DGAP-News: Intershop und Microsoft stärken Partnerschaft, um die Transformation des digitalen Handels voranzutreiben


Nachricht vom 07.09.201807.09.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Intershop Communications AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Intershop und Microsoft stärken Partnerschaft, um die Transformation des digitalen Handels voranzutreiben
07.09.2018 / 08:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Aufnahme des Intershop-Angebots in Lösungsportfolios für Microsofts Azure Cloud steigert globale Sichtbarkeit des gemeinsamen Offerings
- erhöhter Kundennutzen durch Vertriebskooperation und besserer Unterstützung aus der Microsoft-Zentrale in Redmond

Jena, Redmond, 07. September 2018 - Die Intershop Communications AG und die Microsoft Corporation geben heute eine Vertiefung ihrer kooperativen strategischen Partnerschaft bekannt, damit Kunden durch die Transformation des Retail-Commerce-Marktes besser bedient werden können. Intershop wird weiterhin mit den regionalen Vertriebs- und Marketingorganisationen von Microsoft zusammenarbeiten, jedoch zentral unterstützt und verwaltet von einem Microsoft-Team aus der Unternehmenszentrale in Redmond, um die Lösungen von Intershop für Microsoft-Kunden und -Partner weltweit verfügbar zu machen.

Diese jüngste Entwicklung in der erfolgreichen zweieinhalbjährigen Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Intershop ist ein weiterer Beleg für das große Potenzial der E-Commerce-Angebote von Intershop als Ergänzung des Portfolios von Microsoft.

Die Zusammenarbeit zwischen der Microsoft Deutschland GmbH und der Intershop Communications AG führt, angetrieben von Kundenwünschen, seit mehreren Jahren zu einer gemeinsamen Weiterentwicklung eines Portfolios von Microsoft Azure Cloud-Produkten und -Dienstleistungen in Kombination mit Intershops Commerce-Lösung. Einige dieser hochentwickelten Leistungspakete wurden bereits erfolgreich an Kunden im In- und Ausland vermarktet.

"Wir sind stolz darauf, dass die Bemühungen, unser Angebot zu bündeln und im Rahmen von Microsoft Azure zur Verfügung zu stellen, sowohl von unseren Kunden als auch von Microsoft so gut angenommen werden", sagt Dr. Jochen Wiechen, Vorstandsvorsitzender von Intershop. "Die Zusammenarbeit mit dem Team von Microsoft auf dieser neuen Ebene der Partnerschaft wird einen wesentlichen Einfluss auf die globale Sichtbarkeit dieses Angebots haben. Die Integration der Intershop Commerce-Lösung in die Geschäftsanwendungen der Microsoft Dynamics 365 Produktfamilie ist ein weiterer Vorteil für unsere Kunden. Sie profitieren zudem von der neuen Unterstützung der Microsoft-SQL-Server-Datenbank".
"Wir freuen uns über unsere Zusammenarbeit mit Intershop, da wir es Händlern ermöglichen, ein verbessertes und einzigartiges Kundenerlebnis zu bieten", sagt Greg Jones, Director Industry Solutions World Wide Retail bei Microsoft. "Die Microsoft Azure Cloud-Lösung in Kombination mit Intershop ist ein Baustein, der das Portfolio der Commerce-Angebote, die Microsoft zusammen mit unseren Partnern auf den Markt bringt, weiter vervollständigt."

Über die Intershop Communications AG:

Intershop Communications AG (gegründet 1992; Prime Standard: ISH2) ist der führende unabhängige Anbieter innovativer und umfassender Lösungen für den Omni-Channel-Commerce. Das Unternehmen bietet leistungsstarke Standardsoftware für den Vertrieb über das Internet sowie alle zugehörigen Dienstleistungen. Darüber hinaus übernimmt Intershop im Auftrag seiner Kunden die gesamte Prozesskette des Online-Handels einschließlich Fulfillment. Weltweit setzen über 300 große und mittelständische Unternehmen und Organisationen auf Intershop. Zu ihnen zählen u. a. HP, BMW, Würth und die Deutsche Telekom. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Australien und China. Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie im Internet unter www.intershop.de.

Diese Mitteilung enthält Aussagen über zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und operative Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen Schwankungen von Umsätzen und Betriebsergebnissen, die erhebliche Abhängigkeit von einzelnen großen Kundenaufträgen, Kundentrends, den Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, die allgemeine Wirtschaftslage und die Unsicherheit bezüglich der Freistellung gegenwärtig verfügungsbeschränkter liquider Mittel.

Intershop Pressekontakt:

Heide Rausch
Tel: +49.3641.50-1000, pr@intershop.de, www.intershop.de/newsroom












07.09.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Intershop Communications AG

Intershop Tower

07740 Jena


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3641-50-0
Fax:
+49 (0)3641-50-1309
E-Mail:
ir@intershop.de
Internet:
www.intershop.de
ISIN:
DE000A0EPUH1
WKN:
A0EPUH
Indizes:
CDAX, PRIMEALL, TECHALLSHARE
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




721533  07.09.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2019 - Borussia Dortmund: Hummels kommt
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - CTS Eventim: Neues zum Maut-Desaster
19.06.2019 - Vossloh: Thiele stockt auf mehr als 50 Prozent auf
19.06.2019 - KWS Saat meldet Übernahme
19.06.2019 - Consus Real Estate: „Erwartungsgemäß in das Jahr 2019 gestartet”
19.06.2019 - DEWB schreibt Restbuchwert von LemnaTec ab
19.06.2019 - Nanogate - Kapitalerhöhung: Alle Aktien platziert
19.06.2019 - Wirecard Aktie: Auf dieses kleine, aber feine Detail achtet derzeit kaum jemand


Chartanalysen

19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?
19.06.2019 - Nel Aktie: Erneuter Absturz auf 44 Cent voraus?
19.06.2019 - BASF Aktie: Achtung, Bodenbildung möglich
18.06.2019 - E.On Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Marke
18.06.2019 - Wirecard Aktie: Hauptversammlung? Das ist das eigentliche Highlight des Tages!
18.06.2019 - Steinhoff Aktie: Der Tag der Tage?
17.06.2019 - Nordex Aktie: Eine Entwicklung, die Sorgen macht
17.06.2019 - Medigene Aktie: Hier passiert jetzt was


Analystenschätzungen

19.06.2019 - Aurubis: Nach den schlechten Nachrichten
19.06.2019 - 1&1 Drillisch: Eine positive Stimme sorgt für gute Laune
19.06.2019 - Lufthansa: Die ersten Kosten werden eingespart
19.06.2019 - CTS Eventim: Kaufen trotz Maut-Aus
19.06.2019 - Wirecard: Erfreuliche Nachricht nach der Hauptversammlung
19.06.2019 - Infineon: Kapitalerhöhung lässt Erwartungen sinken
19.06.2019 - Wacker Chemie: China sorgt für Unruhe
19.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
19.06.2019 - Wirecard: Ein sehr klares Kaufvotum
19.06.2019 - Hella: Rating und Kursziel werden angepasst


Kolumnen

19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne
19.06.2019 - EuroStoxx 50: Extrem bullisher Tag - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Neues Kaufsignal steht fest - UBS Kolumne
19.06.2019 - DAX: Was macht die US-Fed? Gap-Closing & Test des Aufwärtstrends - Donner & Reuschel Kolumne
18.06.2019 - S&P 500: Die Hürde bei 2.900 Punkten schreckt die Anleger ab - UBS Kolumne
18.06.2019 - DAX: Der Kampf um ein neues Kaufsignal hält an - UBS Kolumne
18.06.2019 - Drohende Streiks im Platinbergbau Südafrikas - Commerzbank Kolumne
18.06.2019 - DAX 30 „wartet ab“: Rückläufige Konjunktur und mögliche Zinssenkung - Donner & Reuschel Kolumne