DGAP-News: DATAGROUP SE: DATAGROUP erhöht Umsatz- und Ergebnisausblick für das aktuelle Geschäftsjahr signifikant

Nachricht vom 24.09.201824.09.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DATAGROUP SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung

DATAGROUP SE: DATAGROUP erhöht Umsatz- und Ergebnisausblick für das aktuelle Geschäftsjahr signifikant
24.09.2018 / 07:46


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
DATAGROUP erhöht Umsatz- und Ergebnisausblick für das aktuelle Geschäftsjahr signifikant

Guidance EBITDA: > 34 Mio. EUR (vorher: 30 Mio. EUR)
Guidance Umsatz: > 269 Mio. EUR (vorher: 265 Mio. EUR)

Pliezhausen, 24. September 2018. DATAGROUP SE (WKN A0JC8S) Kurz vor Ende des laufenden Geschäftsjahres 2017/2018 aktualisiert der Vorstand den Ausblick und rechnet nun mit einem Umsatz von 269 Mio. Euro (Vj.: 223,1 Mio. Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wird mit mehr als 34 Mio. Euro deutlich über den ursprünglich prognostizierten 30 Mio. Euro (Vj.: 27,0 Mio. Euro) liegen.

Diese Entwicklung ist besonders erfreulich, da noch im Vorjahr positive Einmaleffekte in Höhe von 4,4 Mio. EUR verbucht wurden. Trotz weitgehendem Wegfall dieser Einmaleffekte (aktuell noch 0,8 Mio. EUR) wächst das EBITDA organisch sehr stark - bereinigt um Sondereffekte wird die EBITDA Marge voraussichtlich bei über 12% liegen (Vorjahr bereinigt: 10,1%).

Die positive Entwicklung von DATAGROUP wird im nun endenden Geschäftsjahr von allen Konzernteilen getragen. Bei bestehenden Einheiten wurde eine höhere Auslastung erreicht, außerdem trugen die zuletzt übernommenen Gesellschaften zur Umsatz- und Ergebnisverbesserung bei.

Die im Mai 2017 erworbene HanseCom erzielte schneller als erwartet eine sehr gute Ertragskraft. Zum Zeitpunkt der Übernahme war diese noch negativ, weshalb die Einheit auch zu einem negativen Kaufpreis erworben worden war.

Auch die im Januar dieses Jahres erworbene Almato beschleunigte in der zweiten Jahreshälfte ihr Wachstumstempo und wird vorrausichtlich einen Ergebnisbeitrag leisten, der über dem ursprünglichen Budget liegt. "Die Nachfrage nach intelligenten Lösungen zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen entwickelt sich weiterhin stark", so Peter Gißmann, Geschäftsführer der Almato GmbH. Diese schnell wachsende Einheit unterstützt mittels Robotic Process Automation (RPA) und Real-Time Interaction Management (RTIM) Kunden bei der Optimierung digitaler Geschäftsprozesse.

Bei der FIS (ehemals IKB Data) ist der Umzug des Rechenzentrums erfolgreich abgeschlossen und die Eingliederung der Gesellschaft als vertikaler IT Betriebsdienstleister für die Finanzdienstleistungsindustrie wurde weiter vorangetrieben. "Die im August 2017 erworbene FIS legt gerade richtig los", so DATAGROUP-Chef Max H.-H. Schaber. "Neue gewonnene Großaufträge aus dem margenstarken Outsourcing-Geschäft kommen dabei im aktuellen Geschäftsjahr noch gar nicht zum Tragen, sondern werden erst in den folgenden Geschäftsjahren umsatz- und ergebniswirksam." DATAGROUP hatte im Juli einen Großauftrag mit der NRW.Bank vermeldet, dies war der bisher größte Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte mit einem Auftragsvolumen im hohen zweistelligen Millionen-Euro Bereich.

Darüber hinaus wurden in anderen Bereichen CORBOX-Neukunden gewonnen, sodass das Ziel beim Auftragseingang volumenmäßig deutlich überschritten wird. "Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Wochen mit weiteren Erfolgsmeldungen zu neuen Kundenverträgen aufwarten können", ergänzt Max Schaber. "Dies wird unser organisches Wachstum in den kommenden Jahren positiv beeinflussen."

Die Veröffentlichung der vorläufigen Ergebniszahlen des Geschäftsjahres 2017/18 ist für den 26. November vorgesehen.

Auszug aus dem Finanzkalender:

24. September Berenberg and Goldman Sachs Seventh German Corporate Conference, München

25. September Baader Investment Konferenz, München

08./09. Oktober CF&B European Large & Midcap Event, Paris

26. November Veröffentlichung der vorläufigen Jahreszahlen

27. November Präsentation auf dem Deutschen Eigenkapitalforum, Frankfurt

29. November Warburg "Meet the future" Konferenz, Berlin

03.-06. Dezember Berenberg European Corporate Conference, Pennyhill Park, Surrey

Über DATAGROUP:
DATAGROUP ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Über 2.000 Mitarbeiter an Standorten in ganz Deutschland konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP. Mit ihrem Produkt CORBOX ist DATAGROUP ein
Full Service Provider und betreut für mittelständische und große Unternehmen sowie öffentliche Auftraggeber über 600.000 IT-Arbeitsplätze weltweit. Kurz gesagt: We manage IT. Das Unternehmen wächst organisch und durch Zukäufe. Die Akquisitionsstrategie zeichnet sich vor allem durch eine optimale Eingliederung der neuen Unternehmen aus. Durch ihre "buy and turn around"- bzw. "buy and build"-Strategie nimmt DATAGROUP aktiv am Konsolidierungsprozess des IT-Service-Marktes teil.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
DATAGROUP SE
Claudia Erning
Wilhelm-Schickard-Str. 7
72124 Pliezhausen
Fon +49 7127 970-015
Fax +49 7127 970-033claudia.erning@datagroup.de












24.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DATAGROUP SE

Wilhelm-Schickard-Str. 7

72124 Pliezhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)7127 970 000
Fax:
+49 (0)7127 970 033
Internet:
www.datagroup.de
ISIN:
DE000A0JC8S7
WKN:
A0JC8S
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




726321  24.09.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.03.2019 - Epigenomics: Wichtige Weichenstellung in der US-Politik - Exklusivinterview
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - DEAG: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
21.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Branche lehnt Fusionspläne ab
21.03.2019 - Hapag-Lloyd kündigt Dividendenzahlung für 2018 an
21.03.2019 - MBB legt für die eigenen Aktien ein paar Euro oben drauf
21.03.2019 - Nemetschek zahlt höhere Dividende - Aktiensplit angekündigt
21.03.2019 - Uniper: Elliott will außerordentliche Hauptversammlung
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Zeal Network steigert 2018 Umsatz und Gewinn


Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?


Analystenschätzungen

21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs


Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR