DGAP-News: elumeo SE: elumeo SE lagert ihre Produktion aus - Chief Restructuring Officer bestellt


Nachricht vom 09.11.201809.11.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: elumeo SE / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

elumeo SE: elumeo SE lagert ihre Produktion aus - Chief Restructuring Officer bestellt
09.11.2018 / 14:53


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
elumeo SE lagert ihre Produktion aus - Chief Restructuring Officer bestellt

Berlin, 9. November 2018

Die elumeo SE gibt heute bekannt, ihre Produktion zukünftig von der bisherigen Manufaktur in Chanthaburi nach Bangkok (Thailand) und Jaipur (Indien) auszulagern. Nachdem die elumeo SE die Kapazität ihrer konzerneigenen Manufaktur bereits deutlich reduziert hat, wird die verbleibende Produktion nun auf zwei kleinere Standorte ausgelagert, die in enger Kooperation mit lokalen Partnern betrieben werden. "Wir versprechen uns von diesem Schritt eine nachhaltige Verbesserung der Rohertragsmarge bei einem gleichzeitigen Zugewinn an Flexibilität", so Wolfgang Boyé, Verwaltungsratsvorsitzender der elumeo SE. "In der Manufaktur in Bangkok werden wir zukünftig vor allem unsere hochwertigen Markenkollektionen herstellen. Indien hingegen bietet bei Kollektionen mit höheren Auflagen deutliche Stückkostenvorteile."

Die elumeo SE hatte in Folge gestiegener Kosten sowie einer ungünstigen Aufwertung des thailändischen Baht gegenüber dem Euro bereits Anfang August bekannt gegeben, die vertikale Wertschöpfungskette zur Kostenreduktion verstärkt auch für Drittanbieter öffnen zu wollen. "Die Auslagerung auf zwei Manufakturen stellt einen wesentlichen Schritt dar, erheblich an Flexibilität in der Produktion zu gewinnen und gleichzeitig unsere Fixkostenstruktur zu verbessern", so Bernd Fischer, CFO der elumeo SE. "Die Herstellung der Produkte wird über eine zentrale, vertikal integrierte Plattform gesteuert, um eine einheitliche Erfüllung unserer hohen Qualitäts- und Sozialstandards zu gewährleisten."

Die in den Monaten August bis Oktober ausgestrahlten Sendungen mit Artikeln aus der Manufaktur in Jaipur zeigen bereits sehr gute Ergebnisse. "Wir treiben die Umstellung mit aller Kraft voran und sind überzeugt, für unsere Kunden mit der Weiterentwicklung unserer Kollektionen und Sendeformate viel Neues bieten zu können", so Wolfgang Boyé, Verwaltungsratsvorsitzender der elumeo SE.

Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat am 9. November 2018 Ingo Stober zum Chief Restructuring Officer (CRO) der elumeo SE bestellt. Als Executive Director übernimmt er ab sofort die Verantwortung für Restructuring, Merchandising und Controlling. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Entwicklung und Umsetzung eines umfassenden Restrukturierungs- und Transformationsprogrammes, um die nachhaltige Profitabilität von elumeo wiederherzustellen.

Ingo Stober verfügt über langjährige und umfangreiche Erfahrung im Turnaround von Handelsunternehmen. Als Restrukturierungsexperte war er für Roland Berger Strategy Consultants, Private-Equity-Gesellschaften sowie verschiedene Firmen im Handelsbereich erfolgreich tätig.

Über die elumeo SE:

Die elumeo Gruppe mit Sitz in Berlin ist das führende europäische Unternehmen im elektronischen Vertrieb von hochwertigem, in Indien und Thailand produziertem Edelsteinschmuck. Über eine Vielzahl von elektronischen Vertriebskanälen (etwa TV, Internet, Smart TV und Smartphone-App) bietet das börsennotierte Unternehmen seinen Kunden vor allem farbigen Edelsteinschmuck zu vergleichsweise günstigen Preisen an. Der Verkauf erfolgt ganz überwiegend über den Direktvertrieb. So betreibt die elumeo Gruppe etwa Homeshopping-Fernsehsender in Deutschland und Italien sowie Webshops in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Belgien und den USA. Günstigere Schmuckstücke werden über die Onlineshops von New York Gemstones weltweit verkauft.

Mitteilende Person beim Emittenten;

elumeo SE
Geschäftsführender Direktor (Finanzen)
Bernd Fischer

Kontakt:

elumeo SE
Investor Relations
Claudia Erning
Erkelenzdamm 59/61, 10999 Berlin
Tel.: +49 30 69 59 79-231
Fax: +49 30 69 59 79-650
E-Mail: ir@elumeo.comhttp://www.elumeo.com

Kontakt:
Bernd Fischer, geschäftsführender Direktor (CFO).











09.11.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
elumeo SE

Erkelenzdamm 59/61, Portal 3b

10999 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 30 69 59 79-0
Fax:
+49 30 69 59 79-20
E-Mail:
info@elumeo.com
Internet:
www.elumeo.com
ISIN:
DE000A11Q059
WKN:
A11Q05
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




743935  09.11.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2019 - Wirecard Aktie nach den Zahlen: Und was kommt jetzt?
25.04.2019 - Expedeon erzielt operativ erstmals einen Gewinn
25.04.2019 - Merkur Bank: „Gehen von einem guten Geschäftsjahr aus”
25.04.2019 - Delivery Hero hebt Umsatzprognose an
25.04.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Verhandlungen um Übernahme gescheitert
25.04.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Erste Gewinnmitnahmen nach besser als erwarteten Zahlen
25.04.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Platzt der Zusammenschluss?
25.04.2019 - Bayer-Zahlen kommen an der Börse gut an - Aktie mit Kaufsignal?
25.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Bleibt der wichtige Ausbruch intakt?
25.04.2019 - BASF Aktie: Korrekturbedarf oder nur eine Rallye-Pause?


Chartanalysen

25.04.2019 - Aareal Bank Aktie: Bleibt der wichtige Ausbruch intakt?
25.04.2019 - BASF Aktie: Korrekturbedarf oder nur eine Rallye-Pause?
25.04.2019 - Commerzbank Aktie: Das werden spannende Wochen!
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag


Analystenschätzungen

25.04.2019 - EQS: Wachstum setzt sich fort
25.04.2019 - E.On: Aktie erhält neues Kursziel
25.04.2019 - Microsoft: Markterwartungen werden übertroffen
25.04.2019 - Tesla: Erschreckend schwache Zahlen
25.04.2019 - Boeing: Glaubwürdigkeit sinkt
25.04.2019 - ThyssenKrupp: Minus 3 Euro
25.04.2019 - Wirecard: Eine Bemerkung lässt aufhorchen
24.04.2019 - Wirecard: Der nächste Schock!
24.04.2019 - Deutz: Neue Schätzungen nach den Quartalszahlen
24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis


Kolumnen

25.04.2019 - Indische Börse steigt nach schwächerem Jahresbeginn auf Allzeithoch - Commerzbank Kolumne
25.04.2019 - DAX: Auf der Zielgeraden? - UBS Kolumne
25.04.2019 - Amazon Aktie: Rally erreicht Kurszielbereich - UBS Kolumne
25.04.2019 - DAX mit neuem Jahreshoch: Aufwärtsmodus nachhaltig intakt - Donner & Reuschel Kolumne
24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne