DGAP-News: ?Nordex verzeichnet Belebung des Geschäfts

Nachricht vom 13.11.201813.11.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

?Nordex verzeichnet Belebung des Geschäfts
13.11.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Nordex verzeichnet Belebung des Geschäfts

Umsatz beträgt knapp 1,8 Mrd. EUR in den ersten neun Monaten 2018
EBITDA-Marge von 4,0 Prozent erreicht
Auftragseingang steigt auf 3,1 GW
Delta4000-Produktserie mit ersten Auftragseingängen
Q3 2018 wie erwartet; Prognose für 2018 am unteren Ende der jeweiligen Korridore konkretisiert
Hamburg, 13. November 2018. Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) erzielte zum 30. September 2018 einen Konzernumsatz von 1.772,9 Mio. EUR (9M/2017: 2.319,5 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf 71,4 Mio. EUR (9M/2017: 181,9 Mio. EUR); dies entspricht einer EBITDA-Marge von 4,0 Prozent (9M/2017: 7,8 Prozent).

Nordex steigerte den Umsatz im Bereich Service um 13,6 Prozent von 227,5 Mio. EUR auf 258,4 Mio. EUR und setzt damit seinen Wachstumskurs fort. Im Segment Projekte verringerten sich erwartungsgemäß die Umsatzerlöse im Berichtszeitraum gegenüber dem Vorjahr um 27,6 Prozent auf 1.517,0 Mio. EUR (9M/2017: 2.099,8 Mio. EUR).Auftragslage und Produktion
Im dritten Quartal 2018 hat die Nordex Group im Segment Projekte einen Auftragseingang von 974 MW erzielt und damit deutlich mehr Aufträge erhalten als im Vorjahresquartal 2017 mit 209,7 MW. Die globale Ausrichtung des Unternehmens schlug sich damit erneut positiv im Neugeschäft nieder. Damit steigt die Summe der Neuaufträge der Nordex Group in den ersten drei Quartalen auf 3,1 GW (9M/2017: 1,1 GW).

Von diesem Auftragseingang entfielen 38 Prozent auf Lateinamerika, 32 Prozent auf Europa, 17 Prozent auf Nordamerika und 13 Prozent auf den Rest der Welt. Mit Aufträgen aus 17 verschiedenen Ländern sind die Auftragseingänge regional gut ausbalanciert. Als stärkste Einzelmärkte zeigten sich Brasilien, Mexiko, Argentinien, die USA, Südafrika und in Europa Frankreich, die Türkei und Schweden. Der Großteil des Auftragseingangs entfiel dabei mit über 70 Prozent auf Anlagen der AW-Plattform.

"Wir haben zahlreiche Aufträge aus unterschiedlichen Märkten weltweit erhalten und somit einen gesunden, diversifizierten Mix hinsichtlich unseres Neugeschäfts erzielt. Auf diese Weise können wir weiterhin vorübergehende Schwächephasen in einzelnen Märkten kompensieren, wie zurzeit in bestimmten europäischen Regionen", äußert sich José Luis Blanco, CEO der Nordex SE.

Per Ende September 2018 installierte die Nordex Group 564 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.719 MW (9M/2017: 1.997 MW) in 17 Ländern. Dabei entfiel knapp die Hälfte des Installationsvolumens auf Europa.
Nordex hat in den ersten drei Quartalen 2018 insgesamt 561 Turbinen mit einer Leistung von 1.735,7 MW hergestellt (9M/2017: 2.451,6 MW). Im Bereich Rotorblatt hat das Unternehmen darüber hinaus 648 Rotorblätter in den ersten neun Monaten produziert, von denen 156 aus Deutschland und 492 aus Spanien stammten. Die Nordex Group steuert ihre Produktion abgestimmt auf verbindliche Lieferverpflichtungen.

Kennzahlen
Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal verbesserte die Nordex Group ihre Working-Capital-Quote, also das Working Capital bezogen auf den Umsatz, deutlich um 3,2 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent (9M/2017: 8,6 Prozent). Der operative Cashflow betrug -57,7 Mio. EUR und verbesserte sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 37,8 Mio. EUR. Die Netto-Verschuldung lag bei 162,0 Mio. EUR (31.12.2017: 60,1 Mio. EUR).

Prototyp und erste Auftragseingänge der Delta4000
Im August 2018 hat die Nordex Group nur elf Monate nach Vorstellung der neuen Delta4000-Produktserie im September 2017 die ersten Anlagen erfolgreich errichtet. Die beiden Turbinen befinden sich im Windpark Wennerstorf II, rund 30 Kilometer südlich von Hamburg. Dieser Standort verfügt mit einer durchschnittlichen Jahreswindgeschwindigkeit von 6,5 m/s über ideale Bedingungen für die speziell für Schwach- und Mittelwindstandorte ausgelegte Turbine N149/4.0-4.5. Im Oktober verbuchte Nordex die ersten Auftragseingänge aus Finnland. Insgesamt wurden 43 Turbinen der N149/4.0-4.5 mit einer Leistung von knapp 190 MW bestellt. Die Resonanz der Kunden ist positiv und die Delta4000-Serie befindet sich bereits weltweit in einer Reihe von Genehmigungsverfahren. Vor diesem Hintergrund ist Nordex zuversichtlich, in der nächsten Zeit weitere Auftragseingänge für seine jüngste Produktgeneration vermelden zu können.
"Mit der rechtzeitigen Installation der ersten Anlagen der Delta4000-Produktreihe haben wir einen wichtigen Meilenstein vollzogen. Diese Aufträge der N149-Turbinen mit jeweils langfristigen Serviceverträgen zeigen die positive Kundenresonanz unserer wettbewerbsfähigen und flexibel einsetzbaren Anlage", sagt José Luis Blanco, CEO der Nordex SE.

Prognose 2018
Die Nordex Group konkretisiert ihre Prognose für 2018 und erwartet den Konzernumsatz von 2,4 Mrd. EUR bis 2,6 Mrd. EUR sowie die EBITDA-Marge von 4,0 bis 5,0 Prozent jeweils am unteren Ende des Korridors. Außerdem rechnet Nordex mit einer Working-Capital-Quote zum Jahresende von unter 5 Prozent und Investitionen von rund 110 Mio. EUR.

Kennzahlen Nordex Group im Überblick:

 
9M 2018
(30.09.2018)
9M 2017
(30.09.2017)
Veränderung
Umsatz
(EUR Mio.)
1.772,9
2.319,5
-23,8 %
EBITDA
(EUR Mio.)
71,4
181,9
-60,7 %
EBITDA-Marge
(%)
4,0
7,8
-3,8 PP
Investitionen
(EUR Mio.)
60,4
106,1
-43,1 %
Operating Cashflow
(EUR Mio.)
-57,7
-95,5
n/a
Auftragseingang Service
(EUR Mio.)
406,5
193,9
109,6 %
Auftragsbestand Service
(EUR Mio.)
2.151,4
1.864,0
15,4 %
Auftragseingang Projekte
(EUR Mio.)
2.342,5
1.108,0
111,4 %
Auftragsbestand Projekte
(EUR Mio.)
3.139,8
1.097,3
186,1 %
Installierte Leistung
(MW)
1.718,6
1.996,9
-13,9 %
 
 
30.09.2018
31.12.2017
 
Working-Capital-Quote
(%)
5,4
5,3
0,1 PP
Eigenkapitalquote
(%)
23,7
32,7
-9,0 PP

 

Kontakt Presse:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 - 1411flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: 040 / 300 30 - 1116fzander@nordex-online.com












13.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
SDAX, TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




744703  13.11.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR