Ausland
Das Segment IT-Systemhaus & Managed Services steigerte im Vergleich zum bereits sehr starken Vorjahr den Umsatz um 15,7 % auf 713,6 Mio. EUR. Organisch lag die Wachstumsrate bei 15,0 %. Das Wachstum war auf breiter Front getragen vom kompletten Spektrum des Bechtle IT-Lösungs- und Serviceportfolios und der Anwendungslösungen. Insbesondere aufgrund einer herausragenden Entwicklung in Österreich konnten die ausländischen Gesellschaften um 28,4 % zulegen. Aber auch in Deutschland lag das Wachstum mit 14,1 % auf einem sehr hohen Niveau. Das Betriebsergebnis stieg im dritten Quartal 2018 um 5,1 % auf 30,9 Mio. EUR. Die EBIT-Marge lag bei 4,3 %. Hier haben sich neben dem investitionsbedingt höheren sonstigen betrieblichen Aufwand auch Neueinstellungen ausgewirkt. Im dritten Quartal kamen in diesem Segment 256 neue Kollegen zu Bechtle, was zu einem stärkeren Anstieg der Personalkosten führte.IT-E-Commerce mit sehr guter Entwicklung
Im Segment IT-E-Commerce wirkte sich im dritten Quartal die Akquisition der Inmac Wstore spürbar aus. Der Umsatz erhöhte sich um 30,6 % auf 336,0 Mio. EUR. Aber auch organisch lag die Wachstumsrate bei sehr guten 15,2 %. Wachstumsimpulse kamen aus fast allen Ländern. Das EBIT im Segment stieg um 18,9 % auf 15,5 Mio. EUR, die Marge betrug 4,6 %. Hier machen sich zum einen einmalige Akquisitionsnebenkosten belastend bemerkbar, zum anderen im Zuge der Kaufpreisallokation gestiegene Abschreibungen. Ohne diese Effekte lag die Marge im Segment bei 5,0 %.Operativer Cashflow verdoppelt
Der operative Cashflow hat sich in den ersten neun Monaten im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt und liegt nun bei 42,4 Mio. EUR. Diese Entwicklung ist umso bemerkenswerter, da Bechtle angesichts des starken Wachstumstempos einen unverändert hohen Finanzierungsbedarf hat. Der Vorstand hat sich daher - auch vor dem Hintergrund der sehr positiven Performance der Bechtle Aktie in den vergangenen Monaten - entschlossen, den im März 2017 getroffenen Grundsatzbeschluss zum Start eines Aktienrückkaufprogramms wieder aufzuheben.Jahresprognose unverändert positiv
Der Vorstand bestätigt die im August angehobene Prognose, Umsatz und Ergebnis sehr deutlich zu steigern und die EBT-Marge leicht zu erhöhen. Die Margenentwicklung könnte allerdings vom starken organischen Umsatzwachstum einerseits sowie den Ergebniseffekten aus der Kaufpreisallokation von Inmac Wstore andererseits unter Druck geraten. "Nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres sind unsere anspruchsvollen Wachstumsziele unverändert realistisch. Die angestrebte EBT-Marge ist ambitioniert, aber nach wie vor erreichbar. Es hängt entscheidend davon ab, wie sich das für Bechtle traditionell besonders wichtige Schlussquartal entwickelt", so Dr. Thomas Olemotz.Bechtle Kennzahlen 3. Quartal und 9 Monate 2018
 

 
 
Q3/2018
Q3/2017
+/-
9M/2018
9M/2017
+/-
Umsatz
Tsd. EUR
1.049.555
873.925
+20,1%
2.969.914
2.499.252
+18,8%
  Inland
Tsd. EUR
707.680
630.449
+12,3%
2.018.417
1.757.565
+14,8%
  Ausland
Tsd. EUR
341.875
243.476
+40,4%
951.497
741.687
+28,3%
  IT-Systemhaus
Tsd. EUR
713.568
616.747
+15,7%
2.048.544
1.752.935
+16,9%
  IT-E-Commerce
Tsd. EUR
335.987
257.178
+30,6%
921.370
746.317
+23,5%
EBIT
Tsd. EUR
46.457
42.492
+9,3%
126.075
110.819
+13,8%
  IT-Systemhaus
Tsd. EUR
30.935
29.441
+5,1%
83.762
76.811
+9,0%
  IT-E-Commerce
Tsd. EUR
15.522
13.051
+18,9%
42.313
34.008
+24,4%
EBIT-Marge
%
4,4
4,9
 
4,2
4,4
 
EBT
Tsd. EUR
46.128
42.204
+9,3%
125.088
109.909
+13,8%
EBT-Marge
%
4,4
4,8
 
4,2
4,4
 
Ergebnis nach Steuern
Tsd. EUR
32.488
29.604
+9,7%
88.041
77.092
+14,2%
Ergebnis je Aktie
EUR
0,77
0,70
+9,7%
2,10
1,84
+14,2%
Operativer Cashflow
Tsd. EUR
35.021
43.956
-20,3%
42.374
20.673
+105,0%
Mitarbeiter (zum 30.09.)
 
9.651
8.199
+17,7%

 

 
 
30.09.2018
31.12.2017
+/-
Liquidität1
Tsd. EUR
140.946
174.827
-19,4%
Eigenkapitalquote
%
46,7
53,9
 
1 inkl. Geld- und Wertpapieranlagen


                                                                       ***
 

Die Zwischenmitteilung zum dritten Quartal 2018 steht unter bechtle.com/finanzberichte als Download für Sie bereit.Über Bechtle.
Die Bechtle AG ist mit rund 70 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit E-Commerce-Gesellschaften in 14 Ländern zu den führenden IT-Unternehmen in Europa. Gegründet 1983, beschäftigt der Konzern mit Hauptsitz in Neckarsulm derzeit über 9.600 Mitarbeiter. Seinen mehr als 70.000 Kunden aus Industrie und Handel, öffentlichem Dienst sowie dem Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand. Bechtle ist im MDAX und TecDAX notiert. 2017 lag der Umsatz bei rund 3,6 Milliarden Euro. Mehr unter: bechtle.com

Kontakt

Investor Relations
Unternehmenskommunikation/Presse
Martin Link
Sabine Brand
martin.link@bechtle.com            
sabine.brand@bechtle.com
Tel: +49 7132 981-4149
Tel: +49 7132 981-4115

 

 












14.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Bechtle AG

Bechtle Platz 1

74172 Neckarsulm


Deutschland
Telefon:
+49 7132 981-0
Fax:
+49 7132 981-8000
E-Mail:
ir@bechtle.com
Internet:
bechtle.com
ISIN:
DE0005158703
WKN:
515870
Indizes:
MDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




744869  14.11.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.03.2019 - Steinhoff braucht mehr Zeit: LSW blockiert die Restrukturierung
20.03.2019 - Biofrontera Aktie schießt in die Höhe - neue Studiendaten
20.03.2019 - windeln.de: Umsatz und Ergebnis sollen sich verbessern
20.03.2019 - DEMIRE steigert operativen Gewinn
20.03.2019 - zooplus AG: „Anstieg der Kosten im zweiten Halbjahr gestoppt”
20.03.2019 - 4SC: „Ausgezeichnete Fortschritte bei der Entwicklung”
20.03.2019 - Norma legt Zahlen vor und hebt Dividende an
20.03.2019 - Senvion: Robson soll die Restrukturierung leiten
20.03.2019 - OHB erhöht Dividende nach Gewinnanstieg
20.03.2019 - FCR Immobilien: Neuzugang aus dem Hotelsektor


Chartanalysen

20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Eine Gelegenheit zum Einstieg?
19.03.2019 - BASF Aktie: Ein Hoffnungsschimmer!
19.03.2019 - Aixtron Aktie: Das reicht nicht, liebe Bullen!


Analystenschätzungen

20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie
20.03.2019 - Leoni: Abschied von der Dividende
20.03.2019 - DIC Asset: Positive Stimmung
20.03.2019 - Pro DV: Starkes Aufwärtspotenzial für den Kurs der Aktie
20.03.2019 - Puma: Coverage wird aufgenommen
20.03.2019 - Lufthansa: Prognose drückt die Erwartungen
20.03.2019 - Deutsche Post: Eine starke Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne
19.03.2019 - ZEW-Umfrage: Trotz Brexit-Tragödie beginnt der Pessimismus zu schwinden - Nord LB Kolumne
19.03.2019 - Airbus: Einstellung des Riesenfliegers A380 - Commerzbank Kolumne
19.03.2019 - S&P 500: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
19.03.2019 - DAX: Der Kampf um die 200-Tage-Linie geht in die Verlängerung - UBS Kolumne
18.03.2019 - DAX: Am großen Ziel angekommen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR