DGAP-Adhoc: Staramba SE: Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2017 am 30. November 2018; Nachprüfung beansprucht mehr Zeit; Anpassung der Umsatzprognose 2017 auf EUR 12 Mio.

Nachricht vom 30.10.201830.10.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Staramba SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Staramba SE: Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2017 am 30. November 2018; Nachprüfung beansprucht mehr Zeit; Anpassung der Umsatzprognose 2017 auf EUR 12 Mio.
30.10.2018 / 18:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Staramba SE: Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2017 am 30. November 2018; Nachprüfung beansprucht mehr Zeit; Anpassung der Umsatzprognose 2017 auf EUR 12 Mio.
Berlin, 30. Oktober 2018
Die im General Standard notierte Staramba SE (XETRA: 99SC) wird ihren Jahresabschluss 2017 - statt wie bisher geplant am 31. Oktober 2018 - nun am 30. November 2018 veröffentlichen. Die durch Versagungsvermerk der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft notwendig gewordene Nachprüfung benötigt zur Klärung letzter Fragen mehr Zeit.
Im Zuge der Nachprüfung erfolgte eine Neubewertung einzelner Verträge. Im Zuge der Adjustierungen ist eine Umsatzprognoseanpassung notwendig geworden. So beläuft sich der Umsatz der Staramba SE für das Geschäftsjahr 2017 auf etwa EUR 12 Mio., was einen deutlichen Anstieg gegenüber dem Jahr 2016 (EUR 2,1 Mio.) bedeutet.
Die Veröffentlichung eines neuen Termins für die ordentliche Hauptversammlung sowie den Halbjahresbericht 2018 wird zeitnah erfolgen, sobald der Wirtschaftsprüfer die Nachprüfung für den Jahresabschluss und Lagebericht 2017 abgeschlossen hat.
Den vollständigen Jahresabschluss wird die Staramba SE am 30. November 2018 unter https://company.staramba.com/about/investors/publications veröffentlichen.
Kontakt:
STARAMBA SE
Christian Daudert
Managing Director
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Germany
T: +49 30 403 680 140
F: +49 30 403 680 141info@staramba.comwww.staramba.com
STARAMBA SE
Marc Heydrich
Investor Relations
Aroser Allee 66
13407 Berlin
Germany
T: +49 30 403 680 140
F: +49 30 403 680 141heydrich@staramba.comwww.staramba.com








30.10.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Staramba SE

Aroser Allee 66

13407 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 30 403 680 14-0
Fax:
+49 (0) 30 403 680 14-1
E-Mail:
heydrich@staramba.com
Internet:
www.staramba.com/
ISIN:
DE000A1K03W5
WKN:
A1K03W
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



739513  30.10.2018 CET/CEST










Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


Analystenschätzungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR