DGAP-News: YOC AG: YOC platziert Wandelanleihe 2018/2022 im Gesamtnennbetrag von ca. 1,6 Mio. EUR


Nachricht vom 24.07.201824.07.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: YOC AG / Schlagwort(e): Anleihe/Finanzierung

YOC AG: YOC platziert Wandelanleihe 2018/2022 im Gesamtnennbetrag von ca. 1,6 Mio. EUR
24.07.2018 / 11:28


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
YOC platziert Wandelanleihe 2018/2022 im Gesamtnennbetrag von ca. 1,6 Mio. EUR

NICHT ZUR VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN ODER INNERHALB DEN USA, AUSTRALIEN, JAPAN ODER KANADA ODER EINER SONSTIGEN JURISDIKTION, IN DER EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE. BITTE BEACHTEN SIE DIE WICHTIGEN HINWEISE AM ENDE DIESER MITTEILUNG.

Berlin, 24. Juli 2018 - YOC AG ("YOC" oder "Gesellschaft") gibt die Begebung der Wandelanleihe 2018/2022 bekannt. Im Rahmen des Bezugsangebots sowie in der nachfolgenden Privatplatzierung wurden Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von ca. 1,6 Mio. EUR platziert, wovon 1,5 Mio. EUR von dem institutionellen Investor Alto Invest S.A. im Rahmen der bereits bekannt gemachten Vereinbarung übernommen wurden.

Die Wandelschuldverschreibungen sind in 193.825 Stammaktien der YOC AG wandelbar. Dies entspricht ca. 5,89% des Grundkapitals der Gesellschaft. Der Wandlungspreis von 8,00 EUR entspricht einer Wandlungsprämie von ca. 51% auf den Schlusskurs der
YOC-Aktie (XETRA) zum Ablauf der Bezugsfrist am 23. Juli 2018.

Dirk Kraus, Gründer und Vorstand der YOC AG: "Den Nettoemissionserlös beabsichtigen wir primär in die Weiterentwicklung der proprietären Plattformen VIS.X und YOC HUB sowie für die weitere Internationalisierung zu investieren."

Die Transaktion wurde durch das Bankhaus M.M. Warburg & CO (AG & Co.) Kommanditgesellschaft auf Aktien begleitet.Über YOC

YOC ist ein Mobile-first Ad Technology Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, ein optimales digitales Werbeerlebnis zu liefern und damit einen Mehrwert für Werbetreibende, Publisher und Nutzer zu schaffen. Mit VIS.X, unserer programmatischen Handelsplattform der nächsten Generation, kombiniert YOC effizienten Mediahandel mit wirkungsvollen Werbeformaten und ermöglicht es Kunden, die Bekanntheit ihrer Marke durch hochwertiges Werbeinventar zu steigern. Renommierte Premium-Publisher sind an die Plattform angebunden und stellen somit eine globale Reichweite bereit. Mit unserem proprietären Technologie-Stack und einer langjährigen Erfahrung ist YOC bekannt für exzellenten, qualitativ hochwertigen Service und schnelle Ausführung.
YOC wurde 2001 gegründet, ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und betreibt Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, Wien, Warschau und Amsterdam. Weitere Informationen finden Sie unter yoc.com.

Kontakt

YOC AG
Investor Relations
Greifswalder Str. 212
10405 Berlin
Tel.: +49-30-726162 -0ir@yoc.comwww.yoc.com
 

WICHTIGE HINWEISE:

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt kein Angebotsdokument und keinen Prospekt gemäß der Richtlinie 2003/71/EG (die "Prospektrichtlinie") dar. Diese Mitteilung stellt zudem weder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder der Zeichnung von Wertpapieren oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots oder einen Teil eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung dar, noch soll sie (oder irgendein Teil von ihr) oder die Tatsache ihrer Verbreitung, die Grundlage eines darauf gerichteten Vertrages sein oder sich im Zusammenhang mit einem darauf gerichteten Vertrag darauf verlassen werden.

Diese Mitteilung darf nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Japan oder Kanada veröffentlicht, verteilt oder übermittelt werden. Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der YOC AG (die "Wertpapiere") in den Vereinigten Staaten von Amerika, Deutschland oder sonstigen Staaten dar. Die Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur nach vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von dem Registrierungserfordernis nach den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der "Securities Act") verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die Wertpapiere sind nicht und werden nicht unter dem Securities Act registriert.

Im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung nur an (i) qualifizierte Anleger i.S.d. Financial Services and Markets Act 2000, in der jeweils gültigen Fassung, und dessen Umsetzungsmaßnahmen und/oder (ii) Personen, die professionelle Erfahrung mit Anlagen haben und unter den Begriff der "Investment Professionals" des Artikels 19 (5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, in der jeweils gültigen Fassung (die "Order") oder unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Order fallen (High Net Worth Gesellschaften, Personengesellschaften, etc.) oder eine andere Ausnahme der Order fallen (solche Personen zusammen die "Relevanten Personen"). Personen, die nicht Relevante Personen sind, dürfen sich auf diese Ad-hoc-Mitteilung und ihren Inhalt nicht verlassen. Jede Anlage oder Anlagemöglichkeit, von der in dieser Veröffentlichung die Rede ist, steht ausschließlich Relevanten Personen offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.

In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums, die die Prospektrichtlinie umgesetzt haben (außer Deutschland) richtet sich diese Veröffentlichung und jegliches nachfolgende Angebot ausschließlich an qualifizierte Anleger im Sinne der Prospektrichtlinie in diesem Mitgliedsstaat.

Soweit in dieser Mitteilung in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten sind, stellen diese keine Tatsachen dar und sind durch die Worte "werden", "erwarten", "glauben", "schätzen", "beabsichtigen", "anstreben", "davon ausgehen" und ähnliche Wendungen gekennzeichnet. Diese Aussagen bringen Absichten, Ansichten oder gegenwärtige Erwartungen und Annahmen der YOC AG und der mit ihr gemeinsam handelnden Personen zum Ausdruck. Die in die Zukunft gerichteten Aussagen beruhen auf gegenwärtigen Planungen, Schätzungen und Prognosen, die die YOC AG und die mit ihr gemeinsam handelnden Personen nach bestem Wissen vorgenommen haben, treffen aber keine Aussage über ihre zukünftige Richtigkeit. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die meist nur schwer vorherzusagen sind und gewöhnlich nicht im Einflussbereich.












24.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
YOC AG

Greifswalder Str. 212

10405 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30-72 61 62 322
Fax:
+49 (0)30-72 61 62 222
E-Mail:
martina.serwene@yoc.com
Internet:
www.yoc.com
ISIN:
DE0005932735
WKN:
593273
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




707345  24.07.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2019 - Software AG: Neues aus dem Vorstand
24.06.2019 - Basler - „Gratisaktien”: Stichtag ist der 26. Juni
24.06.2019 - DEAG: Erfolgreiche Aufstockung
24.06.2019 - Deutsche Rohstoff: Cub Creek Energy startet Bohrungen
24.06.2019 - Expedeon stellt neues Lightning-Link-Produkt vor
24.06.2019 - Eyemaxx trennt sich von Berliner Immobilien-Projekt
24.06.2019 - 3U Holding: Börsenkandidat weclapp mehr als 70 Millionen Euro wert
24.06.2019 - elumeo: Hauptversammlung hat ein Nachspiel
24.06.2019 - Sporttotal baut internationales Geschäft weiter aus
24.06.2019 - Northern Bitcoin baut Aktivitäten aus


Chartanalysen

24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...
20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?


Analystenschätzungen

24.06.2019 - Bastei Lübbe: Bilanz-PK soll Klarheit bringen
24.06.2019 - Aareal Bank: Ein schwieriges Umfeld
24.06.2019 - Metro: Rat zur Annahme
24.06.2019 - Deutsche Börse: Mehr als 10 Prozent
24.06.2019 - Morphosys: Sehr unterschiedliche Kursziele für die Aktie
24.06.2019 - Metro: Erfreute Analysten
24.06.2019 - Daimler: Die dritte Warnung
24.06.2019 - RWE: Abstufung zum Wochenbeginn
24.06.2019 - Daimler: Sind weitere Rückstellungen notwendig?
21.06.2019 - Uniper: Keine Lösung in Sicht


Kolumnen

24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne