DGAP-News: Expedeon AG (ehemals SYGNIS AG) berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und erfolgreiche Umfirmierung

Nachricht vom 09.08.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SYGNIS AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Expedeon AG (ehemals SYGNIS AG) berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und erfolgreiche Umfirmierung (News mit Zusatzmaterial)
09.08.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG
9. August 2018

/

Expedeon AG (ehemals SYGNIS AG) berichtet Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2018 und erfolgreiche UmfirmierungDie Telefonkonferenz in englischer Sprache findet heute, am 09. August 2018 um 15 Uhr MESZ statt.

- Starkes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2018 auf 5,6 Mio. EUR, ein Anstieg von 89% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017

- Positives EBITDA-Ergebnis im ersten Halbjahr 2018

- Erfolgreiche Kapitalerhöhung und Fremdkapitalfinanzierung

- Abschluss der Akquisition von TGR Biosciences im Mai 2018

- Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt: voraussichtliche Umsätze in Höhe von 13-14 Mio. EUR und ein positives EBITDA-Gesamtergebnis

- SYGNIS AG schließt Umfirmierung zur Expedeon AG erfolgreich ab: Neuer Unternehmensname spiegelt die vereinheitlichte globale Positionierung nach erfolgreicher Integration der akquirierten Unternehmen wider

Heidelberg, Deutschland und Cambridge, Großbritannien, 9. August 2018 - Die Expedeon AG (Frankfurt: EXN; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 und das zum 30. Juni 2018 endende erste Halbjahr 2018 bekannt. Zudem hat das Unternehmen die Umfirmierung von SYGNIS AG zur Expedeon AG offiziell abgeschlossen.

"Durch die Umfirmierung des Unternehmens zur Expedeon AG schließen wir die vollständige Integration der zuletzt akquirierten Unternehmen sowie unser Corporate Rebranding ab. Dadurch vereinen wir die neu geschaffenen Strukturen mit unseren kundenorientierten Marken in den Märkten für Genomik, Proteomik und Immunologie", sagte Dr. Heikki Lanckriet, CEO und CSO von Expedeon. "Mit unserer "Grow, Buy and Build"-Strategie haben wir bereits Erfolge erzielt. Dazu zählen die Erweiterung unseres Produktportfolios mit neuen, innovativen Produkten, Technologien und Dienstleistungen, die Akquisition von profitablen und innovativen Unternehmen sowie die weitere Steigerung unseres starken organischen Wachstums und unserer Profitabilität. Wir freuen uns darauf, diesen Wachstumskurs fortzusetzen, nun als Expedeon AG."

Operative Highlights im bisherigen Geschäftsjahr 2018:

- Februar 2018: Verlängerte OEM-Vereinbarung mit führendem globalen Forschungsinstrument-Lieferanten, um Kunden einen verbesserten Zugang zu Forschungswerkzeugen durch weltweite Verkaufs- und Vertriebskanäle bereitzustellen

- März 2018: Erfolgreiche Integration der Produkte und Dienstleistungen der akquirierten Firmen Innova Biosciences, Expedeon Holdings und C.B.S. Scientific unter dem Markennamen Expedeon

- März 2018: Umstrukturierung des Vertriebs- und Marketingteams; Schaffung eines eigenständigen Business Development-Teams

- März 2018: Bekanntgabe der Absicht, das profitable australische Unternehmen TGR Biosciences, das Forschungsreagenzien vertreibt, zu akquirieren

- März/April 2018: Kapitalerhöhung im März 2018 mit einem Bruttoemissionserlös von 4,2 Mio. EUR abgeschlossen; Fremdkapitalfinanzierung im April 2018 mit einem Bruttoemissionserlös von 2,0 Mio. EUR abgeschlossen; beides ermöglichte Expedeon, die Akquisition von TGR Biosciences abzuschließen

- Mai 2018: Abschluss der Akquisition von TGR Biosciences zu einem Preis von etwa 10,2 Mio. EUR (einschließlich der mit der Unternehmensübernahme erworbenen liquiden Mittel von 1,1 Mio. EUR)

- Mai 2018: Einführung von 2view(TM), einer einzigartigen Nachweismethode für Western Blotting

- Mai 2018: Erhöhung der Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2018 auf 13-14 Mio. EUR (vorherige Umsatzprognose: 11-12 Mio. EUR) nach Abschluss der Akquisition von TGR Biosciences

- August 2018: Erfolgreiche Umfirmierung zur Expedeon AG, definiert die Unternehmensstrategie als geeintes Unternehmen mit einem breiten, internationalen Vertriebsnetzwerk

 

David Roth, CFO von Expedeon, kommentierte: "Wir sind sehr zufrieden mit den Fortschritten, die wir im Rahmen unserer finanziellen Performance im ersten Halbjahr 2018 erzielt haben. Die starken Finanzergebnisse basieren auf der erfolgreichen Umsetzung unserer "Grow, Buy and Build"-Strategie. Wir sind auf dem richtigen Weg, unsere Umsatzprognose für das Gesamtjahr zu erreichen und am Jahresende ein positives EBITDA-Ergebnis zu verzeichnen."

 

SYGNIS AG wird Expedeon AG

Das Unternehmen hat die Umfirmierung von SYGNIS AG zur Expedeon AG mit der Eintragung in das Handelsregister Mannheim am 6. August 2018 offiziell abgeschlossen. Die Notierung im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard unter der bestehenden ISIN und Wertpapierkennnummer (WKN) bleibt unverändert. Das Börsenkürzel wurde in EXN geändert. Die Umfirmierung spiegelt die neue Struktur und Positionierung des gewachsenen Unternehmens sowie die Zustimmung durch die Hauptversammlung am 5. Juli 2018 wider.

Expedeon wird seine Reputation als führender und voll integrierter Lösungsanbieter, der den gesamten Kunden-Workflow in den Märkten für Genomik, Proteomik und Immunologie abdeckt, weiter ausbauen. Im Rahmen der "Grow, Buy and Build"-Strategie hat das Unternehmen die Expedeon Holdings, Innova Biosciences, C.B.S. Scientific und zuletzt TGR Biosciences akquiriert. Dadurch wurden das Produktportfolio der Gruppe sowie die Vertriebs- und Marketingkapazitäten signifikant erweitert.

Für die kommenden Jahre plant Expedeon, seinen starken Wachstumskurs unter der Marke Expedeon fortzusetzen und wird im Einklang mit der Unternehmensvision eine globale Marke für innovative Reagenzien und Dienstleistungen für die Märkte Life-Sciences-Forschung und -Diagnostik weiter aufbauen. Expedeon verfügt über Laboreinrichtungen und kommerzielle Standorte in Großbritannien, USA, Singapur, Deutschland und Spanien sowie über eine hoch qualifizierte Belegschaft von etwa 110 Mitarbeitern weltweit.

Das kombinierte Produktangebot ist auf der Webseite www.expedeon.com zugänglich. Die neu gestaltete Investorenwebseite des Unternehmens finden Sie unter https://investors.expedeon.com/de.

Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2018:

Im zweiten Quartal 2018 hat Expedeon die Akquisition von TGR Biosciences erfolgreich abgeschlossen. Der Umsatz hat sich im zweiten Quartal 2018 auf 3,3 Mio. EUR mehr als verdoppelt (Q2 2017: 1,6 Mio. EUR).

Die gesamten betrieblichen Aufwendungen betrugen 3,9 Mio. EUR (Q2 2017: 2,5 Mio. EUR).

Expedeon erzielte im zweiten Quartal 2018 ein negatives EBITDA in Höhe von 27 TEUR aufgrund von Transaktionskosten in Höhe von 71 TEUR im Zusammenhang mit der TGR Biosciences-Transaktion. Im gleichen Quartal des Vorjahres erzielte das Unternehmen ein negatives EBITDA von 384 TEUR (einschließlich Transaktionskosten von 120 TEUR in diesem Zeitraum für Innova Biosciences). Der ausgewiesene Jahresfehlbetrag für das zweite Quartal 2018 belief sich auf -0,5 Mio. EUR nach -0,8 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

 

Finanzergebnisse für das erste Halbjahre 2018:

Die Gesamtumsatzerlöse der Gruppe stiegen in den ersten sechs Monaten 2018 um 89% auf 5,6 Mio. EUR (H1 2017: 3,0 Mio. EUR) und sind im Wesentlichen auf den Verkauf eigener Kits und Geräte zurückzuführen.

Die gesamten betrieblichen Aufwendungen beliefen sich im ersten Halbjahr 2018 auf 6,6 Mio. EUR (H1 2017: 5,2 Mio. EUR).

Der ausgewiesene Periodenverlust im ersten Halbjahr 2018 verbesserte sich deutlich und betrug 0,9 Mio. EUR gegenüber 2,0 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2017. Der Periodenverlust für das erste Halbjahr 2018 enthält den Wertverlust und die Amortisierung von materiellen und immateriellen Vermögenswerten (einschließlich Kundenkarteien und Patenten, kapitalisiert durch die Akquisitionen der Expedeon-Gruppe, Innova Biosciences und TGR Biosciences) und beträgt 1,0 Mio. EUR.

Im ersten Halbjahr 2018 sanken die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente um 0,9 Mio. EUR auf 1,1 Mio. EUR (31. Dezember 2017: Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente von 2,0 Mio. EUR). Zum 30. Juni 2018 belief sich die Bilanzsumme auf 60,7 Mio. EUR einschließlich Goodwill von 34,8 Mio. EUR und sonstiger immaterieller Vermögenswerte von 16,6 Mio. EUR.

Im ersten Halbjahr 2018 betrug der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit 0,7 Mio. EUR (H1 2017: 1,6 Mio. EUR), beeinflusst durch saisonale Effekte.

Der Mittelabfluss aus Investitionstätigkeiten betrug 6,2 Mio. EUR (H1 2017: 8,6 Mio. EUR) und betraf im Wesentlichen die Akquisitionen von TGR Biosciences im Jahr 2018 sowie von Innova Biosciences und C.B.S. Scientific im Jahr 2017.

 

Ereignisse nach Ende der Berichtsperiode:

Nach Abschluss des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2018 gab Expedeon am 6. Juli 2018 bekannt, dass die Hauptversammlung, die am 5. Juli 2018 in Heidelberg stattfand, allen Vorschlägen der Verwaltung zugestimmt und die Umfirmierung in Expedeon AG beschlossen hat.

Die Gesellschaft hat die Umfirmierung von SYGNIS AG zur Expedeon AG mit der Eintragung in das Handelsregister Mannheim am 6. August 2018 offiziell abgeschlossen. Die Notierung im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard unter der bestehenden ISIN und Wertpapierkennnummer (WKN) bleibt unverändert. Das Börsenkürzel wurde in EXN geändert.

Ausblick 2018:

Das Unternehmen investiert weiterhin in Forschung und Entwicklung mit Schwerpunkt auf der Einführung neuer Produkte und der Weiterentwicklung hochwertiger Anwendungen in den Bereichen Genomik, Proteomik und Immunologie. Mit den verstärkten Marketing- und Vertriebsaktivitäten und einem breiteren, aber gezielten Produktangebot will Expedeon seine Vertriebs- und Kundenbasis weltweit weiter stärken und ausbauen.

Nach der Übernahme von TGR Biosciences im Mai 2018 hat die Expedeon-Gruppe ihre Umsatzziele für das Gesamtjahr angehoben und erwartet für das Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz im Bereich von 13-14 Mio. EUR gegenüber der vorherigen Prognose von 11-12 Mio. EUR. Die aktuelle Umsatzprognose basiert auf dem fortlaufend starken organischen Wachstum der Produktverkäufe in Übereinstimmung mit dem Vorjahresniveau. Der Vorstand erwartet weiterhin ein starkes Ergebnis für 2018 mit einem positiven EBITDA-Jahresergebnis und dass die Gruppe im Laufe des Jahres Cash-generierend wird.

Der Halbjahresbericht 2018 der Gesellschaft wird ab dem 9. August 2018 online auf der Investoren-Website der Gesellschaft verfügbar sein.

 

Details zur Telefonkonferenz:

SYGNIS wird heute, am 9. August 2018, um 15:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) abhalten, um über den Zwischenbericht für das am 30. Juni 2018 endende Halbjahr und wichtige Entwicklungen im Berichtszeitraum zu informieren sowie ein Update zur Strategie und zum Finanzausblick zu geben.

Interessenten wählen sich bitte unter folgenden Telefonnummern zur Telefonkonferenz ein:

* Aus Deutschland: +49 (0) 69 7104 45598

* Aus Spanien: +34 91 787 0777

* Aus den USA: +1 646 843 4608

* Aus Großbritannien und allen anderen Ländern: +44 (0) 20 3003 2666

Geben Sie auf Anforderung bitte das Passwort "Expedeon" an.

Zur Telefonkonferenz wird eine Präsentation per Webcast zur Verfügung gestellt, die während der Konferenz hier aufgerufen werden kann.

Bitte wählen Sie sich 5 Minuten vor Beginn der Konferenz ein.

Die Aufnahme zur Telefonkonferenz wird im Investoren-Bereich auf https://investors.expedeon.com/de zur Verfügung gestellt.

/

/

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Expedeon AG
Dr. Heikki Lanckriet
CEO/CSO
Tel.: +44 1223 873 364
E-Mail: heikki.lanckriet@expedeon.com

MC Services AG (Investor Relations and International Media Relations)
Raimund Gabriel
Managing Partner
Tel.: +49 89 210228 0
E-Mail: expedeon@mc-services.eu

Über die Expedeon AG: www.expedeon.com
Expedeon ermöglicht mit seinen Technologien und Produkten wichtige Fortschritte in der Medizin und Patientenversorgung. Die innovativen Technologien, Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens werden weltweit in Forschungslabors eingesetzt und ermöglichen es Wissenschaftlern, die Grenzen von Forschung und Produktentwicklung aufzubrechen und einen wesentlichen Beitrag zur Markteinführung neuer Diagnoseinstrumente zu leisten. Mit Anwendungen, die die gesamten Arbeitsabläufe in der Genomik, Proteomik und Immunologie abdecken, beschleunigen und vereinfachen die von Expedeon entwickelten Technologien die Forschung und ermöglichen sowohl biopharmazeutischen als auch diagnostischen Unternehmen und Organisationen die Einführung neuer und kosteneffizienter Prozesse. Damit unterstützt Expedeon die Entwicklungs- und Vermarktungsziele seiner Kunden. Die Produkte von Expedeon werden über Direktvertrieb und mehrere Vertriebspartner in Europa, den USA und Asien vertrieben. Die Expedeon AG unterhält Niederlassungen in Deutschland, Spanien, Großbritannien, USA und Singapur. Die Gesellschaft ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (Ticker: EXN; ISIN: DE000A1RFM03).

### Diese Publikation dient nur zur Information und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Einige in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die sich weder auf nachgewiesene finanzielle Ergebnisse noch andere historische Daten beziehen, sollten als zukunftsgerichtet betrachtet werden, d. h. solche Aussagen sind hauptsächlich Vorhersagen zukünftiger Ergebnisse, Trends, Pläne oder Ziele. Diese Aussagen sind nicht als Gesamtgarantien zu betrachten, da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und von anderen Faktoren beeinflusst werden können, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Pläne und Ziele der Expedeon AG stark vor den festgestellten Schlussfolgerungen oder implizierten Vorhersagen, die in solchen Aussagen enthalten sind, abweichen können. Expedeon verpflichtet sich nicht, diese Aussagen aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ergebnisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten. ###

Kontakt:
David Roth
Vorstand/ CFO
Expedeon AG
Waldhofer Str. 102
69123 Heidelberg, GERMANY
Tel. +49 6221 3540 125
Fax. +49 6221 3540 127

Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=UTJWOQXQKMDokumenttitel: H1 2018_Ger
09.08.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
SYGNIS AG

Waldhofer Str. 102

69123 Heidelberg


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 6221 3540 125
Fax:
+49 (0) 6221 3540 127
E-Mail:
investors@sygnis.com
Internet:
www.sygnis.com
ISIN:
DE000A1RFM03
WKN:
A1RFM0
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




712421  09.08.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

11.12.2018 - Verbio: Besser als erwartete Zahlen
11.12.2018 - Steinhoff-Tochter legt Zahlen vor
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - German Startups: Neue Vergütungsregeln
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Freenet stockt Darlehen auf und gibt Schuldschein aus


Chartanalysen

11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!
11.12.2018 - Daimler Aktie: War das der Ausverkauf?
11.12.2018 - E.On Aktie: Wendet sich das Blatt?
11.12.2018 - Wirecard Aktie: Das sieht nach Erholungsstimmung aus, aber...
11.12.2018 - Medigene Aktie: Jetzt zählt es für den Biotech-Wert


Analystenschätzungen

11.12.2018 - ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum
11.12.2018 - Naga Group: Neue Kaufempfehlung und hohes Potenzial
11.12.2018 - Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt
11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen
11.12.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein spannendes Bild!
10.12.2018 - Eyemaxx Real Estate: Kursverdoppelung erwartet
10.12.2018 - Morphosys Aktie: 30 Prozent Aufwärtspotenzial
10.12.2018 - Evotec Aktie: Deutsche Bank setzt auf steigende Kurse
10.12.2018 - ThyssenKrupp: Abwarten ist angesagt


Kolumnen

11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne
11.12.2018 - DAX: Trendbruch setzt sich durch - UBS Kolumne
11.12.2018 - SKS-Ziel rückt immer näher: DAX weiter im Abwärtsmodus - Donner & Reuschel Kolumne
10.12.2018 - SAP Aktie: Wichtige Unterstützungen in Reichweite - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: Abwärtstrend voll im Gange - UBS Kolumne
10.12.2018 - DAX: SKS-Ziel rückt immer näher, negative Jahresendrally - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR