DGAP-News: RIB Software SE mit erfolgreicher Entwicklung in den ersten 9 Monaten 2018: Konzernumsatz steigt währungsbereinigt um 18,1% auf 96,5 Mio. EUR // Nominierung von Dr. Rüdiger Grube als Mitglied des Verwaltungsrats

Nachricht vom 31.10.201831.10.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: RIB Software SE / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

RIB Software SE mit erfolgreicher Entwicklung in den ersten 9 Monaten 2018: Konzernumsatz steigt währungsbereinigt um 18,1% auf 96,5 Mio. EUR // Nominierung von Dr. Rüdiger Grube als Mitglied des Verwaltungsrats
31.10.2018 / 07:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
31-Oktober-2018

RIB Software SE mit erfolgreicher Entwicklung in den ersten 9 Monaten 2018: Konzernumsatz steigt währungsbereinigt um 18,1% auf 96,5 Mio. EUR // Nominierung von Dr. Rüdiger Grube als Mitglied des Verwaltungsrats

- Konzernumsatz wächst währungsbereinigt um 18,1%

- Umsätze im Segment iTWO wachsen um 15,1% auf 87,8 Mio. EUR

- Maintenance Erlöse wachsen um 21,7% auf 29,2 Mio. EUR

- Operative iTWO EBITDA Marge bereinigt um YTWO bei 34,6%

Stuttgart, Deutschland, 31. Oktober 2018. Die RIB Software SE, weltweit führender Anbieter der iTWO 5D BIM Big Data Technologie für die Bauindustrie, gibt heute ihre Finanzkennzahlen für die ersten neun Monate 2018 bekannt.

Die RIB Gruppe steigerte ihren Konzernumsatz zum 30. September 2018 um 16,2% auf 94,9 Mio. EUR (Vorjahr: 81,7 Mio. EUR). Währungsbereinigt läge das Umsatzwachstum zum 30. September 2018 bei 18,1%. Trotz eines starken Vorjahreszeitraums im Key-Account Bereich mit drei Phase-III Abschlüsse und den zeitlichen Aufwendungen des Top Managements in drei Akquisitionen, konnte im aktuellen Berichtszeitraum ein rein organisches Umsatzwachstum von 4,0% erreicht werden.

Die abgegrenzten Wartungsumsätze erhöhten sich um 21,7% von 24,0 Mio. EUR auf 29,2 Mio. EUR und bilden weiterhin einen großen Anteil an den wiederkehrenden Umsätzen. In Summe stiegen die wiederkehrenden Umsätze (Maintenance und SaaS) um 14,8% auf 39,5 Mio. EUR (Vorjahr: 34,4 Mio. EUR). Die Umsätze im Segment iTWO Mass Market konnten um 9,5% auf 10,4 Mio. EUR gesteigert werden (Vorjahr: 9,5 Mio. EUR).

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände (operatives EBITDA bereinigt um YTWO*) konnte trotz Anlaufkosten für das Segment MTWO in Höhe von rund 2,0 Mio. EUR auf 28,6 Mio. EUR gesteigert werden (Vorjahr: 28,3 Mio. EUR), was einer operativen EBITDA-Marge von 30,1% entspricht (Vorjahr: 34,6%). Das operative Ergebnis vor Steuern (operatives EBT bereinigt um YTWO*) erreichte im Berichtszeitraum 16,5 Mio. EUR (Vorjahr: 17,4 Mio. EUR).

Die RIB Gruppe hat in den ersten neun Monaten 2018 zwei MSP Provider akquiriert sowie im Oktober ein Take-over agreement über mindestens 75% mit einem führenden Europäischen MSP-Provider unterzeichnet.

Dr. Rüdiger Grube, einer der anerkanntesten deutschen Führungskräfte, hat sich entschieden, dem RIB-Verwaltungsrat als nicht-exekutives Mitglied beizutreten. Der Verwaltungsrat von RIB wird die Nominierung bei den zuständigen Behörden einreichen und voraussichtlich im vierten Quartal 2018 die Genehmigung erhalten.

Erhöhung der Guidance für das Geschäftsjahr 2018

Aufgrund der positiven Entwicklung in den ersten 9 Monaten des Jahres 2018 und unter der Annahme von im Übrigen stabilen Rahmenbedingungen im Markt erhöht die RIB Gruppe ihre Guidance für das Geschäftsjahr 2018 bezüglich des Umsatzes auf eine Bandbreite von 124 Mio. EUR bis 130 Mio. EUR (Bisher: 117 Mio. EUR bis 127 Mio. EUR). Die EBITDA-Prognose von 33 Mio. EUR bis 43 Mio. EUR bleibt unverändert. Um die Guidance zu erreichen, ist kein Phase-III-Deal erforderlich (Im Geschäftsjahr 2017 wurden 3 Phase-III-Deals abgeschlossen).

Konzernzahlen im Überblick

Mio. EUR, falls nicht anders gekennzeichnet
3. Quartal
2018
3. Quartal
2017
Verän-
derung
9 Monate
2018
9 Monate
2017
Verän-
derung
Umsatzerlöse
32,5
28,4
14,4%
94,9
81,7
16,2%
Software Lizenzen
9,2
10,8
-14,8%
27,8
26,6
4,5%
Software as a Service / Cloud
3,1
3,0
3,3%
10,3
10,4
-1,0%
Maintenance
9,9
8,1
22,2%
29,2
24,0
21,7%
Consulting
8,1
4,6
76,1%
20,8
15,2
36,8%
e-Commerce
2,2
1,9
15,8%
6,8
5,4
25,9%
EBITDA
12,3
11,2
9,8%
31,1
36,1
-13,9%
in % vom Umsatz
37,8%
39,4%
 
32,8%
44,2%
 
Operatives EBITDA sowie bereinigt um YTWO*
7,7
11,2
-31,3%
28,6
28,3
1,1%
in % vom Umsatz
23,7%
39,4%
 
30,1%
34,6%
 
EBT
8,0
7,3
9,6%
18,9
25,2
-25,0%
in % vom Umsatz
24,6%
25,7%
 
19,9%
30,8%
 
Operatives EBT sowie bereinigt um YTWO*
5,4
7,2
-25,0%
16,5
17,4
-5,2%
in % vom Umsatz
16,6%
25,4%
 
17,4%
21,3%
 
Abschreibungen aus Kaufpreisalloaktion (PPA-Afa)
1,3
0,9
44,4%
3,5
2,7
29,6%
Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit
 
 
 
21,4
25,3
-15,4%
Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit bereinigt um YTWO**
 
 
 
21,4
20,6
3,9%
Konzernliquidität***
 
 
 
251,4
134,8
86,5%
EK-Quote****
 
 
 
85,5%
80,5%
 
Durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter
 
 
 
980
815
20,2%

 

* EBITDA und EBT bereinigt um Erträge aus der Auflösung von Umsatzabgrenzungen aus Softwareverkäufen an YTWO (Q3 2018: 2,0 Mio. EUR) / (9M 2018: 2,0 Mio. EUR), Währungseffekte (Q3 2018: 0,6 Mio. EUR; Q3 2017: 0,0 Mio. EUR) / (9M 2018: 0,9 Mio. EUR; 9M 2017: -0,2 Mio. EUR) und Einmal-/Sondereffekte (Q3 2018: 0,0 Mio. EUR; Q3 2017: 0,0 Mio. EUR) / (9M 2018: -0,5 Mio. EUR; 9M 2017: +0,4 Mio. EUR). Vorjahr bereinigt um einmaligen betrieblichen Ertrag: Softwarelieferung YTWO (9M 2017: 7,6 Mio. EUR)

** Vorjahr bereinigt um einmalige Softwarelizenzeinzahlungen von YTWO (9M 2018: 0,0 Mio. EUR; 9M 2017: 4,7 Mio. EUR)

*** Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente, Termingelder und zur Veräußerung verfügbare Wertpapiere. Darstellung Vorjahr per 31.12.2017

**** Darstellung Vorjahr per 31.12.2017
Der vollständige Zwischenbericht (Januar - September 2018) steht auf der Internetseite der RIB Gruppe unter Investor Relations zum Download bereit.

Über die RIB Gruppe

Die RIB Software SE ist ein Vorreiter im Bauwesen. Das Unternehmen konzipiert, entwickelt und vertreibt modernste digitale Technologien für Bauunternehmen und Projekte unterschiedlichster Industrien in aller Welt. Das Flaggschiffprodukt iTWO 4.0 ist die weltweit erste 5D BIM Enterprise Cloud-Lösung mit KI-Integration für Bauunternehmen, Industrieunternehmen, Entwickler und Projektträger, etc. Seit ihrer Gründung 1961 ist die RIB Software SE Vorreiter für Innovationen im Baubereich, für die Erforschung und Bereitstellung neuer Technologien sowie für neue Denk- und Arbeitsweisen zur Steigerung der Produktivität im Bausektor und trägt damit dazu bei, das Bauwesen zu einer der fortschrittlichsten Industrien im 21. Jahrhundert zu gestalten. Die RIB hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und wird seit 2011 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse geführt. Mit 1000 qualifizierten Mitarbeitern in mehr als 30 Niederlassungen weltweit betreut RIB 100.000 Kunden, darunter Bauunternehmen, Projektentwickler, Eigentümer, Investoren und Regierungen, unter anderem in den Bereichen Bauwirtschaft, Infrastruktur und EPC.












31.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
RIB Software SE

Vaihinger Str. 151

70567 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711-7873-0
Fax:
+49 (0)711-7873-311
E-Mail:
info@rib-software.com
Internet:
www.rib-software.com
ISIN:
DE000A0Z2XN6
WKN:
A0Z2XN
Indizes:
SDAX, TecDAX,
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




739777  31.10.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR