4investors | Börsen-News | Adhoc- und Unternehmensnews | Nordex

DGAP-News: Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt

Bild und Copyright: Nordex.

Bild und Copyright: Nordex.



12.07.2018 (www.4investors.de - in Kooperation mit DGAP - EQS Group):


DGAP-News: Nordex SE / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt
12.07.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt

Globale Aufstellung zahlt sich aus

Hamburg, 12. Juli 2018. Die Nordex Group hat im zweiten Quartal 2018 einen Auftragseingang von 1.089,8 Megawatt erzielt (Vorjahr: 565,5 MW). Damit schließt die Gruppe an die Entwicklung des ersten Quartals 2018 an, als das Neugeschäft bereits über ein Gigawatt erreichte. Zum Ende des ersten Halbjahres 2018 kommt der Konzern damit im Projektgeschäft (ohne Service) auf einen Auftragseingang von insgesamt rund 2,1 Gigawatt (H1/2017: 933 MW).

Die Entwicklung im Berichtsquartal war vor allem von der Nachfrage aus Brasilien geprägt, wo die Gruppe den größten Einzelauftrag ihrer Geschichte mit 595 MW erzielte. Zusammen mit einer weiteren Bestellung über 123 MW lag Brasilien mit 718 MW an der Spitze der Einzelmärkte. Zudem erhielt der Konzern im zweiten Quartal einen Auftrag über 147 MW aus Südafrika. Entsprechend entwickelte sich auch das Neugeschäft nach Turbinentypen. Die Baureihe AW3000 erreichte hier einen Anteil von 88 Prozent am Auftragseingang.
 

Die Nordex Group im Profil
Die Gruppe hat mehr als 23 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von knapp 3,1 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,8-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Nordex SE
Ralf Peters
Telefon: 049 (0)40 / 300 30 - 1522rpeters@nordex-online.com

Nordex SE
Felix Zander (Head of Investor Relations)
Telefon: +49 (0)40 / 300 30 - 1116
fzander@nordex-online.com












12.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Nordex SE

Erich-Schlesinger-Straße 50

18059 Rostock


Deutschland
Telefon:
+49 381 6663 3300
Fax:
+49 381 6663 3339
E-Mail:
info@nordex-online.com
Internet:
www.nordex-online.com
ISIN:
DE000A0D6554
WKN:
A0D655
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




703607  12.07.2018 





Weitere DGAP-News von Nordex

14.08.2019 - DGAP-News: Nordex führt 163-Meter-Rotor für die Delta4000 5.X ein
14.08.2019 - DGAP-News: Nordex bereitet sich auf hohes Installationsvolumen in der zweiten Jahreshälfte vor
08.08.2019 - DGAP-News: Die Nordex Group erhält neue Aufträge in Spanien über 67 MW
05.08.2019 - DGAP-News: Nordex Group erhält Auftrag über 269 MW aus den USA
03.07.2019 - DGAP-News: Nordex Group: Aufträge von 2,0 Gigawatt im zweiten Quartal 2019

4investors-News zu Nordex

20.08.2019 - Nordex Aktie: Kursziel runter, dennoch deutliches Potenzial
20.08.2019 - Nordex Aktie: Gelingt die Wende nach oben?
16.08.2019 - Nordex Aktie: Der Schock sitzt tief
15.08.2019 - Nordex: Viel Kritik nach den Zahlen
14.08.2019 - Nordex Aktie klar im Plus: Vorleistungen belasten - Prognose bestätigt




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR