DGAP-Adhoc: Hauptversammlung 2018 der Lloyd Fonds AG mit breiter Unterstützung für Neuausrichtung zum aktiven Vermögensverwalter

Nachricht vom 16.08.201816.08.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Lloyd Fonds Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Strategische Unternehmensentscheidung

Hauptversammlung 2018 der Lloyd Fonds AG mit breiter Unterstützung für Neuausrichtung zum aktiven Vermögensverwalter
16.08.2018 / 20:05 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

Ad-hoc Mitteilung

Hauptversammlung 2018 der Lloyd Fonds AG mit breiter Unterstützung für Neuausrichtung zum aktiven Vermögensverwalter

- Alle 14 Tagesordnungspunkte mit breiter Mehrheit angenommen

- Lloyd Fonds AG wird zum börsennotierten, bankenunabhängigen Vermögensverwalter

- Marktstart mit eigener, aktiv gemanagter Publikumsfonds-Linie, digitalem Portfolio-Management und individueller Vermögensverwaltung ab 2. Quartal 2019

- Achim Plate zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

Hamburg, 16. August 2018

Alle 14 Tagesordnungspunkte mit breiter Mehrheit angenommen

Bei einer Präsenz von rund 70 % des Grundkapitals wurden auf der heutigen Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG (Deutsche Börse Scale, ISIN DE000A12UP29) alle Beschlüsse zu den 14 Tagesordnungspunkten mit Zustimmungsquoten zwischen 75,22 % und 99,96 % gefasst.

Lloyd Fonds AG wird zum börsennotierten, bankenunabhängigen Vermögensverwalter

Der Vorstand erläuterte der Hauptversammlung die Ergebnisse des in den letzten Monaten durchgeführten Strategieprozesses. Die neue Lloyd Fonds Strategie 2019+ soll das Unternehmen in Richtung eines börsennotierten, bankenunabhängigen Vermögensverwalters positionieren. Damit hat sich die Gesellschaft entschieden, nicht weiter als Anbieter geschlossener Fonds-Strukturen zu agieren, sondern sich auf andere Produktgattungen - in erster Linie auf offene Publikumsfonds - zu fokussieren. Deshalb prüft die Gesellschaft auch Deinvestments im aktuellen Bestandsgeschäft.

Marktstart mit eigener, aktiv gemanagter Publikumsfonds-Linie, digitalem Portfolio-Management und individueller Vermögensverwaltung ab 2. Quartal 2019

Das neue Geschäftsmodell der Lloyd Fonds AG stützt sich auf drei Säulen: die LF-Linie, das LF-System und die LF-Vermögen. Die LF-Linie konzipiert Lloyd Fonds-Publikumsfonds mit aktivem Asset-Management. Das LF-System stellt Kunden eine durch einen digitalen Portfolio-Algorithmus optimierte Vermögensverwaltung zur Verfügung. Schwerpunkt der Säule LF-Vermögen ist eine individuelle, direkte Vermögensverwaltung für wohlhabende und institutionelle Kunden sowie Family Offices.

Ziel der Neuausrichtung ist es, die Lloyd Fonds AG mittelfristig unter den führenden Vermögensverwaltern in Deutschland zu etablieren.

Im Rahmen der Umsetzung des neuen Geschäftsmodells soll eine eigene Kapitalverwaltungs-gesellschaft gegründet werden. Der Genehmigungsantrag soll noch in diesem Jahr bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht eingereicht werden. Anfang 2019 ist ein Relaunch der Marke Lloyd Fonds geplant. Der operative Testbetrieb und der Marktstart mit allen drei Säulen der Vermögensverwaltung sollen im 2. Quartal 2019 erfolgen.

Das Wachstum soll organisch, aber auch anorganisch über Akquisitionen erfolgen. Für die Umsetzung dieser Neupositionierung sind umfangreiche Investitionen in Infrastruktur, Technik und auch Personal notwendig. Im Ergebnis werden bei der Umsetzung der Strategie für das Jahr 2018 teilweise aktivierbare Investitionen und Einmalaufwendungen in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro erwartet.

Das Wachstum der Assets-under-Management (AuM) ist wesentlicher Treiber der zukünftigen Ergebnisse der Lloyd Fonds AG. Im Jahr 2019 erwartet das Management ein AuM-Volumen von über einer Milliarde Euro - kombiniert in der LF-Linie und dem LF-System. Bis 2023 soll dieser Wert auf über fünf Milliarden Euro ansteigen.

Achim Plate zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt

Die ordentliche Hauptversammlung hat Achim Plate als Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt. In der unmittelbar anschließenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde er von den Mitgliedern des Aufsichtsrats zum Vorsitzenden und Herr Dr. Stefan Rindfleisch zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

Ferner wählte die Hauptversammlung Henning Soltau, Prof. Wolfgang Henseler, Marco Scheidler und Dr. Klaus Dimigen zu neuen Mitgliedern des Aufsichtsrats. Sämtliche Neuwahlen erfolgten für die Amtsperioden, die der Aufsichtsrat der Hauptversammlung in der Einberufung der Hauptversammlung vorgeschlagen hatte. Sämtliche Lebensläufe der Aufsichtsräte sind auf der Website der Lloyd Fonds AG verfügbar.

Kontakt:
Hendrik Duncker
IR/PR
Lloyd Fonds AG
Amelungstraße 8-10
20354 Hamburg
Tel: +49-40-325678-145
Fax: +49-40-325678-99
Mail: ir@lloydfonds.de







16.08.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Lloyd Fonds Aktiengesellschaft

Amelungstr. 8-10

20354 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 32 56 78-0
Fax:
+49 (0)40 32 56 78-99
E-Mail:
info@lloydfonds.de
Internet:
www.lloydfonds.de
ISIN:
DE000A12UP29
WKN:
A12UP2
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



715073  16.08.2018 CET/CEST








Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018
19.02.2019 - Morphosys: Die „Ära Moroney” geht auf ihr Ende zu
19.02.2019 - STEMMER IMAGING: „Wir sind dynamisch ins zweite Halbjahr gestartet“
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel


Chartanalysen

19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?


Analystenschätzungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR