DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA: CTS EVENTIM startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 26.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

CTS Eventim AG & Co. KGaA: CTS EVENTIM startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016
26.05.2016 / 13:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

3-Monatsbericht 2016 (1.1. bis 31.3.2016)

CTS EVENTIM startet erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016

Konzernumsatz steigt um 7,6% auf 163,2 Mio. EUR / normalisiertes EBITDA legt um 5,5% auf 38,8 Mio. EUR zu / Segment Ticketing verbessert Umsatz um 11,6% und normalisiertes EBITDA um 12,4% / Internetticketmenge wächst um 20,2% auf 9,4 Mio.

München, 26. Mai 2016. Die im MDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) ist erfolgreich in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz des CTS Konzerns stieg auf 163,2 Mio. EUR und damit um 7,6% (Vorjahr: 151,7 Mio. EUR). Das normalisierte EBITDA erhöhte sich um 5,5% auf 38,8 Mio. EUR (Vorjahr: 36,8 Mio. EUR) und das EBITDA um 4,8% auf 38,5 Mio. EUR (Vorjahr: 36,8 Mio. EUR). Das Ergebnis bestätigt erneut die erfolgreiche Wachstumsstrategie des CTS Konzerns.

Das Segment Ticketing verzeichnet eine deutliche Umsatzsteigerung (vor Konsolidierung zwischen den Segmenten) von 11,6% auf 84,8 Mio. EUR (Vorjahr: 76,0 Mio. EUR) und bleibt damit ein starker Wachstumstreiber des CTS Konzerns. Das normalisierte EBITDA ist um 12,4% auf 32,8 Mio. EUR gestiegen (Vorjahr: 29,2 Mio. EUR) und das EBITDA wuchs um 11,5% auf 32,5 Mio. EUR (Vorjahr: 29,2 Mio. EUR). Die Ticketmengensteigerung im Internet im In- und Ausland konnte zur Ergebnisverbesserung beitragen. Das Gesamtvolumen online verkaufter Tickets wurde um 20,2% auf 9,4 Mio. (Vorjahr: 7,8 Mio.) Eintrittskarten gesteigert.

Im Segment Live-Entertainment ist der Umsatz im ersten Quartal 2016 trotz fehlender Großveranstaltungen um 3,0% auf 79,6 Mio. EUR gestiegen. Der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte im Wesentlichen durch eine höhere Anzahl von Musicals, Shows und Ausstellungen im Berichtszeitraum erzielt werden. Das EBITDA verringerte sich um 21,2% auf 6,0 Mio. EUR, das Rekordergebnis des Vorjahres konnte erwartungsgemäß aufgrund fehlender Ergebnisbeiträge von Großveranstaltungen nicht erreicht werden.

Der CTS Konzern wird auch in Zukunft seine erfolgreiche internationale Expansionsstrategie sowohl durch organisches Wachstum als auch durch Akquisitionen fortsetzen. Daneben stehen weiterhin der Ausbau des profitablen Ticketings im E-Commerce und die Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen im Fokus. Selbst bei einer nur moderaten Geschäftsentwicklung im Segment Live-Entertainment wird aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung im Segment Ticketing eine leichte Verbesserung des Konzernergebnisses für das Gesamtjahr 2016 erwartet.

Der 3-Monatsbericht des Geschäftsjahres 2016 steht mit Veröffentlichung dieser Pressemitteilung auf www.eventim.de bereit.

Für weitere Informationen:
Marco Haeckermann, Director Corporate Development & Strategy, CTS EVENTIM AG & Co. KGaA,
+ 49 421 3666 270










26.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CTS Eventim AG & Co. KGaA



Dingolfinger Str. 6



81673 München



Deutschland


Telefon:
0421/ 3666-233


Fax:
0421/ 3666-290


E-Mail:
tatjana.wilhelm@eventim.de


Internet:
www.eventim.de


ISIN:
DE0005470306


WKN:
547030


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

466857  26.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR