DGAP-Adhoc: GOVECS AG verlängert Zeichnungsfrist bis zum 8. November 2018


Nachricht vom 27.09.201827.09.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: GOVECS AG / Schlagwort(e): Sonstiges

GOVECS AG verlängert Zeichnungsfrist bis zum 8. November 2018
27.09.2018 / 08:19 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

WEDER ZUR DIREKTEN NOCH INDIREKTEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER ANDEREN LÄNDERN, IN DENEN DIE VERBREITUNG DIESER MITTEILUNG RECHTSWIDRIG IST.

GOVECS AG verlängert Zeichnungsfrist bis zum 8. November 2018

München, 27. September 2018 - Die GOVECS AG ("GOVECS", "das Unternehmen"), führender Hersteller von Elektrorollern in Europa, hat heute gemeinsam mit den bestehenden Aktionären sowie dem Bankhaus Lampe und der COMMERZBANK als "Joint Global Coordinators" beschlossen, die Zeichnungsfrist für den beabsichtigten Börsengang des Unternehmens bis zum 8. November 2018 zu verlängern. Die Gesellschaft befindet sich aktuell in Verhandlungen mit Kunden und strategischen Partnern, welche bei Abschluss positive Auswirkungen auf das operative Geschäft haben könnten. Durch die verlängerte Zeichnungsfrist soll, unter anderem, Investoren die Möglichkeit gegeben werden, die Ergebnisse dieser Entwicklungen für ihre Investitionsentscheidung im Rahmen des Börsengangs zu berücksichtigen.

GOVECS erwartet, in den nächsten Wochen in der Lage zu sein, weitere Liefervereinbarungen von Elektrorollern abzuschließen. Dazu zählen insbesondere Rahmenvereinbarungen mit bisherigen und neuen Kunden für die Aufstockung und Etablierung von Sharing-Flotten in europäischen Metropolen. Gleichzeitig befindet sich GOVECS in Verhandlungen sowohl über strategische Partnerschaften im Bereich der Produktentwicklung für den Sharing- und B2C-Bereich als auch hinsichtlich der weiteren Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten, von denen sich GOVECS zukünftig Wachstumspotenziale verspricht.

Potenzielle Investoren haben nun die Möglichkeit, ihren Zeichnungsauftrag bis zum 8. November 2018 zu erteilen. Die weiteren Parameter des geplanten Börsengangs bleiben unverändert. Das Angebot umfasst insgesamt bis zu 7.532.500 auf den Inhaber lautende Stückaktien. Davon stammen bis zu 6.250.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 300.000 Aktien aus dem Besitz des Hauptaktionärs Dquadrat Equity Partner. Zusätzlich können bis zu 982.500 Aktien aus dem Besitz des Hauptaktionärs im Rahmen einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe-Option) platziert werden. Die Preisspanne beträgt 10,00 EUR bis 12,00 EUR je Aktie.

Der erste Handelstag für die GOVECS-Aktie im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des Regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) ist voraussichtlich der 13. November 2018. Die Wertpapierkennnummer (WKN) lautet A2NB12, die International Securities Identification Number (ISIN) DE000A2NB122 und das Börsenkürzel GES.

Der Nachtrag Nr. 1 zum Wertpapierprospekt bezüglich der verlängerten Angebotsfrist wird nach der erfolgten Billigung durch die zuständige Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf der Unternehmenswebsite veröffentlicht und unter https://www.govecsgroup.com/boersengang/ zum Download zur Verfügung stehen.

 



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über GOVECS:

Die GOVECS Group ist der führende Hersteller von Elektrorollern in Europa und entwickelt zukunftsweisende Lösungen für die urbane Mobilität. Der Erfolg des Unternehmens basiert auf hochwertigen 'Made in Europe'-Produkten für internationale Sharing-Plattformen und auf maßgeschneiderten Konzepten für die schnell wachsende Delivery-Branche. Über die eigene Handelsplattform HappyScooter vertreibt GOVECS Elektroroller und Zubehör im wachstumsstarken Privatkundensegment. Das GOVECS Produktportfolio umfasst derzeit E-Scooter der Marken Schwalbe, ELMOTO, GO! S und GO! T.

www.govecsgroup.com

 

Pressekontakt:

Kirchhoff Consult AG, Nicole Schüttforth, nicole.schuettforth@kirchhoff.de, +49 40 60 91 86 64

GOVECS AG, Daniele Cesca, dcesca@govecs.com, +49 89 411 09 77 15

 

Disclaimer:

Diese Veröffentlichung ist weder mittelbar noch unmittelbar zur Weitergabe oder Verbreitung in die Vereinigten Staaten von Amerika oder innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (einschließlich deren Territorien und Besitzungen, eines Bundesstaates oder des District of Columbia) bestimmt und darf nicht an 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S. Securities Act of 1933 in der jeweils geltenden Fassung ('Securities Act') definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder weitergeleitet werden. Diese Veröffentlichung ist kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika. Wertpapiere der GOVECS AG (die 'Gesellschaft') sind nicht und werden nicht nach den Vorschriften des Securities Act registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung nach den Vorschriften des Securities Act in derzeit gültiger Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur auf Grund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Gesellschaft beabsichtigt nicht, das Angebot von Aktien vollständig oder teilweise in den Vereinigten Staaten von Amerika zu registrieren oder ein öffentliches Angebot in den Vereinigten Staaten von Amerika durchzuführen.

Diese Mitteilung erfolgt ausschließlich zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf oder Zeichnung von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Gesellschaft außerhalb der Bundesrepublik Deutschland ('Deutschland') und des Großherzogtums Luxemburg ('Luxemburg') findet nicht statt und ist auch nicht vorgesehen. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten Wertpapierprospektes (einschließlich etwaiger Nachträge dazu), welcher durch die Bundesanstalt fu?r Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt wurde und in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, sowie im Internet auf der Website der Gesellschaft (www.govecsgroup.com) kostenfrei erhältlich ist. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Gesellschaft sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospektes erfolgen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums ('EWR') außer der Bundesrepublik Deutschland ('Deutschland') und des Großherzogtums Luxemburg ('Luxemburg') sind diese Informationen ausschließlich für Personen bestimmt und richten sich ausschließlich an Personen, die 'qualifizierte Anleger' im Sinne von Artikel 2(1)(e) der Prospektrichtlinie (Richtlinie 2003/71/EG und aller Änderungen dazu, einschließlich Richtlinie 2010/73/EU, soweit diese in dem jeweiligen EWR-Mitgliedstaat umgesetzt worden sind) und aller maßgeblichen Umsetzungsmaßnahmen in dem jeweiligen EWR-Mitgliedstaat ('qualifizierte Anleger') sind. Im Vereinigten Königreich dürfen diese Informationen nur weitergegeben werden und richten sich nur an (i) professionelle Anleger im Sinne des Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die 'Verfügung'), oder (ii) vermögende Gesellschaften (high net worth companies), die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verfügung fallen (jede dieser Personen nachfolgend eine 'Relevante Person'). Die Wertpapiere sind ausschließlich fu?r Relevante Personen erhältlich, und jede Einladung zur Zeichnung, zum Kauf oder anderweitigem Erwerb solcher Wertpapiere bzw. jedes Angebot hierfu?r oder jede Vereinbarung hierzu wird nur mit Relevanten Personen eingegangen. Jede Person, die keine Relevante Person ist, sollte nicht aufgrund dieser Bekanntmachung handeln oder sich auf diese Bekanntmachung oder ihren Inhalt verlassen.

Hierin enthaltene Aussagen könnten sogenannte 'zukunftsgerichtete Aussagen' darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Wörter wie 'könnte', 'wird', 'sollte', 'plant', 'erwartet', 'sieht voraus', 'schätzt', 'glaubt', 'beabsichtigt', 'hat vor', 'zielen' oder deren negativer Form oder entsprechenden Abwandlungen und vergleichbaren Begriffen erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und beinhalten einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten sowie andere Faktoren, durch welche die tatsächlichen Ergebnisse, Auslastungsgrade, Entwicklungen und Erfolge der Gruppe oder des Industriezweigs in dem sie tätig ist, grundlegend anders ausfallen können als hier enthalten oder impliziert. Es sollte kein unangemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden. Die Gruppe wird die hier veröffentlichen zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen nicht aktualisieren oder überprüfen.





27.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
GOVECS AG

Grillparzerstraße 18

81675 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 411 09 77 - 0
E-Mail:
info@govecs.com
Internet:
www.govecs.de
ISIN:
DE000A2NB122
WKN:
A2NB12
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)
Notierung vorgesehen / Designated to be listed
 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



727859  27.09.2018 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
20.06.2019 - Steinhoff Aktie: Crash Richtung Allzeittief?
19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie
19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne