Carl Zeiss Meditec AG gibt Wechsel auf dem Posten des Finanzvorstands und Erweiterung des Vorstands bekannt

Nachricht vom 12.07.2018 (www.4investors.de) -






DGAP-Media / 12.07.2018 / 16:06

Pressemitteilung

Carl Zeiss Meditec AG

Carl Zeiss Meditec AG gibt Wechsel auf dem Posten des Finanzvorstands und Erweiterung des Vorstands bekannt

- CFO Dr. Christian Müller wechselt zum 1. Oktober 2018 als Finanzvorstand von der Carl Zeiss Meditec AG in die Carl Zeiss AG

- Justus Felix Wehmer wird Finanzvorstand der Carl Zeiss Meditec AG

- Erweiterung des Vorstands der Carl Zeiss Meditec AG durch Jan Willem de Cler

JENA, 12. Juli 2018.

Zum 30. September 2018 scheidet Dr. Christian Müller (50) aus dem Vorstand der Carl Zeiss Meditec AG (FSE: AFX) aus und übernimmt zum 1. Oktober 2018 die Position des Finanzvorstands (CFO) der Carl Zeiss AG. Müller, der seit 2009 CFO der Carl Zeiss Meditec AG ist, kam im Jahr 2006 zur Carl Zeiss Meditec AG, wo er die Leitung der neu geschaffenen strategischen Geschäftseinheit Chirurgische Ophthalmologie übernahm. Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss Meditec AG hat Justus Felix Wehmer (53), derzeit CFO und Co-Leiter des ZEISS Unternehmensbereichs Microscopy, als neuen CFO der Carl Zeiss Meditec AG ebenfalls zum 1. Oktober 2018 bestellt.

Zusätzlich wird der Vorstand der Carl Zeiss Meditec AG mit der Berufung von Jan Willem de Cler (53) zum 1. Oktober 2018 von zwei auf drei Mitglieder erweitert. Der derzeitige Leiter Chirurgische Ophthalmologie bei der Carl Zeiss Meditec AG ist seit 2004 bei ZEISS und übernimmt als Vorstand unter anderem die Zuständigkeit für die Ressorts Personal und Mitarbeiterentwicklung.

Prof. Dr. Michael Kaschke, Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG, erklärt: "Es freut uns ganz besonders, dass wir diese Positionen mit sehr erfahrenen ZEISS Mitarbeitern besetzen können. Damit sind Kontinuität und die Fortsetzung der bisherigen Strategie sichergestellt. Der Aufsichtsrat dankt Dr. Christian Müller für seine hervorragende Arbeit der letzten neun Jahre und wünscht Herrn Wehmer und Herrn de Cler viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben."

Dr. Christian Müller ist seit 2009 CFO und Mitglied des Vorstands der Carl Zeiss Meditec AG. Er verantwortet die Bereiche Finanzen und Controlling, Investor Relations, Recht und Steuern. Darüber hinaus umfasst sein Verantwortungsbereich den Service und das Quality Management sowie Regulatory Affairs. Im Jahr 2002 kam Dr. Müller als Leiter der Konzernfunktion Revision/Risikomanagement zur ZEISS Gruppe. Im Jahr 2006 wechselte er in die Carl Zeiss Meditec AG, wo er die Leitung der neu geschaffenen strategischen Geschäftseinheit Chirurgische Ophthalmologie mit Standorten in Deutschland, Frankreich und Schottland übernahm. Zuvor war er seit 1999 kaufmännischer Leiter eines Geschäftsbereichs der Degussa AG und seit 1997 Abteilungsleiter Konzernrevision & Risikomanagement bei der VIAG AG. Er startete 1992 seine Laufbahn bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft C&L Deutsche Revision.
Dr. Christian Müller hat 1996 an der Universität Frankfurt am Main promoviert und ist Diplomkaufmann.

Justus Felix Wehmer ist seit 2015 Co-Leiter des Unternehmensbereichs Microscopy und Geschäftsführer der Carl Zeiss Microscopy GmbH. Seit 2013 war er Geschäftsführer der Carl Zeiss Jena GmbH. Zuvor war er Vice President Finance and Strategy und General Manager der NXP Semiconductors Germany GmbH in Hamburg. Bei ZEISS war er bereits in der Zeit von 2002 bis 2012 tätig - zunächst als Kaufmännischer Leiter im Unternehmensbereich Industrial Metrology und von 2007 an in gleicher Funktion im Unternehmensbereich Semiconductor Manufacturing Technology. Justus Felix Wehmer hat Betriebswirtschaft an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen studiert und die London Business School im Jahr 1995 mit einem MBA abgeschlossen.

Jan Willem de Cler ist seit 2010 Leiter Chirurgische Ophthalmologie der Carl Zeiss Meditec AG. Er kam 2004 als Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft Benelux zu ZEISS und übernahm zusätzlich die Geschäftsführung der Vertriebsgesellschaft Frankreich sowie die von France Chirurgie Instrumentation (FCI). Im Januar 2014 war er für die strategische Akquisition der US-amerikanischen Firma Aaren Scientific Inc. verantwortlich, um das Geschäft der chirurgischen Ophthalmologie weiter zu globalisieren. Jan Willem de Cler studierte Marketing & Management an der Nijenrode University in den Niederlanden und erwarb einen MBA in International Business von der University of Oregon, USA. Nach mehreren Positionen bei General Electric und GE Medical Systems war er Mitbegründer und Leiter Vertrieb & Marketing des Start-ups Global Healthcare Exchange Europe.

Ansprechpartner für Investoren und Presse
Sebastian Frericks
Director Investor Relations, Carl Zeiss Meditec AG
Tel.: +49 3641 220-116
E-Mail: investors.meditec@zeiss.com

www.zeiss.com/press

Kurzprofil Carl Zeiss Meditec:

Die im TecDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit rund 3.000 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2016/17 (30. September) einen Umsatz von 1.189,9 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist in Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten.

Weitere Informationen unter: .www.zeiss.com/med


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Carl Zeiss Meditec AG
Schlagwort(e): Unternehmen
12.07.2018 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Carl Zeiss Meditec AG

Göschwitzer Str. 51-52

07745 Jena


Deutschland
Telefon:
+49 (0)3641 220-0
Fax:
+49 (0)3641 220-112
E-Mail:
investors.meditec@zeiss.com
Internet:
www.zeiss.de/meditec-ag/ir
ISIN:
DE0005313704
WKN:
531370
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


704041  12.07.2018 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2018 - USU Software und S+T vereinbaren Kooperation
25.09.2018 - Nemetschek: Neuer Millionenaufträge
25.09.2018 - Medios bestätigt Ausblick - Umsatz- und Gewinnanstieg
25.09.2018 - Primepulse: Beteiligungsholding plant IPO
25.09.2018 - E.On und Microsoft kündigen neue Smart-Home-Software an
25.09.2018 - FinLab-Fonds steigt bei Instaffo ein
25.09.2018 - SFC Energy und Oneberry bringen neuen Roboter auf den Markt
25.09.2018 - Grammer: Vorstände kündigen Rücktritt an
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?


Chartanalysen

25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?
25.09.2018 - Geely und BYD: Volle Deckung oder hohes Kurspotenzial bei den Aktien?
25.09.2018 - Commerzbank Aktie: Rückt die Fusion mit der Deutschen Bank näher?
25.09.2018 - Datagroup Aktie: Achtung, Kursrallye voraus?
24.09.2018 - Commerzbank Aktie: Showdown um den Trend?
24.09.2018 - Singulus Aktie: Großes Kaufsignal voraus?
24.09.2018 - Evotec Aktie: Ein Lichtblick! Aber…
24.09.2018 - Wirecard Aktie: Enttäuschende DAX-Premiere?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - Evonik: Erwartete Kursreaktion
25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme
25.09.2018 - Grammer: Nach den Rücktritten
25.09.2018 - Tesla: Eine klare Zurückhaltung
24.09.2018 - Geely: Fast ein Verdoppler
24.09.2018 - BYD: Neue Spekulationen
24.09.2018 - Commerzbank: Keine Phantasie für den Kurs
24.09.2018 - Deutsche Bank: Was für eine Bewertung
24.09.2018 - RWE: Neue Impulse
24.09.2018 - E.On liegt hinter RWE


Kolumnen

25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR