DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE legt Halbjahresbericht vor


Nachricht vom 23.07.201823.07.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Mensch und Maschine Software SE / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

Mensch und Maschine Software SE legt Halbjahresbericht vor
23.07.2018 / 08:57


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Sehr starkes Q2 erhöht Wachstumstempo
- EBITDA +29% / Netto +37% / Beide Segmente wachsen
- Ambitionierte Ziele für 2018 gut erreichbar
Wessling, 23. Juli 2018 - Der CAD/CAM-Spezialist Mensch und Maschine Software SE (MuM - ISIN DE0006580806) hat mit einem sehr starken Q2 ein weiter erhöhtes Wachstumstempo eingeschlagen: Nach +22% im Q1 stieg das EBITDA im Q2 um +40% und hebelte den Nettogewinn im Halbjahr um +37% nach oben. Wachstumstreiber waren sowohl die eigene Software mit dem Flaggschiff CAM als auch das Systemhaus-Geschäft, wo erwartungsgemäß viele Autodesk-Wartungsverträge in Mietverhältnisse umgewandelt wurden.
Der Konzernumsatz im 1. Halbjahr stieg auf EUR 94,46 Mio (Vj 83,59 Mio / +13%), wozu die Software EUR 27,95 Mio (Vj 25,22 / +11%) und das Systemhaus-Segment EUR 66,50 Mio (Vj 58,37 / +14%) beitrugen. Das 2. Quartal lieferte mit +20% deutlich mehr Wachstum als Q1 mit +6,8%, woran beide Segmente mitwirkten: Software erhöhte von +9,3% auf +12%, Systemhaus von +5,9% auf +24%. Der Halbjahres-Konzernrohertrag stieg auf EUR 52,39 Mio (Vj 48,20 / +8,7%), wobei EUR 27,35 Mio (Vj 24,54 / +11%) aus dem Software-Segment kam und EUR 25,04 Mio (Vj 23,67 / +5,8%) aus dem Systemhaus.
Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern EBITDA sprang auf den neuen Halbjahres-Rekordwert in Höhe von EUR 11,81 Mio (Vj 9,13 / +29%), wobei die Software EUR 7,90 Mio (Vj 6,35 / +24%) beitrug und das Systemhaus EUR 3,91 Mio (Vj 2,77 / +41%). Auch hier wird die starke Beschleunigung von Q1 auf Q2 von beiden Segmenten getragen: Software von +17% auf +34%, Systemhaus von +33% auf +59%. Das Nettoergebnis nach Anteilen Dritter stieg um satte +37% auf EUR 6,09 Mio (Vj 4,45) bzw. 37 Cent (Vj 27) pro Aktie. Der operative Cashflow lag mit EUR8,96 Mio (Vj 7,65 / +17%) erneut auf Rekordniveau.
CEO Adi Drotleff ist mit den Ergebnissen rundum zufrieden: "Der ambitionierte Zielkorridor beim EBITDA aus dem Geschäftsbericht 2017 von EUR 22 bis 23 Mio (Vj 18,04 / +22% bis +28%) für 2018 dürfte nach dem ersten Halbjahr gut erreichbar sein, zumal wir in Q3 nochmals starke Systemhaus-Umsätze aus der Umwandlung von Autodesk-Wartungsverträgen in Mietverhältnisse erwarten. Das Nettoergebnis dürfte ebenfalls im geplanten Zielkorridor von EUR 11 bis 12 Mio (Vj 8,55 / +30% bis +40%) bzw. 67-73 Cent pro Aktie (Vj 52,5) hereinkommen. Bei Zielerreichung ist eine Dividende von 62-68 Cent (Vj 50 / +24% bis +36%) geplant."
 











23.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Mensch und Maschine Software SE

Argelsrieder Feld 5

82234 Wessling


Deutschland
Telefon:
+49 (0)815 3933-0
Fax:
+49 (0)815 3933-100
E-Mail:
investor-relations@mum.de
Internet:
www.mum.de
ISIN:
DE0006580806
WKN:
658 080
Indizes:
Scale 30
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




706835  23.07.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2019 - MAX Automation: Aus in Bermatingen
26.06.2019 - Magforce führt Kapitalerhöhung durch
26.06.2019 - 7C Solarparken: Hohe Nachfrage nach neuen Aktien
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Auf den Spuren von Borussia Dortmund
25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

26.06.2019 - DEAG: Weitere Zukäufe möglich
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne