DGAP-News: ADO Properties S.A.: Florian Goldgruber wird CFO der ADO Properties S.A.

Nachricht vom 08.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ADO Properties S.A. / Schlagwort(e): Personalie

ADO Properties S.A.: Florian Goldgruber wird CFO der ADO Properties S.A.
08.06.2016 / 15:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Berlin, 8. Juni 2016 - Das Board of Directors der ADO Properties S.A., des einzigen im Prime Standard gelisteten ausschließlich auf Berlin fokussierten Wohnimmobilienunternehmens, hat Florian Goldgruber (40) zu dessen neuem Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Er wird sein Amt zum 1. Juli 2016 antreten.

Florian Goldgruber ist Diplomkaufmann und war zuvor seit Januar 2015 als Finanzvorstand der Arbireo Capital AG in Frankfurt tätig. Nachdem er seine berufliche Karriere bei PricewaterhouseCoopers in Frankfurt und goetzpartners in München begonnen hatte, wechselte er zu Terra Firma Capital Partners, wo er für die Vonovia SE (früher Deutsche Annington Immobilien SE) verantwortlich war, die zu dieser Zeit zum Portfolio von Terra Firma gehörte.

2012 ging er als Head of Capital Markets zur Vonovia SE, wo er für alle strategischen Projekte des Unternehmens, wie den Börsengang der Gesellschaft, die erfolgreiche Restrukturierung eines CMBS mit einem Volumen von 5,8 Milliarden Euro ("Deal des Jahres 2013" der Financial Times), das erste Unternehmensrating der Vonovia SE, den Aufbau der Investor-Relations-Abteilung oder die Akquisition des Vitus-Portfolios mit einem Volumen von rund 1,5 Milliarden Euro verantwortlich war.

"Wir freuen uns, dass wir mit Florian Goldgruber einen neuen CFO mit umfassender und langjähriger Kapitalmarktexpertise gefunden haben, der zudem mit unserem Unternehmen schon perfekt vertraut ist. Als Berater hat er uns seit mehreren Jahren begleitet, insbesondere auch vor und während unseres Börsenganges", sagt Moshe Lahmani, Chairman of the Board der ADO Properties S.A. Zugleich dankte er dem scheidenden CFO, Yaron Zaltsman, der bereits Ende März angekündigt hatte, das Unternehmen im Juli zu verlassen. "Yaron Zaltsman hat die ADO Properties S.A. als CFO und Mitglied unseres Management Boards in einer entscheidenden Phase maßgeblich mit geprägt. An der erfolgreichen Entwicklung und an der starken Marktposition unseres Unternehmens hat er großen Anteil. Dafür gilt ihm unser herzlicher Dank. Wir wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute."

Über ADO Properties

ADO Properties ist ein in Berlin ansässiges, ausschließlich im Wohnimmobilienbereich tätiges Unternehmen mit einem Immobilienbestand von 16.400 Einheiten. Das Unternehmen verfügt über eine vollständig integrierte, skalierbare interne Plattform mit eigener Immobilienverwaltung. ADO Properties übernimmt neben der Verantwortung für den Zustand seiner Wohnungen und Gebäude auch Verantwortung für die Menschen, die Mitarbeiter und das nachbarschaftliche Umfeld. Das Portfolio von ADO Properties konzentriert sich auf zentrale Lagen innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings sowie attraktive Bezirke am Stadtrand.










08.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
ADO Properties S.A.



20 rue Eugène Ruppert



L-2453 Luxemburg



Großherzogtum Luxemburg


Telefon:
+352 26 493 412


Fax:
+352 27 860 722


E-Mail:
ir@ado.properties


Internet:
www.ado.immo


ISIN:
LU1250154413


WKN:
A14U78


Indizes:
SDAX, FTSE EPRA/NAREIT Global Index, FTSE EPRA/NAREIT Developed Europe Index, FTSE EPRA/NAREIT Germany Index


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Luxembourg; Freiverkehr in Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

470167  08.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Sporttotal: Klare Warnung – Deutliche Kursreaktion
22.06.2018 - Ahlers: Es läuft nicht rund
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Steinhoff Aktie: Wie reagiert der Kurs auf diesen Deal?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis


Chartanalysen

22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR