Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | YOC

DGAP-Adhoc: YOC AG: Halbjahreszahlen 2018 bleiben hinter dem Vorjahr zurück. Anpassung der Gesamtjahresprognose.

06.08.2018, 18:26:18 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-Ad-hoc: YOC AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognoseänderung

YOC AG: Halbjahreszahlen 2018 bleiben hinter dem Vorjahr zurück. Anpassung der Gesamtjahresprognose.
06.08.2018 / 18:26 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014Halbjahreszahlen 2018 bleiben hinter dem Vorjahr zurück. Anpassung der Gesamtjahresprognose.
Berlin, 06. August 2018:

Nach heute abgeschlossener Auswertung der vorläufigen Zahlen für das erste Halbjahr 2018 geht der Vorstand der YOC AG von Umsatzerlösen auf Gruppenebene in Höhe von 5,7 Mio. EUR (Vorjahr: 6,7 Mio. EUR) und von einem EBITDA* in Höhe von -0,4 Mio. EUR (Vorjahr: -0,2 Mio. EUR) aus.

Für das Gesamtjahr 2018 reduziert der Vorstand seine Prognose und rechnet nunmehr mit Umsatzerlösen in Höhe von ca. 13,0-14,0 Mio. EUR (Vorjahr: 14,4 Mio. EUR). Zuletzt war eine Steigerung des Jahresumsatzes im unteren zweistelligen Prozentbereich prognostiziert worden. Damit wird auch das Ziel, die Ertragslage für 2018 weiter zu verbessern, nicht erreicht werden. Vielmehr erwartet der Vorstand, dass das EBITDA des Gesamtjahres 2018 bei ungefähr -0,4 Mio. EUR liegen wird.

Wesentliche Gründe für die Anpassung der Umsatzprognose liegen in der Verzögerung bei der Markteinführung der neuen Handelsplattform VIS.X, Umsatzbeeinträchtigungen als Folge des Inkrafttretens der EU-weiten Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie in Auswirkungen der Initiative "Coalition for better Ads", die im digitalen Werbemarkt auf Grund verschärfter Vorgaben für Werbebeiträge verstärkte Zurückhaltung zur Folge hatte.

* EBITDA entspricht der Definition im Bericht der YOC AG zum ersten Quartal 2018 (erhältlich unter: https://yoc.com/de/investor-relations-yoc/finanzen-geschaeftsbericht/)

Mitteilende Person: Dirk-Hilmar Kraus, Vorstand


Kontakt

YOC AG
Investor Relations
Greifswalder Str. 212
10405 Berlin
Tel.: +49-30-726162-0

ir@yoc.dewww.yoc.com








06.08.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
YOC AG

Greifswalder Str. 212

10405 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30-72 61 62 322
Fax:
+49 (0)30-72 61 62 222
E-Mail:
martina.serwene@yoc.com
Internet:
www.yoc.com
ISIN:
DE0005932735
WKN:
593273
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



711273  06.08.2018 CET/CEST








Weitere DGAP-News von YOC

20.11.2019 - DGAP-News: YOC AG: YOC AG mit Umsatzwachstum in Höhe von 13% per Q3/2019
08.10.2019 - YOC AG: YOC baut Reichweite in Deutschland, Österreich und Polen durch Partnerschaft mit Genius aus
01.10.2019 - DGAP-News: YOC AG: Bußgeldverfahren der BaFin einvernehmlich beendet
05.09.2019 - DGAP-News: YOC AG: MainFirst Bank AG startet Coverage der YOC AG mit Outperform Rating und einem Kursziel der YOC Aktie in Höhe von 7,50 EUR
21.08.2019 - DGAP-News: YOC AG: Proprietäre Handelsplattform VIS.X(R) als Treiber der Unternehmensentwicklung: Umsatzwachstum +18% im H1/2019

4investors-News zu YOC

08.10.2019 - YOC zieht mit Genius Großkunden an Land
01.10.2019 - YOC: Verfahren bei der BaFin beigelegt
05.09.2019 - YOC: Analyst erwartet deutliches Aufwärtspotenzial
21.08.2019 - YOC verbessert das Ergebnis deutlich
22.07.2019 - YOC AG: Ärger mit der BaFin