DGAP-News: DIC Asset AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2017


Nachricht vom 09.07.201809.07.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit

DIC Asset AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2017
09.07.2018 / 10:05


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Presseinformation

DIC Asset AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2017

Ergänzung der Geschäftszahlen um soziale und ökologische Aspekte
Rückgang der Like-for-like-Verbräuche für Strom und Wasser
Umfassende Überarbeitung der Compliance-Richtlinie für Mitarbeiter
Anwendung der neuen GRI Standards für Nachhaltigkeitsberichte
Frankfurt am Main, 9. Juli 2018. Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat ihren sechsten Nachhaltigkeitsbericht auf der Internetseite www.dic-asset.de veröffentlicht. Dabei kam das neue Rahmenwerk GRI Standards der Global Reporting Initiative inkl. zusätzlicher Angaben zum Immobiliensektor (CRESS) zum Einsatz. Auch den vom europäischen Immobilienverband EPRA ermittelten Reporting-Kriterien für Nachhaltigkeitsberichte wurde erneut Rechnung getragen. Dem Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit folgend, berichtet die DIC Asset AG in ihren Nachhaltigkeitsberichten über die ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekte ihres unternehmerischen Handelns.

Darunter fallen im Berichtszeitraum unter anderem folgende Highlights:

Rechnet man Portfolioveränderungen heraus (Like-for-like-Betrachtung), konnte der indirekte Stromverbrauch in den untersuchten Objekten des Commercial Portfolios im Zeitraum von 2015 bis 2017 um 4,6% und der Wasserverbrauch um 1,4% gesenkt werden.
Die jährliche Befragung der Mieter ergab, dass ein nicht unerheblicher Teil mittlerweile auf klimaneutralen Ökostrom umgestellt hat. Die DIC Asset AG selbst bezieht die Allgemeinstromversorgung in den selbstgenutzten Flächen bereits seit 2010 vollständig aus CO2-neutralen Energiequellen.
Die bereits seit 2013 bestehende Compliance-Richtlinie für Mitarbeiter wurde im Jahr 2017 umfassend überarbeitet. Es wurde ein Compliance-Beauftragter bestellt und ein Whistleblower-System eingeführt, mit dem Mitarbeiter auch anonyme Hinweise auf Fehlverhalten im Unternehmen geben können.
Die Vorsitzende des Vorstands, Sonja Wärntges, kommentiert: "Als eines der größten deutschen Immobilienunternehmen haben wir die Aufgabe, einen sichtbaren Beitrag zum nachhaltigen Handeln und zur Standardsetzung in unserer Branche zu leisten. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, den Unternehmenserfolg nicht ausschließlich an ökonomischen Kriterien zu messen, sondern auch die Interessen aller anderen Stakeholder zu berücksichtigen. Dabei orientieren wir uns an internationalen Berichtstandards und tragen so zur besseren Vergleichbarkeit unserer Nachhaltigkeitsindikatoren bei."

Weitere Informationen zur DIC Asset AG finden sie im Internet unter www.dic-asset.de.

 

Kontakt:
Nina Wittkopf
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Fon +49 69 9454858-1462
Mobile +49 151 2990-5223
ir@dic-asset.de
 

 

 

Über die DIC Asset AG:
Die DIC ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen und spezialisiert auf Gewerbeimmobilien. Mit rund 20 Jahren Erfahrung am deutschen Immobilienmarkt ist das Unternehmen mit sechs Standorten regional in allen wichtigen deutschen Märkten vertreten und betreut rund 180 Objekte mit einem Marktwert von rund 4,8 Mrd. Euro. Mit ihrem hybriden Geschäftsmodell fokussiert sich die DIC auf die Geschäftsbereiche Commercial Portfolio, Funds und Other Investments. Dabei nutzt die DIC eine eigene integrierte Immobilienmanagement-Plattform, um mit einem aktiven Asset-Management-Ansatz Wertsteigerungspotenziale in den Geschäftsbereichen zu heben und Erträge zu steigern.

Im Bereich Commercial Portfolio (1,6 Mrd. EUR Assets under Management) agiert die DIC als Eigentümer und Bestandshalter und erwirtschaftet Erträge aus dem Management und der Wertoptimierung des eigenen Immobilienportfolios. Der Bereich Funds (1,6 Mrd. EUR Assets under Management) erwirtschaftet Erträge aus der Tätigkeit als Emittent und Manager von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren. Der Geschäftsbereich Other Investments (1,6 Mrd. EUR Assets under Management) führt Joint-Venture Investments, Beteiligungen bei Projektentwicklungen, strategische Finanzbeteiligungen und die Bewirtschaftung von Immobilien ohne eigene Beteiligung zusammen. Die DIC Asset AG ist seit Juni 2006 im SDAX notiert und im internationalen EPRA-Index für die bedeutendsten Immobilienunternehmen in Europa vertreten.












09.07.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
DIC Asset AG

Neue Mainzer Straße 20 * MainTor

60311 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 69 9454858-1462
Fax:
+49 69 9454858-9399
E-Mail:
ir@dic-asset.de
Internet:
www.dic-asset.de
ISIN:
DE000A1X3XX4, DE000A1TNJ22, DE000A12T648
WKN:
A1X3XX, A1TNJ2, A12T64
Indizes:
S-DAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Börse Luxembourg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




702547  09.07.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne