DGAP-News: United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch

Nachricht vom 31.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: United Power Technology AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch
31.05.2016 / 08:37


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse des 1. Quartals 2016United Power Technology: Positive Umsatzentwicklung im ersten Quartal 2016 auf Grund von stärkerer Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch
- Umsatzanstieg von 8,7 Prozent auf 29,2 Millionen Euro
- EBIT von 2,1 Millionen Euro auf Grund eines Wechselkursverlusts
- Positiver Ausblick für 2016 bestätigt
Eschborn, 31. Mai 2016 - Die United Power Technology AG (United Power), einer der führenden Hersteller von motorbetriebenen Stromgeneratoren in China, hatte einen positiven Start in das Geschäftsjahr 2016. United Power erreichte in den ersten drei Monaten ein Umsatzwachstum von 8,7 Prozent auf insgesamt 29,2 Millionen Euro (3M 2015: 26,9 Millionen Euro). Der Hauptgrund für diesen Anstieg war eine starke Nachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch, vor allem in China aber auch in anderen Regionen. Gemessen in Renminbi, der funktionalen Währung der Gesellschaft, stieg der Umsatz sogar um 14,5 Prozent.
Während die Verkaufszahlen sich weiter verbesserten, beeinflusste der anhaltende Konsolidierungsprozess in der Branche und damit verbundene Preisnachlässe weiterhin die Profitabilität von United Power. Vor diesem Hintergrund gelang es der Gesellschaft das Bruttoergebnis von 4,2 Millionen Euro stabil auf Vorjahresniveau zu halten. Erwartungsgemäß sank die Bruttogewinnmarge in den ersten drei Monaten 2016 um 1,3 Prozentpunkte auf 14,4 Prozent (3M 2015: 15,7 Prozent). Das EBIT in den ersten drei Monaten 2016 betrug 2,1 Millionen Euro (3M 2015: 4,1 Millionen Euro). Der Rückgang war hauptsächlich auf Wechselkursverluste in diesem Jahr zurückzuführen. Im vergangenen Jahr verbuchte das Unternehmen im ersten Quartal noch einen Wechselkursgewinn von 1,7 Millionen Euro. Im Ergebnis sank die EBIT-Marge auf 7,2 Prozent (3M 2015: 15,1 Prozent). Der Gewinn für den Berichtszeitraum lag bei 1,2 Millionen Euro (3M 2015: 3,1 Millionen Euro).
Die liquiden Mittel erreichten zum 31. März 2016 einen Wert von 18,4 Millionen Euro, was einem Rückgang um 7,2 Prozent von 19,8 Millionen Euro zum 31. Dezember 2015 entspricht. Dies lag an der teilweisen Rückzahlung eines Bankkredits.
"Wir freuen uns, dass wir einen Anstieg der Marktnachfrage nach Generatoren für den kommerziellen Gebrauch sehen. Trotz der reduzierten Profitabilität sind wir insgesamt zuversichtlich, dass wir über das gesamte Jahr gesehen in der Lage sein werden den Abschwung der Profitabilitätsentwicklung wieder gut machen werden. Daher, bestätigen wir unseren finanziellen Ausblick für das Geschäftsjahr 2016", sagt Zhong Jiayang, CFO der United Power Technology AG.
Die vollständige Zwischenmitteilung 3 Monate 2016 von United Power steht unter folgendem Link zur Verfügung: http://www.unitedpower.de.com/de/ip_node/4
Über United Power Technology Group
Die United Power Technology Group entwirft, entwickelt, fertigt und vertreibt Motoren sowie ein umfangreiches Sortiment an motorbetriebenen Stromgeräten, einschließlich Generatoren, Outdoor-Stromaggregate und Komponenten. Die wichtigsten Produkte umfassen Generatoren für Privathaushalte sowie gewerblich genutzte Generatoren, die derzeit in über 70 Ländern weltweit vertrieben werden. Die operativen Unternehmen der United Power Technology Gruppe sind unter der Rechtsordnung der Volksrepublik China tätig und in Fuzhou und Shanghai ansässig.
Weitere Anfragen richten Sie bitte an:
Kirchhoff Consult AG
Andreas Friedemann
T: +49 40 60 91 86 50
F: +49 40 60 91 86 60
E-Mail: andreas.friedemann@kirchhoff.de
oder besuchen Sie www.unitedpower.de.com
Haftungsausschluss für PrognosenDiese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Dabei handelt es sich um Aussagen, die sich nicht mit historischen Fakten beschäftigen, sondern die derzeitigen Einschätzungen und Erwartungen von United Power sowie die diesen zugrundeliegenden Annahmen in Bezug auf künftige Ereignisse wiedergeben. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit vielen Risiken und Unsicherheiten behaftet. Falls derartige Risiken und Unsicherheiten eintreten oder falls sich herausstellt, dass die Annahmen, die einer zukunftsgerichteten Aussage von United Power zugrunde liegen, nicht richtig waren, können die tatsächlichen Ergebnisse von United Power erheblich von denen abweichen, die durch diese zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. United Power beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, und übernimmt keine Verpflichtung hierzu. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie gemacht wurden.
Kontakt:Kirchhoff Consult AGAndreas FriedemannHerrengraben 1D-20459 HamburgT +49 40 60 91 86 50F +49 40 60 91 86 16andreas.friedemann@kirchhoff.de









31.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
United Power Technology AG



Mergenthalerallee 10-12



65760 Eschborn



Deutschland


Telefon:
+49 6196 400804


Fax:
+49 6196 400910


E-Mail:
ir01@unitedpower.cn


Internet:
www.unitedpower.de.com


ISIN:
DE000A1EMAK2


WKN:
A1EMAK


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

467689  31.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Mologen: Die Bilanz ist da
25.04.2018 - Siltronic vervielfacht Quartalsgewinn
25.04.2018 - Comdirect Bank: Commerzbank-Tochter meldet Gewinnanstieg
25.04.2018 - Nordex Aktie: Interessante Lage nach der Kurserholung
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - LPKF Laser bestätigt trotz Ergebnisrückgang die Prognose
25.04.2018 - SGL Carbon erhöht Gewinnprognose - Sondereffekte wirken sich aus
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Eyemaxx holt sich 20 Millionen Euro per Anleihe


Chartanalysen

25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Nimmt der Aktienkurs Fahrt auf?
24.04.2018 - E.On Aktie: Hier könnte etwas passieren!
24.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht interessant aus!
24.04.2018 - Formycon Aktie: Auffällige Entwicklungen!


Analystenschätzungen

24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie
24.04.2018 - Volkswagen: Gibt es eine positive Überraschung?


Kolumnen

25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne
24.04.2018 - DAX: Dreieck spitzt sich zu - 12.651 im Fokus - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR