DGAP-News: Gerry Weber International AG: GERRY WEBER konzentriert sich auf Kernmarken


Nachricht vom 25.10.201825.10.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Gerry Weber International AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Gerry Weber International AG: GERRY WEBER konzentriert sich auf Kernmarken
25.10.2018 / 13:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Corporate News

GERRY WEBER konzentriert sich auf Kernmarken

(Halle/Westfalen, 25. Oktober 2018) talkabout, das jüngste Label des internationalen Bekleidungskonzerns GERRY WEBER International AG in Halle/Westfalen, wird eingestellt. Im Zuge des laufenden Performance-Programms und der umfassenden Transformation konzentriert sich das Unternehmen künftig auf die Kernmarken GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON sowie auf HALLHUBER.

Johannes Ehling, Mitglied des Vorstands und designierter Vorstandssprecher, kommentiert: "Angesichts der wirtschaftlichen Herausforderungen, vor denen wir als Unternehmen stehen, bündeln wir unsere Kräfte und konzentrieren uns auf unser Kerngeschäft, um langfristig erfolgreich zu sein. Aus diesem Grunde werden wir die jüngste Marke der GERRY WEBER Gruppe einstellen."

Die talkabout-Mitarbeiter wurden bereits über diesen Schritt informiert. Sie werden weitestgehend im Unternehmen integriert. Johannes Ehling, Mitglied des Vorstands und designierter Vorstandssprecher, hierzu: "Wir bedanken uns beim gesamten talkabout-Team, insbesondere bei Produkt Managerin Viktoria Simeoni, für den hohen Einsatz beim Launch und der Markteinführung des Labels. Trotz großer Fortschritte im Markt und der hervorragenden Arbeit des Teams können wir unsere jüngste Marke momentan nicht weiter aufbauen."

Das neue Label talkabout wurde im Juni 2016 gelauncht. Die Marke wurde rein für Wholesalekunden entwickelt und belegt die Nische zwischen Mainstream und Contemporary. Zuletzt zählte talkabout rund 170 Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Benelux sowie in Budapest und Prag. Die letzte Kollektion wird im Februar 2019 ausgeliefert.

Mit talkabout bot die GERRY WEBER Gruppe dem Facheinzelhändler zum ersten Mal eine reine Wholesale-Marke mit einer vollvertikalen Monatskollektion für den Markt und einer individuellen Warensteuerung. Hier hat das Unternehmen viele Erfahrungen gesammelt, die nun bei den Kernmarken Anwendung finden. Das individuelle Warenwirtschaftssystem, das auf einer Reichweitenplanung basiert, wird zum Beispiel ab nächstem Jahr bei den Marken GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON installiert.

Johannes Ehling, Mitglied des Vorstands und designierter Vorstandssprecher, unterstreicht: "Mit der neuen Warenbewirtschaftung, die dem monatlichen Denken des neuen Verkaufsrhythmus gerecht wird, tragen wir auch den Veränderungen in unseren Märkten und den sich stark veränderten Kaufverhalten unserer Kundinnen Rechnung."

 

Die GERRY WEBER Gruppe
Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist ein weltweit operierender Konzern, der fünf starke Markenfamilien unter einem Dach vereint: GERRY WEBER, TAIFUN, SAMOON, talkabout und HALLHUBER. Seit der Gründung im Jahr 1973 hat sich die im Prime Standard der Deutschen Börse gelistete GERRY WEBER International AG zu einem der bekanntesten Mode- und Lifestyleunternehmen mit weltweit rund 1.230 eigenen Stores und Verkaufsflächen (davon 410 von HALLHUBER), rund 2.480 Shopflächen und 280 Franchise Stores sowie Marken-Onlineshops in neun Ländern entwickelt. Der Konzern mit seinen weltweit rund 6.500 Mitarbeitern (davon rund 2.000 von HALLHUBER) verfügt über Vertriebsstrukturen in rund 60 Ländern und zählt zu den größten börsennotierten Modekonzernen in Deutschland.

Im Geschäftsjahr 2016/17 (1. November 2016 bis 31. Oktober 2017) erzielte die GERRY WEBER Gruppe einen Konzernumsatz von EUR 880,9 Mio. und ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von EUR 10,3 Mio. Das im Februar 2015 erworbene Tochterunternehmen HALLHUBER trug dabei EUR 194,3 Mio. zum GERRY WEBER Konzern-Umsatz bei.

GERRY WEBER International AG

Kontakt Investor Relations:
Kontakt Presse:
Gundolf Moritz
Cornelia Brüning-Harbrecht
Mirnock Consulting
Head of Corporate Communications
Tel: +49 6227 732772
Tel: +49 (0)5201 185 320
E-mail: gmoritz@mirnock-consulting.de
E-mail: cornelia.bruening-harbrecht@gerryweber.com












25.10.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Gerry Weber International AG

Neulehenstraße 8

33790 Halle/Westfalen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)5201 185-0
Fax:
+49 (0)5201 5857
E-Mail:
info@gerryweber.com
Internet:
www.gerryweber-ag.de
ISIN:
DE0003304101
WKN:
330410
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; SIX, Wiener Börse

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




737757  25.10.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2019 - Wirecard Aktie plötzlich wieder unter Druck: Die nächste Attacke der „FT”
24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - VTG kündigt Kapitalerhöhung an
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - Deutz: Guter Jahresauftakt
24.04.2019 - publity holt Finanzierungspartner ins Boot
24.04.2019 - SAP Aktie haussiert: Gewinnprognose erhöht - Kosten für Restrukturierung belasten Quartalszahlen
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Wirecard: Mit dem Softbank-Deal wird alles anders
24.04.2019 - UBM Development: Neues aus Wien


Chartanalysen

24.04.2019 - Wirecard Aktie - neue Kaufsignale: Die Rallye macht sich selbständig
24.04.2019 - Steinhoff Aktie: Plötzliche Schwankungen - was ist hier los?
24.04.2019 - E.On Aktie: Jetzt wird es kritisch!
24.04.2019 - Aurelius Aktie: Geht die Party in die nächste Runde?
24.04.2019 - TUI Aktie - aufpassen: Kommt jetzt die Erholungsrallye?
24.04.2019 - Paragon Aktie: Kater oder neuer Kaufrausch?
23.04.2019 - Wirecard Aktie: Kleiner Kaufrausch am Nachmittag
23.04.2019 - Softing Aktie: Wo stoppt die Rallye?
23.04.2019 - SFC Energy Aktie: Mit Schwung raus aus der Konsolidierung
23.04.2019 - Commerzbank Aktie: Deutsche Bank - Aufsichtsrat verdirbt die Party


Analystenschätzungen

24.04.2019 - Lufthansa: Ostern und der Kerosinpreis
24.04.2019 - Volkswagen: Gedämpfte Zuversicht
24.04.2019 - DWS: Fusionsgerüchte
24.04.2019 - SAP: Analysten nehmen Prognosen zurück
24.04.2019 - Wirecard: Kaufvotum für die Aktie
24.04.2019 - ProSiebenSat.1: Sorge um das operative Ergebnis
24.04.2019 - Wirecard: Fast 200 Euro – Viel Lob für den Softbank-Deal
24.04.2019 - SAP: Zahlen übertreffen die Erwartungen
24.04.2019 - Adesso: Gute Positionierung
24.04.2019 - Software AG: Der Cloud fehlt die Dynamik


Kolumnen

24.04.2019 - ifo-Geschäftsklima: Auslandsnachfrage und Politik drücken die Stimmung - Nord LB Kolumne
24.04.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt wieder - VP Bank Kolumne
24.04.2019 - DAX: Wird die Luft nun dünn? - UBS Kolumne
24.04.2019 - EuroStoxx 50: Scheitern die Bullen an der 3.500-Punkte-Marke? - UBS Kolumne
24.04.2019 - DAX: Strahlende Frühlingssonne entspricht intaktem Chartmuster - Donner & Reuschel Kolumne
23.04.2019 - DAX: Bullen nicht zu stoppen - UBS Kolumne
23.04.2019 - DAX: Stabilisierung über der 12.000er Marke - Donner & Reuschel Kolumne
19.04.2019 - Aktien steigen inmitten einer Abkühlung der Weltwirtschaft - Weberbank-Kolumne
18.04.2019 - DAX: Gewinnmitnahmen vor dem Osterwochenende - Donner & Reuschel Kolumne
18.04.2019 - Lufthansa & Co.: Konsolidierung der europäischen Fluglinien - Commerzbank Kolumne