Die neue Gigaset ContactsPush App bringt Smartphones und IP-Telefone zusammen

Nachricht vom 18.09.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 18.09.2018 / 08:30

Pressemeldung
München, 18.09.2018

Alle Kontakte, immer und überallContactsPush bringt Smartphones und IP-Telefone zusammen
Mit der neuen ContactsPush-App lassen sich Kontakte vom Smartphone ganz einfach auf die Mobilteile der Gigaset IP Telefone zuhause übertragen. Das ist praktisch, komfortabel und spart Zeit: Der Nutzer hat stets die gleichen Kontakte auf all seinen Geräten - ganz ohne zu tippen. Die überarbeitete ContactsPush-App von Gigaset kommt mit vielen Verbesserungen bei der Synchronisation und Verwaltung der Kontakte und ist ab sofort kostenlos zum Download in den App Stores von Google und Apple verfügbar.
Im Smartphone läuft heute alles zusammen - vom Terminkalender bis zur Fotosammlung, von Chats mit Freunden und Familie bis hin zu den gut gehüteten und gepflegten Kontaktdaten. Was früher im zerknitterten Notizbüchlein stand, existiert heute meist nur noch virtuell: Handy-, Büro- und Privatnummern, E-Mail- und Postadressen werden häufig vom Smartphone aus mit Cloud-Diensten synchronisiert und von Handy zu Handy mitgenommen. Nur vor dem eigenen Zuhause machte die vernetzte Welt bislang halt: Die Kontakte im Mobilteil des Festnetztelefons waren unvollständig oder veraltet. Wollte man das ändern, musste man wie zu den Anfangszeiten der SMS über die numerische Tastatur tippen - und das ohne komfortable Texterkennung.Nie wieder ,unbekannt'

Die neue kostenlose ContactsPush-App lässt Smartphones und die Mobilteile der Gigaset
IP-Telefone miteinander kommunizieren. Einfach App für Android oder iOS herunterladen und das Smartphone mit dem heimischen WLAN verbinden. Die App zeigt sofort die im lokalen Netzwerk adressierbaren Telefonsysteme und die angemeldeten Mobilteile. Die Kontakte aus dem Handy können dann an bis zu sechs Mobilteile gesendet werden - damit sind auch Festnetztelefone immer auf dem neuesten Stand und in der Lage, bekannte Anrufer mit ihrem Namen anzeigen.Oma gibt's nur einmal

Bei der neuen ContactsPush-App haben die Entwickler von Gigaset vor allem Wert auf intuitive Bedienbarkeit gelegt. Gezielt können einzelne Kontakte übertragen werden - oder auf Wunsch das komplette Adressbuch. Die App hat auch die bereits vorhandenen Kontakte im Blick und vermeidet ungewollte Doubletten. Dabei hilft die Option, nur einen Nummerntyp pro Eintrag zu übernehmen - also nur eine Mobilnummer, eine Büronummer oder eine private Telefonnummer. Kontakte können auf Wunsch vor der Übertragung auch vom Zielgerät gelöscht werden. So finden sich alle Kontaktdaten zu einer Person an einer Stelle - und Oma taucht auch wirklich nur einmal namentlich im Adressbuch auf.Von Gigaset, für alle

Die neue ContactsPush-App ist kompatibel mit allen Samsung Galaxy Smartphones (ab Android Version 6.0), Apple iPhones ab 5s und natürlich den Gigaset Smartphones. Alle IP-basierten Systeme von Gigaset (z.B. C430A GO oder C430IP) und Desktop-Systeme mit Internetzugang (z.B. DX800A all-in-one oder DL500A) unterstützen die App. Weitere Infos sowie eine Liste kompatibler Geräte findet sich hier.Gigaset ist ein international agierendes Unternehmen im Bereich der Kommunikationstechnologie. Die Gesellschaft ist Europas Marktführer bei DECT-Telefonen und rangiert entsprechender Weise auch international mit etwa 850 Mitarbeitern und Vertriebsaktivitäten in circa 70 Ländern an führender Stelle. Die Geschäftsaktivitäten beinhalten neben DECT-Telefonen auch ein umfangreiches Smartphone Portfolio, Cloud-basierte Smart Home Sicherheitslösungen sowie Geschäftstelefonie-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).
Folgen Sie uns auf: Facebook | Twitter | YouTube | Instagram | Blog | Xing | LinkedIn
Besuchen Sie unsere Homepage: http://www.gigaset.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Gigaset AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie
18.09.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Gigaset AG

Bernhard-Wicki-Straße 5

80636 München


Deutschland
Telefon:
+89 444456 - 866
Fax:
+89 444456 - 930
E-Mail:
info@gigaset.com
Internet:
www.gigaset.com
ISIN:
DE0005156004
WKN:
515600
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


723371  18.09.2018 






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2019 - Biofrontera: Verlust für 2018 deutlich kleiner als erwartet
22.01.2019 - Datagroup hebt Dividende an - weiteres Wachstum auch durch Zukäufe
22.01.2019 - SBF stellt Umsatzplus und Gewinnzuwachs in Aussicht
22.01.2019 - FinLab: Neue Millionen für Beteiligung Iconiq
22.01.2019 - DEAG kauft Axel Springer bei myticket heraus
22.01.2019 - Nordex: innogy-Partnerschaft nimmt Fahrt auf
22.01.2019 - Francotyp-Postalia geht neue IoT-Beteiligung ein
22.01.2019 - PNE AG: Operativ „sehr erfreulich entwickelt”
22.01.2019 - Steinhoff International: Neuigkeiten zur Sanierung - Tochtergesellschaft verkauft
22.01.2019 - Shop Apotheke Europe steigert Umsatz deutlich


Chartanalysen

22.01.2019 - Siltronic Aktie: Breakversuch erneut gescheitert?
22.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Der Kessel brodelt
22.01.2019 - Wirecard Aktie: Das war die Trendwende, oder…?
22.01.2019 - Dialog Semiconductor Aktie: Warnzeichen in der technischen Analyse
22.01.2019 - Geely und BYD: Das könnte böse Folgen für die Aktien haben!
21.01.2019 - Aumann Aktie: Ein wichtiges Kaufsignal
21.01.2019 - Steinhoff Aktie: Neue Woche, neue Signale!
21.01.2019 - Evotec Aktie: Hier liegt was in der Luft…
21.01.2019 - Medigene Aktie: Starke Zeichen zum Wochenstart
21.01.2019 - RIB Software Aktie: Nächste Kaufsignale voraus?


Analystenschätzungen

22.01.2019 - Wirecard: Vorschau auf die Zahlen – Starker Wachstumstrend
22.01.2019 - K+S: Klares Kaufvotum für die Kali-Aktie
22.01.2019 - Aixtron: Aktie im Minus
22.01.2019 - Carl Zeiss Meditec: Gute Kursentwicklung sorgt für Abstufung der Aktie
22.01.2019 - E.On: Innogy als Impulsgeber
22.01.2019 - Lufthansa:Aktie wird hochgestuft
22.01.2019 - Henkel: Zweifache Abstufung der Aktie
22.01.2019 - Siemens: Vor den Quartalszahlen
21.01.2019 - Henkel: Druck hält an
21.01.2019 - Deutsche Bank. Ein weiteres Minus


Kolumnen

22.01.2019 - DAX-Studie auf KI-Basis zeigt Zusammenhang zwischen CEO-Vorwörtern und Analystenprognosen auf
22.01.2019 - Gold: Abprall am Widerstand, trotz Golden Cross - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2019 - ZEW-Umfrage - Brexit-Chaos und Chinas Konjunkturflaute lasten auf Stimmung - Nord LB Kolumne
22.01.2019 - S&P 500: Bullen konnten überzeugen - UBS Kolumne
22.01.2019 - DAX: Bullen am Drücker - UBS Kolumne
22.01.2019 - Osram, VW & Co.: Autokonjunktur noch relativ robust, aber „Dunkle Wolken” - Commerzbank Kolumne
22.01.2019 - Brexit: Plan B! … Was für ein Plan B? - VP Bank Kolumne
22.01.2019 - DAX: Januar-Rally schon wieder beendet? - Donner & Reuschel Kolumne
21.01.2019 - China: Talsohle noch nicht erreicht! - Nord LB Kolumne
21.01.2019 - DAX: Nix is fix (!) - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR