DGAP-News: P&I Personal & Informatik AG: P&I weiterhin auf Wachstumskurs

Nachricht vom 02.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: P&I Personal & Informatik AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Umsatzentwicklung

P&I Personal & Informatik AG: P&I weiterhin auf Wachstumskurs
02.06.2016 / 09:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG
Wiesbaden, 1. Juni 2016
P&I weiterhin auf Wachstumskurs
- Umsatzanstieg auf 117,5 Millionen Euro, Wachstum von 10,8 Prozent
- EBITDA um 14,7 Prozent auf 49,3 Millionen Euro gesteigert
- Erneute Verbesserung der EBITDA-Marge auf nun 42 Prozent
P&I Personal & Informatik AG (P&I) erzielte im Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem Umsatz von 117,5 Millionen Euro (Vorjahr: 106,0 Millionen Euro) ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 49,3 Millionen Euro (Vorjahr: 43,0 Millionen Euro) und steigerte damit das Vorjahresergebnis um 14,7 Prozent. Das entspricht einer EBITDA-Marge von 42,0 Prozent (Vorjahr: 40,6 Prozent). Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) beträgt 46,2 Millionen Euro (Vorjahr: 40,8 Millionen Euro). Der P&I Konzern beschäftigte durchschnittlich 399 Mitarbeiter (FTE).
Mit 64,3 Millionen Euro tragen die "wiederkehrenden Umsätze" 55 Prozent zum P&I Konzernumsatz bei und stiegen damit erneut überproportional um 20,8 Prozent. In der Umsatzkategorie "wiederkehrende Leistungen" werden Wartungserlöse, Software as a Service (SaaS) Umsätze und regelmäßig zu erbringende Dienstleistungen zusammengefasst. Der Lizenzumsatz betrug 29,4 Millionen Euro (Vorjahr: 31,1 Millionen Euro) und entspricht damit den Erwartungen. Das Consultinggeschäft mit Software-Einführungen verzeichnete gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg um 2,2 Millionen Euro auf 21,2 Millionen Euro (Vorjahr: 19,0 Millionen Euro). Die sonstigen Umsätze betrugen 2,5 Millionen Euro (Vorjahr: 2,6 Millionen Euro).
86,5 Millionen Euro (Vorjahr: 79,6 Millionen Euro) oder 74 Prozent der Umsätze realisierte P&I in Deutschland. Ein Umsatzwachstum von 28,1 Prozent erreichte der Geschäftsbereich in der Schweiz und profitiert von der Akquisition der Soreco HR AG zum 1. Juni 2015. Mit 18,1 Millionen Euro (Vorjahr: 14,1 Millionen Euro) erzielte P&I in der Schweiz 15 % der Umsätze der P&I. 12 Millionen Euro bzw. 10 Prozent trug Österreich zu den Gesamtumsätzen bei (10,8 Millionen Euro im Vorjahr). Das Geschäft außerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz bezifferte sich auf 0,9 Millionen Euro und trug damit 1% zum Gesamtumsatz bei. Insgesamt sind daher auch die Umsätze im internationalen Geschäftsumfeld mit 31,0 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (26,4 Millionen Euro) gewachsen.
Der Vorstand gibt aus heutiger Sicht folgenden Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016/2017:
- Für den P&I Konzern erwarten wir ein organisches Umsatzwachstum um die 5 % Marke. Den Anteil wiederkehrender Leistungen und Umsätze am Gesamtumsatz zu erhöhen, bleibt wesentlicher Teil der strategischen Ausrichtung der P&I. Wir erwarten hier gegenüber dem Vorjahr ein Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich und streben einen Anteil von über 60 % der Gesamtumsätze an. Im Lizenzbereich planen wir einen Umsatz leicht unter Vorjahresniveau. Dies reflektiert den zunehmenden Fokus auf unser SaaS Geschäft. Aufgrund der erwarteten Umsatzsteigerung strebt der Vorstand bei hoher Kosteneffizienz ein EBITDA-Ergebnis von 53 Mio. Euro an, was wiederum eine Verbesserung der EBITDA-Marge bedeutet.
"Die P&I ist ein ganz besonderes Unternehmen. Der über Jahrzehnte währende Erfolg beruht einerseits auf der über 40-jährigen Tradition und Erfahrung und andererseits auf der Fähigkeit, Herausforderungen der Zukunft rechtzeitig zu erkennen, anzunehmen und mit einem einzigartigen, sich stetig verändernden Produktportfolio zu beantworten," resümiert Vasilios Triadis, Vorstandsvorsitzender der P&I. Der P&I-Konzern in Zahlen:
Kennzahlen nach IFRS
31.03.2016TEUR
Ver-änderung
31.03.2015TEUR
Ver-änderung
31.03.2014TEUR
Konzern-Umsatz
117.641
10,8 %
106.031
9,2 %
97.082
EBITDA
49.329
14,7 %
43.014
27,6 %
33.698
EBITDA-Marge
42,0 %
./.
40,6 %
./.
34,7 %
EBIT
46.235
13,3 %
40.803
29,7 %
31.458
EBIT-Marge
39,4 %
./.
38,5 %
./.
32,4 %
EBT
50.494
15,6 %
43.693
43,5 %
30.457
DVFA/SG-Gewinn
49.311
11,1 %
44.378
111,7 %
20.966
Umsatzrentabilität
42,0 %
./.
41,9 %
./.
21,6
BQU (()*
399
3,1 %
387
1,3 %
382
* Mitarbeiterbeschäftigungsquotient im Periodendurchschnitt
Umsatz nach Tätigkeitsbereichen
 
01.04.-31.03.16
01.04.-31.03.15
01.04.-31.03.14
 
TEUR
Anteil
TEUR
Anteil
TEUR
Anteil
 
 
 
 
 
 
 
Wartung
45.753
39 %
39.834
38 %
36.121
37 %
SaaS
6.429
6 %
4.372
4 %
3.500
4 %
Serviceverträge / ASP
12.143
10 %
9.026
8 %
6.642
7 %
Wiederkehrende Leistungen
64.325
55 %
53.232
50 %
46.263
48 %
Lizenzen
29.393
25 %
31.136
30 %
28.673
30 %
Consulting
21.226
18 %
19.043
18 %
19.453
20 %
Sonstige
2.517
2 %
2.620
2 %
2.693
2 %
Total
117.461
100 %
106.031
100 %
97.082
100 %
Umsatz nach Geschäftssegmenten
 
01.04.-31.03.16
01.04.-31.03.15
01.04.-31.03.14
 
TEUR
Anteil
TEUR
Anteil
TEUR
Anteil
 
 
 
 
 
 
 
Deutschland
86.474
74 %
79.602
75 %
76.052
78 %
Schweiz
18.092
15 %
14.121
13 %
10.278
11 %
Österreich
11.959
10 %
10.829
10 %
9.597
10 %
International
936
1 %
1.479
2 %
1.155
1 %
Total
117.461
100 %
106.031
100 %
97.082
100 %
Mehr über P&I Personal & Informatik AG im Internet: www.pi-ag.com
Pressekontakt:
P&I Personal & Informatik AG
Andreas Granderath / Investor Relations
Kreuzberger Ring 56
65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0) 611 / 7147-267
Fax: +49 (0) 611 / 7147-369
E-Mail: aktie@pi-ag.com
P&I - PURE HRP&I heute - eines der bedeutendsten und namhaftesten Unternehmen der HR-Industrie in Europa. P&I positioniert sich als HR Cloud Company mit innovativer Software für alle Aufgaben des Personalmanagements. Seit 1968 widmet sich P&I mit technologischer Affinität, großer Leidenschaft und höchster Leistungsbereitschaft den Herausforderungen der HR des Human Resource Managements in den jeweiligen Produktzyklen. Konsequente Innovationen und Weiterentwicklungen im Produkt- und Servicebereich sichern die Spitzenposition im Markt. P&I verfügt heute über ein gigantisches Wissen. In mehr als 4 Dekaden wurden die P&I Produkte mit Informationen aus den vielfältigen Aufgabenstellungen und best practices der mehr als 15.000 Kunden angereichert und konsequent weiterentwickelt. Mit der HR-Cloudlösung P&I LOGA3 und dem Wissenspool P&I BIG DATA präsentiert P&I auf dem Markt die technologisch fortschrittlichste HR-Software mit den fachlich umfänglichsten HR-Aufgabenstellungen für Payroll, Human Capital Management, Talentmanagement und Analytics. Damit verändert P&I die HR-Arbeit entscheidend. Mit P&I+ hält P&I die Premiumlösung für große öffentliche Verwaltungen bereit. Consulting, Services rund um die HR-Software und HR-Outsourcing ergänzen das Portfolio.
Diese Innovationskraft, gepaart mit beispielloser Kreativität, führt bis heute zu permanenten Rekordergebnissen. P&I ist Impulsgeber für mehr als 15.000 europäische Endkunden, große Rechenzentren sowie internationale HR-Servicedienstleister.P&I - PURE HR. Sonst nichts.










02.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

468439  02.06.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR