DGAP-Adhoc: Hesse Newman Capital AG: Ordentliche Hauptversammlung der Hesse Newman Capital AG soll Kapitalherabsetzung beschließen / Vorsorgliche Anzeige des Verlusts der Hälfte des Grundkapitals

Nachricht vom 26.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Hesse Newman Capital AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Hauptversammlung

Hesse Newman Capital AG: Ordentliche Hauptversammlung der Hesse Newman Capital AG soll Kapitalherabsetzung beschließen / Vorsorgliche Anzeige des Verlusts der Hälfte des Grundkapitals
26.05.2016 / 17:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Hamburg, 26. Mai 2016 - Die Hesse Newman Capital AG (ISIN: DE000HNC2034)
plant, für den 21. Juli 2016 zu ihrer ordentlichen Hauptversammlung
einzuladen. Der Aufsichtsrat hat in der heutigen Sitzung seine
Beschlussvorschläge hierzu verabschiedet. Der Hauptversammlung werden unter
anderem der Beschluss einer Kapitalherabsetzung vorgeschlagen und der
Verlust der Hälfte des Grundkapitals angezeigt.
Herabsetzung des Grundkapitals
Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung vorschlagen, im Wege
einer ordentlichen Kapitalherabsetzung das Grundkapital der Gesellschaft
von EUR 2.000.000 um EUR 1.900.000 auf EUR 100.000 herabzusetzen. Die
Kapitalherabsetzung soll in Höhe von ca. EUR 1.000.000 der Deckung von
Verlusten und in Höhe von ca. EUR 900.000 der Einstellung in die Rücklagen
dienen und durch die Zusammenlegung der Aktien der Gesellschaft erfolgen.
Erstattung der Anzeige gem. § 92 AktG über den Verlust der Hälfte des
Grundkapitals
Trotz der Neuausrichtung des Geschäftsmodells und erheblicher
Einsparungsmaßnahmen erwirtschaftet die Gesellschaft weiterhin Verluste.
Daher ist zu erwarten, dass nach Drucklegung der Einberufung zu der
ordentlichen Hauptversammlung vor dem oder zum Zeitpunkt der Durchführung
der Hauptversammlung eine Situation eintritt, in der auf der Basis der
bisherigen Grundkapitalziffer von EUR 2.000.000 das Nettogesamtvermögen der
Gesellschaft nur noch der Hälfte des bisherigen satzungsmäßigen
Grundkapitals entspricht oder darunter liegt. Die vorgesehene
Kapitalherabsetzung beseitigt diese bilanzielle Lage, bedarf jedoch zu
ihrem Wirksamwerden der Eintragung in das Handelsregister. Daher hat sich
der Vorstand entschlossen - auch zur Vermeidung einer sonst evtl. fast
zeitgleich einzuberufenden weiteren außerordentlichen Hauptversammlung -
der ordentlichen Hauptversammlung vorsorglich die Anzeige des Verlusts der
Hälfte des Grundkapitals zu erstatten.
Hesse Newman Capital AG, Kaiser-Wilhelm-Straße 85, 20355 Hamburg
ISIN: DE000HNC2034
Notierung: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard), Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
Kontakt:
Hesse Newman Capital AG
Dr. Marcus Simon
Vorstand
Tel.: +49 (0)40 339 62 434
E-Mail: marcus.simon@hesse-newman.de










26.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Hesse Newman Capital AG



Kaiser-Wilhelm-Straße 85



20355 Hamburg



Deutschland


Telefon:
040/339 62 458


Fax:
040/339 62 481


E-Mail:
Investor.Relations@hesse-newman.de


Internet:
www.hesse-newman.de


ISIN:
DE000HNC2034


WKN:
HNC203


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

466943  26.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR