Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

DGAP-News: Osram mit Halbleiterbereich auf dem Weg zum Photonik-Champion

Nachricht vom 18.09.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: OSRAM Licht AG / Schlagwort(e): Prognose/Konferenz

Osram mit Halbleiterbereich auf dem Weg zum Photonik-Champion
18.09.2018 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Fokus des Bereichs Opto Semiconductors (OS) auf stark wachsende Hightech-Märkte
- Halbleitergeschäft als technologisches Rückgrat auf dem Weg zum Photonik-Champion

- Langfristige Wachstumstrends trotz kurzfristiger Eintrübung unverändert intakt

- OS erwartet langfristiges Wachstum von etwa zehn Prozent über den Branchenzyklus

"Osram ist strategisch und finanziell für die Technologien und Trends der Zukunft sehr gut aufgestellt. Wir entwickeln uns zum führenden Photonik-Champion", sagte Olaf Berlien, Vorstandsvorsitzender der OSRAM Licht AG, am Dienstag auf dem Osram Opto Semiconductors Market and Technology Day in München. "Für den Weg dorthin bildet unser Halbleitersegment OS das technologische Rückgrat."

Osram treibt seine Ausrichtung auf stark wachsende Hightech-Märkte konsequent voran. Im Fokus der künftigen Entwicklung stehen neben intelligenten Beleuchtungstechnologien die Marktfelder Visualisierung, Sensorik sowie Behandlung, bei dem die biologische Wirkung von Licht auf Menschen und Pflanzen im Vordergrund steht. Das Unternehmen richtet sein Portfolio schwerpunktmäßig in diese Richtung aus und schärft damit sein Profil als High-Tech-Anbieter. Bereits heute stehen LED-basierte Produkte für rund 70 Prozent des Konzernumsatzes. Davon ausgehend will sich das Unternehmen zu einem Champion der Photonik entwickeln.

Als Technologie- und Innovationsführer mit einem weltweit wettbewerbsfähigen Produktionsnetzwerk wird Osram seine Erfolgsgeschichte fortschreiben. Das Portfolio der Geschäftseinheit Osram Opto Semiconductors ermöglicht neuartige Anwendungen etwa im Bereich des autonomen Fahrens, der Pflanzenzucht oder hochmoderner Gebäudesteuerung. Diese Zukunftsfelder halten mittel- bis langfristig große Wachstumschancen über den Branchenzyklus bereit, auch wenn die Zuwachsraten des Segments aufgrund von schwächerem Geschäft mit Allgemeinbeleuchtung und Unsicherheiten in der Automobilbranche vorübergehend leicht unter dem Niveau der Vorjahre liegen.

Ab 2020 rechnet das Management langfristig für die Business Unit OS mit einem Umsatzwachstum von um die zehn Prozent über den Branchenzyklus hinweg bei gegenwärtigen Währungsniveaus. Die bereinigte EBITDA-Marge wird zwischen 23 und 29 Prozent erwartet. "Langfristig sind unsere Aussichten unverändert intakt, auch wenn wir in nächster Zeit bei Opto Semiconductors aufgrund von Markteinflüssen mit einer Eintrübung rechnen. Kurzfristig ist die Sichtbarkeit der Marktentwicklung eingeschränkt", erklärte CEO Olaf Berlien. Für das kommende Geschäftsjahr 2018/19 plant OS mit einem Umsatzplus von fünf bis zehn Prozent bei einer bereinigten EBITDA-Marge zwischen 22 und 26 Prozent.

Wachstumstreiber dieser Entwicklung sind neuartige Photonik-Lösungen, beispielsweise für blendfreies Pixel-Fernlicht mit immer höherer Auflösung sowie energieeffizientes LED-Pflanzenlicht, das den Anbau von Nutzpflanzen in Innenräumen ermöglicht und Ertrag sowie Qualität der Ernte erhöhen kann. Technologische Treiber sind unter anderem die weitere Miniaturisierung von LED und neuartige 3D-Sensoriklösungen etwa für Gesichtserkennung im Smartphone. Zukunftsweisende digitale Angebote wie die IoT-Plattform Lightelligence, die in diesen Tagen für Kunden und Partner verfügbar gemacht wird, ergänzen und erweitern die Möglichkeiten des Unternehmens weit in die Zukunft.

Der OS Market and Technology Day wird ab ca. 10:45 Uhr MESZ als Webcast übertragen: https://78449.choruscall.com/dataconf/productusers/osramir/mediaframe/25960/indexr.html

Die zugehörigen Dokumente sind auch auf der Osram-Website im Internet zugänglich:https://www.osram-group.de/de-DE/investors/publications/2018
 

PRESSEKONTAKTE
Jens Hack
Tel.: + 49 89 6213 2129j.hack@osram.com

Torsten Wolf
Tel.: +49 89 6213 2506Torsten.wolf@osram.com

Simon Thaler
Tel.: +49 941 850 1693simon.thaler@osram-os.com

KONTAKT INVESTOR RELATIONS
Juliana Baron
Tel. : +49 89 6213 4259j.baron@osram.com
 

ÜBER OSRAM
OSRAM, mit Hauptsitz in München, ist ein weltweit führendes Hightech-Unternehmen mit einer über 110-jährigen Geschichte. Die überwiegend halbleiterbasierten Produkte ermöglichen verschiedenste Anwendungen von Virtual Reality bis hin zum autonomen Fahren sowie von Smartphones bis zu vernetzten intelligenten Beleuchtungslösungen in Gebäuden und Städten. OSRAM nutzt die unendlichen Möglichkeiten von Licht, um das Leben von Menschen und Gesellschaften zu verbessern. Mit Innovationen von OSRAM werden wir künftig nicht nur besser sehen, sondern auch besser kommunizieren, uns fortbewegen, arbeiten und leben. OSRAM beschäftigte Ende des Geschäftsjahres 2017 (per 30. September) weltweit rund 26.400 Mitarbeiter und erzielte in diesem Geschäftsjahr einen Umsatz von über 4,1 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an den Börsen in Frankfurt am Main und München notiert unter der WKN: LED 400 (Börsenkürzel: OSR). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.osram.de.Haftungsausschlusserklärung
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen - also Aussagen über Vorgänge, die in der Zukunft, nicht in der Vergangenheit, liegen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind erkennbar durch Formulierungen wie "erwarten", "wollen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen", "werden", "vorhersagen" oder ähnliche Begriffe. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des OSRAM Managements. Sie unterliegen daher einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Eine Vielzahl von Faktoren, von denen zahlreiche außerhalb des Einflussbereichs von OSRAM liegen, beeinflusst die Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse von OSRAM. Diese Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Leistungen von OSRAM wesentlich von den Angaben zu Ergebnissen, Erfolgen oder Leistungen abweichen, die ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen wiedergegeben oder aufgrund früherer Trends erwartet werden. Diese Faktoren beinhalten insbesondere Angelegenheiten, die im Risiko- und Chancenbericht des Geschäftsberichts des OSRAM Licht-Konzerns beschrieben sind, sich aber nicht auf solche beschränken. Sollten sich eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten realisieren oder sollte es sich erweisen, dass die zugrunde liegenden Annahmen nicht korrekt waren, können die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von OSRAM wesentlich von denjenigen Ergebnissen abweichen, die in der zukunftsgerichteten Aussage als erwartete, antizipierte, beabsichtigte, geplante, geglaubte, angestrebte, geschätzte oder projizierte Ergebnisse, Leistungen und Erfolge genannt worden sind. OSRAM übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen über gesetzliche Anforderungen hinaus zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. Aufgrund von Rundungen ist es möglich, dass sich einzelne Zahlen in diesem und anderen Berichten nicht genau zur angegebenen Summe aufaddieren und dass dargestellte Prozentangaben nicht genau die absoluten Werte widerspiegeln, auf die sie sich beziehen.












18.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
OSRAM Licht AG

Marcel-Breuer-Straße 6

80807 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 6213-0
Fax:
+49 89 6213-3629
E-Mail:
ir@osram.com
Internet:
www.osram-group.com
ISIN:
DE000LED4000
WKN:
LED400
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




724399  18.09.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.12.2018 - Volkswagen-Absatz sinkt im November - China belastet
14.12.2018 - Northern Bitcoin: Vorbereitungen in Schweden
14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Stabilus hebt die Dividende je Aktie an
14.12.2018 - Noxxon: Aktie der DEWB-Beteiligung vom Handel ausgesetzt
14.12.2018 - Hönle ist vorsichtig für 2018/2019 - Gewinn verdoppelt
14.12.2018 - init innovation in traffic systems winkt Großauftrag
14.12.2018 - Bechtle will die 10 Milliarden erreichen


Chartanalysen

14.12.2018 - Aixtron Aktie trifft jetzt auf zahlreiche charttechnische Unterstützungszonen
14.12.2018 - Siltronic Aktie: Verkaufswelle grassiert - was sagt der Chart?
14.12.2018 - Vectron Systems Aktie: Die Talfahrt geht weiter
14.12.2018 - Freenet Aktie: Sturz auf neue Mehrjahrestiefs?
14.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Boden gefunden? Aber da fehlt noch was!
14.12.2018 - Rocket Internet Aktie: Da muss noch was kommen!
14.12.2018 - Viscom Aktie: Weisen „Insiderkäufe” den Weg?
14.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Guten Morgen, liebe Sorgen
13.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Das hat geklappt für die Bullen!
13.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Fehlsignal am Morgen!


Analystenschätzungen

14.12.2018 - Leoni: Aktie gerät unter Druck
14.12.2018 - Cytotools: Aktie hat hohes Aufwärtspotenzial
14.12.2018 - RWE und die DAX-Gefahr
14.12.2018 - Bayer: Panik ist nicht angebracht
13.12.2018 - E.On Aktie: Skepsis bei Morgan Stanley
13.12.2018 - Freenet Aktie: TV-Geschäft macht Sorgen
13.12.2018 - Commerzbank Aktie: Mittlerweile attraktiv bewertet
13.12.2018 - BASF Aktie: Kursziele sinken, dennoch gibt es Kaufempfehlungen
13.12.2018 - Fresenius Aktie weiter in Turbulenzen - zu tief gefallen?
13.12.2018 - General Electric Aktie: Ist der Boden gefunden?


Kolumnen

14.12.2018 - EZB beschließt Ende der Nettokäufe, beendet lockere Geldpolitik aber nicht - Commerzbank Kolumne
14.12.2018 - Platin: Erholung vor dem Aus? - UBS Kolumne
14.12.2018 - DAX: Die Ruhe vor dem Sturm - UBS Kolumne
13.12.2018 - US-Wirtschaftswachstum hat Zenit überschritten und steuert auf Rezession 2021 zu - AXA IM Kolumne
13.12.2018 - EZB nimmt Abschied von Nettoankäufen – Risiken für Normalisierungspfad - Nord LB Kolumne
13.12.2018 - EZB stoppt Netto-Anleihekäufe - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Schweiz: SNB lässt die geldpolitische Ausrichtung unverändert - VP Bank Kolumne
13.12.2018 - Aktienmarkt in Südkorea versucht Bodenbildung - Commerzbank Kolumne
13.12.2018 - Bayer Aktie: Erholung an entscheidender Unterstützung - UBS Kolumne
13.12.2018 - DAX: Erholung gewinnt an Fahrt - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR