DGAP-News: INDUS erwirbt Weltmarktführer in der Nische

Nachricht vom 07.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: INDUS Holding AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

INDUS erwirbt Weltmarktführer in der Nische
07.06.2016 / 18:06


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
INDUS erwirbt Weltmarktführer in der Nische
- HEITZ-Gruppe aus Melle wird elftes Unternehmen im Bereich Bau/Infrastruktur
- Internationaler Spezialist für hochwertige Echtholzfurnierkanten mit rd. 30 Mio. Euro Umsatz

Bergisch Gladbach, 7. Juni 2016 - Wie für das laufende Jahr bereits angekündigt, hat sich INDUS mit einer Akquisition im Bereich Bau verstärkt. Heute wurde der Kaufvertrag für die H. HEITZ Furnierkantenwerk GmbH & Co. KG mit Sitz in Melle unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch das Kartellamt.

Die HEITZ-Gruppe produziert Furnierkanten und Ummantelungsfurniere aus Echtholz für die Möbel- und Bauindustrie. Nach eigenen Angaben ist Heitz weltweit einer der größten Anbieter in diesem Segment. Produziert wird am Stammsitz in Melle sowie am Zweigwerk im ungarischen Pusztaszabolcs (50 km südlich von Budapest); zur Gruppe gehört zudem eine Niederlassung im US-amerikanischen Heath (Ohio). Der Furnierkantenmarkt ist international, die Exportquote von Heitz liegt derzeit bei rund 70 %. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015/16 (31. März) hat die Gruppe mit rund 300 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 30 Mio. Euro erzielt.

Die Kundenbasis ist breit, darunter sind hauptsächlich Möbelhersteller, Kunden aus Handel und Handwerk sowie Unternehmen aus der Ummantelungs-, Türen- und Fensterindustrie. HEITZ hat in den vergangenen Jahren von zwei Trends maßgeblich profitiert: dem Trend zur Verschlankung von Produktionsprozessen in der Möbelindustrie durch die Auslagerung von Wertschöpfung und dem wachsenden Kundenwunsch nach hochwertigeren Möbeln auch im unteren Preissegment. So liefert HEITZ heute u.a. Furnierkanten für eines der wohl meistverkauften Möbel der Welt, das "Billy"-Regal von IKEA.

"Mit der Heitz-Gruppe erwerben wir einen hochprofitablen, international aufgestellten Marktführer in einer Nische, der einen langfristigen Investor suchte, um sein Unternehmen in neue Hände zu geben", so Jürgen Abromeit, Vorstandsvorsitzender von INDUS. "Das ist sozusagen der Prototyp eines klassischen INDUS-Deals. Gleichzeitig haben wir uns damit in einem unserer angestammten Segmente verstärkt, denn angesichts der boomenden Baubranche in Deutschland und einem international anhaltenden Trend hin zu hochwertigem Wohnen sehen wir in Heitz nicht nur ein attraktives Investment, sondern auch gute Chancen für weiteres Wachstum."

Die beiden derzeitigen geschäftsführenden Hauptgesellschafter Guido und Ralf Heitz haben ihr Unternehmen im Rahmen einer Nachfolgeregelung an INDUS veräußert, bleiben aber als Geschäftsführer in der Verantwortung. "Wir haben uns bewusst für INDUS entschieden, eine aufgrund ihrer hohen Reputation im Markt für Unternehmensnachfolge sehr gute Adresse, auf deren Zusagen wir uns langfristig verlassen können. INDUS wird weiter investieren und das Unternehmen entwickeln. Damit zeigen wir vor allem auch unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wie stark wir an eine weiter erfolgreiche Zukunft von Heitz glauben", begründet Guido Heitz die Entscheidung.

Kontakt:
Regina Wolter
Öffentlichkeitsarbeit & Investor Relations
Telefon 02204 4000 70
E-Mail wolter@indus.de









07.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
INDUS Holding AG



Kölner Straße 32



51429 Bergisch Gladbach



Deutschland


Telefon:
+49 (0)2204 40 00-0


Fax:
+49 (0)2204 40 00-20


E-Mail:
indus@indus.de


Internet:
www.indus.de


ISIN:
DE0006200108


WKN:
620010


Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

469837  07.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - Consus Real Estate: Aktionäre zeigen wenig Interesse
23.07.2018 - The Naga Group wird HSV-Sponsor
23.07.2018 - Eckert + Ziegler: Neue Gewinnprognose
23.07.2018 - The Grounds Real Estate Development: Veränderung an der Spitze
23.07.2018 - SHS Viveon: AR-Chef wird bestätigt
23.07.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag
23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Vollkswagen: Unsicherheiten steigen an
23.07.2018 - Nordex: Kaum Aufwärtspotenzial
23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR