DGAP-WpÜG: Übernahmeangebot ;

Nachricht vom 30.05.2016 (www.4investors.de) -

Zielgesellschaft: CHORUS Clean Energy AG; Bieter: Capital Stage AG

WpÜG-Meldung übermittelt durch DGAP ? ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

DIE IN DIESEM DOKUMENT ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND NICHT ZUR
VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN,
INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG
ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN
DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE.

Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines Übernahmeangebots gemäß
§ 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29 Abs. 1, 34 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:

Capital Stage AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg
eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht Hamburg unter HRB 63197
ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500

Zielgesellschaft:

CHORUS Clean Energy AG
Prof.-Messerschmitt-Straße 3
85579 Neubiberg, München
eingetragen im Handelsregister des Amtsgericht München unter HRB 213342
ISIN: DE000A12UL56 / WKN: A12UL5

Informationen zur Bieterin:

Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Capital Stage AG
('Capital Stage'; ISIN DE0006095003) hat am 30. Mai 2016 entschieden, den
Aktionären der CHORUS Clean Energy AG, München ('CHORUS'), anzubieten, ihre
auf den Inhaber lautenden Stückaktien der CHORUS Clean Energy AG mit einem
anteiligen Betrag des Grundkapitals von je EUR 1,00 (die 'CHORUS-Aktien')
im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots und in der Form
eines Umtauschangebots zu erwerben (das 'Übernahmeangebot').
Capital Stage beabsichtigt, vorbehaltlich der endgültigen Bestimmung der
Mindestpreise und der endgültigen Festlegung in der Angebotsunterlage, den
Aktionären von CHORUS im Tausch gegen jeweils drei (3) im Rahmen des
Übernahmeangebots eingereichte CHORUS-Aktien als Gegenleistung fünf (5)
neue, auf den Inhaber lautende Stückaktien von Capital Stage mit einem
anteiligen Betrag des Grundkapitals von je EUR 1,00 mit Gewinnberechtigung
ab dem 1. Januar 2016 (die 'Capital Stage-Aktien') aus einer von der
Hauptversammlung noch zu beschließenden Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage
(die 'Sachkapitalerhöhung') anzubieten. Zum Zwecke der Beschlussfassung
über die Kapitalerhöhung wird die Capital Stage kurzfristig eine
außerordentliche Hauptversammlung einberufen.
Die Zeichnung der neuen Aktien soll durch einen oder mehrere
Umtauschtreuhänder erfolgen, der/ die im Rahmen des Übernahmeangebots zum
Tausch eingereichte CHORUS-Aktien, soweit sie Gegenstand der
Sachkapitalerhöhung sind, als Sacheinleger in die Capital Stage einbringen
und die neuen Capital Stage-Aktien an die das Übernahmeangebot annehmenden
Aktionäre übertragen wird/ werden.
Das Übernahmeangebot wird voraussichtlich unter der Bedingung einer
Mindestannahmequote von 50% plus einer (1) Aktie der ausstehenden CHORUS-
Aktien, der Eintragung der Durchführung der Sachkapitalerhöhung der Capital
Stage sowie der Kartellfreigabe stehen. Im Übrigen wird das
Übernahmeangebot zu den in der von der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht zu gestattenden Angebotsunterlage enthaltenen
Bedingungen und Bestimmungen durchgeführt werden. Capital Stage behält sich
vor, in den endgültigen Bedingungen und Bestimmungen des Übernahmeangebots,
soweit rechtlich zulässig, von den hier dargestellten Eckdaten abzuweichen.
Capital Stage hat am heutigen Tag mit Peter Heidecker,
Aufsichtsratsvorsitzender und größter Aktionär der CHORUS, sowie
Vorstandsmitgliedern von CHORUS (zusammen die 'Großaktionäre'), die
zusammen insgesamt rund 15% der Aktien und der Stimmrechte von CHORUS
halten, Tender Commitments über die von den Großaktionären gehaltenen
CHORUS-Aktien geschlossen. Darin verpflichten sich die Großaktionäre
unwiderruflich, die von ihnen jeweils gehaltenen CHORUS-Aktien im Rahmen
des Übernahmeangebots einzureichen.
Des Weiteren haben Capital Stage und CHORUS am heutigen Tag eine
Zusammenschlussvereinbarung (Business Combination Agreement) geschlossen,
in der die beiden Gesellschaften ihr derzeitiges Verständnis im Hinblick
auf die Durchführung des Übernahmeangebots und dessen grundsätzliche
Unterstützung durch den Vorstand und den Aufsichtsrat von CHORUS festgelegt
haben.
Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage im Internet wird nach Gestattung
durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erfolgen unter:
http://www.capitalstage.com unter der Rubrik 'Investor Relations/
Öffentliches Übernahmeangebot CHORUS'.

Wichtige Information:

Diese Bekanntmachung stellt weder ein Angebot zum Tausch noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Tausch von CHORUS-Aktien dar.
Auch stellt diese Bekanntmachung weder ein Angebot noch eine Aufforderung
zum Erwerb von Aktien der Capital Stage AG dar. Die endgültigen Bedingungen
und weitere das öffentliche Übernahmeangebot betreffende Bestimmungen
werden nach Gestattung der Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht in der Angebotsunterlage mitgeteilt. Capital
Stage behält sich vor, in den endgültigen Bestimmungen und Bedingungen des
öffentlichen Übernahmeangebots von den hier dargestellten Eckdaten
abzuweichen. Investoren und Inhabern von CHORUS-Aktien wird dringend
empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit
dem Übernahmeangebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese bekannt
gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden.

Vorbehaltlich der in der Angebotsunterlage beschriebenen Ausnahmen sowie
gegebenenfalls von den jeweiligen Aufsichtsbehörden zu erteilenden
Ausnahmegenehmigungen wird weder mittelbar noch unmittelbar ein
Übernahmeangebot in jenen Rechtsordnungen unterbreitet werden, in denen
dies einen Verstoß gegen das jeweilige nationale Recht darstellen würde.

Die Aktien der Capital Stage AG wurden und werden weder nach den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen
Fassung oder bei einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Bundesstaates oder
einer anderen Rechtsordnung der USA noch einer anderen ausländischen
Rechtsordnung registriert. Aus diesem Grund dürfen die Aktien der Capital
Stage AG, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, nicht in den USA oder anderen
ausländischen Rechtsordnungen angeboten oder verkauft werden, wo dies einen
Verstoß gegen nationales Recht darstellen würde. Es findet auch keine
Registrierung der in dieser Bekanntmachung genannten Aktien der Capital
Stage gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in den USA oder einer
anderen ausländischen Rechtsordnung statt.

Soweit diese Bekanntmachung in die Zukunft gerichtete Aussagen enthält,
auch hinsichtlich des Übernahmeangebots, stellen diese keine Tatsachen dar
und sind durch Worte 'werden', 'erwarten', 'glauben', 'schätzen',
'beabsichtigen', 'anstreben', 'davon ausgehen' und ähnliche Wendungen
gekennzeichnet. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen bringen
Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der Capital
Stage und der mit ihr gemeinsam handelnden Personen zum Ausdruck. Die in
die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen,
Schätzungen und Prognosen, die die Capital Stage und die mit ihr gemeinsam
handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber
keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Zukunftsgerichtete Aussagen
unterliegen Risiken, Ungewissheiten und sich verändernden Begleitumständen,
die meist nur schwer vorherzusagen sind und gewöhnlich nicht im
Einflussbereich der Capital Stage oder der mit ihr gemeinsam handelnden
Personen liegen. Diese Erwartungen und in die Zukunft gerichtete Aussagen
könnten sich als unzutreffend erweisen und die tatsächlichen Entwicklungen
können erheblich von in die Zukunft gerichteten Aussagen abweichen. Die
Capital Stage und die mit ihr gemeinsam handelnden Personen übernehmen
keine Pflicht, die in die Zukunft gerichteten Aussagen hinsichtlich
tatsächlicher Entwicklungen oder Ereignisse, Rahmenbedingungen, Annahmen
oder sonstiger Faktoren zu aktualisieren.

Hamburg, den 30. Mai 2016

Capital Stage AG

Der Vorstand

Ende der WpÜG-Meldung

30.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Capital Stage AG: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, München,
Hannover
CHORUS Clean Energy AG: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime
Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, München






Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR