4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Hella KGaA

HELLA GmbH & Co. KGaA: HELLA schließt Ausstieg aus dem Großhandelsgeschäft erfolgreich ab

Bild und Copyright: Hella.

Bild und Copyright: Hella.



12.11.2018 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):






DGAP-Media / 12.11.2018 / 09:00

HELLA schließt Ausstieg aus dem Großhandelsgeschäft erfolgreich ab

AURELIUS übernimmt Großhandelsgesellschaft Hellanor in Norwegen

Lippstadt, 12. November 2018. Der Licht- und Elektronikspezialist HELLA trennt sich von der norwegischen Großhandelsgesellschaft Hellanor und schließt damit die Veräußerung des Großhandelsgeschäftes ab. So wird die norwegische Gesellschaft Hellanor A/S an die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA übertragen. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden; mit einer Freigabe wird voraussichtlich bis zum Jahresende gerechnet.

"Mit dem abgeschlossenen Ausstieg aus dem Großhandelsgeschäft treiben wir die strategische Neuausrichtung unseres Aftermarkets weiter voran", sagt Dr. Werner Benade, verantwortlicher HELLA Geschäftsführer für die Segmente Aftermarket und Special Applications. "So werden wir unser Produktportfolio zukünftig noch stärker an unseren Erstausrüstungskompetenzen, insbesondere in den Bereichen Licht und Elektronik, ausrichten und es eng mit unserer hohen Werkstattausrüstungsexpertise verzahnen. Vor allem werden wir auch unser erfolgreiches Geschäft mit Reparaturlösungen weiter ausbauen und neue Wachstumschancen nutzen, die sich aus der Digitalisierung und zunehmenden Vernetzung von Fahrzeugen ergeben."

Vor dem Hintergrund der strategischen Neuausrichtung des Aftermarkets hatte HELLA im September dieses Jahres bereits die beiden dänischen und polnischen Großhandelsgesellschaften FTZ und Inter-Team an den schwedischen Großhändler Mekonomen veräußert.

Hellanor beschäftigt derzeit rund 250 Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von etwa 70 Millionen Euro. Begleitet wird die Transaktion durch Jefferies Financial Group (Financial Advisor), Freshfields Bruckhaus Deringer (Legal Advisor) sowie Ebner Stolz (Financial and Tax Due Diligence).

Hinweis: Diesen Text sowie passendes Bildmaterial finden Sie auch in unserer Pressedatenbank unter: www.hella.de/presse

HELLA GmbH & Co. KGaA, Lippstadt: HELLA ist ein global aufgestelltes, börsennotiertes Familienunternehmen mit mehr als 40.000 Beschäftigten an über 125 Standorten in rund 35 Ländern. Der HELLA Konzern entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Produkte für Lichttechnik und Elektronik und verfügt weiterhin über eine der größten Handelsorganisationen für Kfz-Teile, Zubehör, Diagnose und Serviceleistungen in Europa. Mit mehr als 7.000 Beschäftigten in Forschung und Entwicklung zählt HELLA zu den wesentlichen Innovationstreibern im Markt. Darüber hinaus gehört der HELLA Konzern mit einem Umsatz von 7,1 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2017/2018 zu den Top 40 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Dr. Markus Richter
Unternehmenssprecher
HELLA GmbH & Co. KGaA
Rixbecker Straße 75
59552 Lippstadt
Deutschland
Tel.: +49 (0)2941 38-7545
Fax: +49 (0)2941 38-477545
Markus.Richter@hella.com
www.hella.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: HELLA GmbH & Co. KGaA
Schlagwort(e): Industrie
12.11.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
HELLA GmbH & Co. KGaA

Rixbecker Str. 75

59552 Lippstadt


Deutschland
Telefon:
+49 (0)2941 38-7125
Fax:
+49 (0)2941 38-6647
E-Mail:
Investor.Relations@hella.com
Internet:
www.hella.de/ir
ISIN:
DE000A13SX22
WKN:
A13SX2
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Tradegate Exchange; Börse Luxembourg

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


744115  12.11.2018 




Weitere DGAP-News von Hella KGaA

14.08.2019 - HELLA GmbH & Co. KGaA: Geplante Änderungen in Gesellschafterausschuss und Aufsichtsrat der HELLA GmbH & Co. KGaA
09.08.2019 - DGAP-News: HELLA GmbH & Co. KGaA: HELLA kompensiert Herausforderungen im Marktumfeld und wächst im Geschäftsjahr 2018/2019 stärker als der Automobilsektor
24.07.2019 - DGAP-Adhoc: HELLA GmbH & Co. KGaA: Dividendenvorschlag Geschäftsjahr 2018/2019 / Ausblick Geschäftsjahr 2019/2020
24.07.2019 - DGAP-News: HELLA GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019: HELLA erreicht Jahresziele
14.05.2019 - HELLA GmbH & Co. KGaA: Kontinuität und Veränderung in der HELLA Geschäftsführung

4investors-News zu Hella KGaA

12.08.2019 - Hella: Aktie deutlich im Minus
09.08.2019 - Hella: Dividende wird dank Sonderzahlung deutlich erhöht
26.07.2019 - Hella: Eine klare Enttäuschung
19.06.2019 - Hella: Rating und Kursziel werden angepasst
22.05.2019 - Hella: Über den Erwartungen


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“


All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR