DGAP-News: Deutsche Biotech Innovativ AG: - Adrenomed AG startet Klinische Phase mit Sepsis-Medikament Adrecizumab

Nachricht vom 02.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Deutsche Biotech Innovativ AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung/Jahresergebnis

Deutsche Biotech Innovativ AG: - Adrenomed AG startet Klinische Phase mit Sepsis-Medikament Adrecizumab
02.06.2016 / 14:21


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 

Deutsche Biotech Innovativ AG:

- Adrenomed AG startet Klinische Phase mit Sepsis-Medikament Adrecizumab

- DBI AG verabschiedet Jahresabschluss 2015

- Entwicklungsprojekt Harnwegsinfektionsdiagnostikum wird nicht weiterverfolgt

Deutsche Biotech Innovativ AG, Hennigsdorf: (WKN A0Z25L, Primärmarkt der Börse Düsseldorf)

Adrenomed startet Klinische Phase I mit Sepsis-Medikament Adrecizumab

Die Adrenomed AG, an der die DBI AG mit 28% beteiligt ist, startete im Mai 2016 die derzeit laufende Phase Ia einer Klinischen Sicherheits- und Verträglichkeitsstudie am Menschen. Der von der Adrenomed AG entwickelte Antikörper Adrecizumab hat in der Präklinik bereits hervorragende Sicherheitsergebnisse erzielt und eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung des septischen Schocks gezeigt.

Die nun gestartete Studie wird am Radboud University Medical Center Nijmegen in den Niederlanden, unter Studienleiter Professor Dr. Peter Pickkers durchgeführt. Der Abschluss wird für das 3. Quartal 2016 erwartet. In der Phase Ia wird die Sicherheit und Verträglichkeit von Adrecizumab zunächst an gesunden Probanden untersucht. Anschließend wird die Sicherheit des Medikaments an Probanden mit systemischer Entzündung (Phase Ib) überprüft.

Der Beginn der Phase II-Studie (Überprüfung des Medikaments an Patienten) ist für das 4. Quartal 2016 geplant.

DBI AG verabschiedet Jahresabschluss 2015

Der Aufsichtsrat der Deutschen Biotech Innovativ AG (WKN A0Z25L, Primärmarkt der Börse Düsseldorf), hat den Jahresabschluss 2015 auf seiner bilanzfeststellenden Sitzung gebilligt. Der Jahresabschluss 2015 ist damit gemäß § 172 AktG festgestellt. Das Jahresergebnis der Deutsche Biotech Innovativ AG für das Geschäftsjahr 2015 belief sich auf -598 TEUR gegenüber -145 TEUR für 2014.

Die gestiegenen Aufwendungen resultieren vor allem aus den Kapitalmarkt orientierten Maßnahmen der DBI AG in 2015. Die F&E-Aktivitäten der Gesellschaft werden in den nicht-konsolidierten Beteiligungs- und Tochtergesellschaften durchgeführt. Die F&E-Aufwendungen der DBI-Gruppe (inkl. Projektgesellschaften) betrugen im Geschäftsjahr 2015 rund 2 Mio. Euro, insbesondere bedingt durch die Vorbereitung der Klinischen Phase-I-Studie für den Sepsis-Wirkstoff Adrecizumab und die laufenden präklinischen Studien.

Im Geschäftsjahr 2015 wurden Kapitalmaßnahmen im Umfang von 1,6 Mio. Euro in der DBI AG durchgeführt. Das Gesamtvermögen der Gesellschaft hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 Mio. EUR auf 2,9 Mio. EUR erhöht.

Aus der Erweiterung des Beteiligungsportfolios resultiert die Zunahme des Anlagevermögens um 313 TEUR auf 1.305 TEUR. Mit den vorgenommenen Investitionen sichert die DBI AG die Finanzierung der weiteren Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in den Projekten.

Der Jahresabschluss 2015 der Deutschen Biotech Innovativ AG steht auf der Unternehmenswebsite unter folgendem Link zum Download bereit: http://www.dbi-ag.de/investor-relations/index.php

Entwicklungsprojekt Harnwegsinfektionsdiagnostikum wird nicht weiterverfolgt

Das bisher bei der My Life Diagnostics GmbH (25% Beteiligung der DBI AG) angesiedelte Entwicklungsprojekt zur schnelleren Diagnose von Harnwegserkrankungen wird seitens der Gesellschaft nicht weiter verfolgt. Das Projekt wurde bislang im Rahmen einer Kooperation über Drittmittel finanziert. Die My Life Diagnostics GmbH soll der DBI AG weiterhin als Think Tank und Generator neuer Projektideen zur Verfügung stehen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Deutsche Biotech Innovativ AG
Frau Susanne Wallace
Tel.: +49 (0)3302 20 77 811
E-Mail: s.wallace@dbi-ag.de

Die diesjährige Hauptversammlung soll für den 31. August 2016 in Berlin einberufen werden.

Hennigsdorf, den 02.06.2016

Deutsche Biotech Innovativ AG
Der Vorstand

www.dbi-ag.de










02.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Deutsche Biotech Innovativ AG



Neuendorfstrasse 15a



16761 Hennigsdorf



Deutschland


Telefon:
03302 2077811


Fax:
03302 2077815


E-Mail:
s.wallace@dbi-ag.de


Internet:
www.dbi-ag.de


ISIN:
DE000A0Z25L1


WKN:
A0Z25L


Börsen:
Freiverkehr in Düsseldorf (Primärmarkt)







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

468767  02.06.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR