DGAP-News: ISRAs 3D Produktneuheiten verzeichnen große Resonanz auf AUTOMATICA 2018

Nachricht vom 29.06.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: ISRA VISION AG / Schlagwort(e): Planzahlen

ISRAs 3D Produktneuheiten verzeichnen große Resonanz auf AUTOMATICA 2018
29.06.2018 / 12:13


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
ISRA VISION AG: Neue Technologien und Produktinnovationen auf AUTOMATICA erfolgreich eingeführt ISRAs 3D Produktneuheiten verzeichnen große Resonanz auf AUTOMATICA 2018
Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100) - das TecDAX-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), weltweit führend in der Oberflächeninspektion von Bahnmaterialien und in 3D-Machine-Vision-Anwendungen - hat mit ihren neuen Innovationen für 3D-Roboterautomatisierung und 3D-Messtechnik auf ihrem Messestand auf der AUTOMATICA 2018, einer der weltweit bedeutendsten Messen für Industrieautomatisierung, einen neuen Besucherrekord verzeichnet. Bereits auf der Hannover Messe hatte ISRA ein starkes Kundeninteresse registriert. Diese Tendenz hat sich auf der AUTOMATICA enorm gesteigert: Die Anzahl der aussichtsreichen Messekontakte verdoppelte sich gegenüber 2016, diese deutlich über den Erwartungen liegenden Anfragen bieten bereits für das laufende Geschäftsjahr weiteres Umsatzpotential und zusätzliche nachhaltige Umsatzpotentiale für die nächsten Jahre.
Unter dem Motto "VISION COMPETENCE FOR CONNECTED AUTOMATION 4.0" präsentierte ISRA neue Ready-To-Use-Sensortechnologien mit einem neuartigen Multi-Stereo-Ansatz, die mit vernetzten Embedded Architekturen gezielt die Anforderungen an eine smarte Industrie 4.0-Produktionsautomatisierung erfüllen. Zu diesem zukunftsorientierten Portfolio zählen unter anderem Systeme für 3D-Roboterführung und 3D-Inline-Messtechnik, die in gemeinsamen Projekten mit dem Anfang 2018 integrierten Polymetric-Team verfeinert wurden. Darüber hinaus zeigte das Unternehmen spezifische Robot Vision-Produkte für die Automobilproduktion und stellte Ansätze zur vollständigen Automatisierung der roboterbasierten Best-Fit-Endmontage sowie den Kundennutzen intelligenter Sensornetzwerke für die zellbezogene Automobilfertigung der Zukunft vor.
Für das Gesamtjahr 2017/2018 plant das Unternehmen ein profitables Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich bei weiterhin hohen Ergebnismargen mindestens auf dem hohen Niveau des Vorjahres. Die internationale Expansion, die Optimierung von operativer Produktivität und Cash-Flow sowie eine starke Marktposition bleiben weiter im Fokus des Managements, um mittelfristig die anvisierte Umsatzdimension von über 200 Millionen Euro zu erreichen.
 
 











29.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
ISRA VISION AG

Industriestr. 14

64297 Darmstadt


Deutschland
Telefon:
+49 (0)6151 9 48-0
Fax:
+49 (0)6151 9 48-140
E-Mail:
investor@isravision.com
Internet:
www.isravision.com
ISIN:
DE0005488100
WKN:
548810
Indizes:
TecDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




700177  29.06.2018 







Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.01.2019 - ABO Wind: Erfolg in Tunesien
15.01.2019 - Deutsche Post: Enttäuschende Nachrichten
15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - VIB Vermögen: Nächster Mieter für Flaggschiff-Projekt
15.01.2019 - IBU-tec erschließt neue Stoffgruppe bei Batteriewerkstoffen
15.01.2019 - Deutsche Post will kurzfristig zu Preisregulierung Stellung nehmen
15.01.2019 - USU Software meldet neue Valuemation-Auftrag
15.01.2019 - euromicron: telent und Colt arbeiten weiter zusammen


Chartanalysen

15.01.2019 - Heidelberger Druck Aktie: Wichtige Signale voraus!
15.01.2019 - Evotec Aktie: Das sind eigentlich gute News!
15.01.2019 - Deutsche Rohstoff Aktie: Das wird jetzt spannend!
15.01.2019 - Steinhoff Aktie: Achtung, Kaufsignal im frühen Börsenhandel!
15.01.2019 - Geely Aktie: Nicht von der „Ruhe” täuschen lassen!
15.01.2019 - BYD Aktie: Stecken die Bären in der Falle?
15.01.2019 - Wirecard Aktie: Das Blatt könnte sich erneut wenden!
15.01.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht die Neubewertung an?
15.01.2019 - Daimler Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
14.01.2019 - Medigene Aktie: Jetzt Gewinne mitnehmen?


Analystenschätzungen

15.01.2019 - SGL Carbon: Neues Kaufvotum für die Aktie
15.01.2019 - zooplus: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt
15.01.2019 - Deutsche Post: Porto beeinflusst Kursziel
15.01.2019 - RWE: Ein Spitzentreffen in Berlin
15.01.2019 - CTS Eventim: Beobachtung läuft aus
15.01.2019 - Continental: Unruhige Zeiten halten an
15.01.2019 - Deutsche Beteiligungs AG: Aktie wird abgestuft – Kurs unter Druck
15.01.2019 - Daimler: Volkswagen bekommt den Vorzug
15.01.2019 - Volkswagen: Erwartungen sinken trotz Rekordjahr
15.01.2019 - Uniper: Was will Fortum?


Kolumnen

15.01.2019 - „America first“ ist Börsen-Unwort des Jahres 2018 - Börse Düsseldorf
15.01.2019 - Deutsches BIP-Wachstum fällt 2018 auf 1,5%, keine technische Rezession - Nord LB Kolumne
15.01.2019 - Deutschland: BIP 2018 - nochmal Glück gehabt - VP Bank Kolumne
15.01.2019 - S&P 500: Erholung trifft auf markante Widerstandszone - UBS Kolumne
15.01.2019 - DAX: Chancen nach oben sind weiter vorhanden - UBS Kolumne
15.01.2019 - Erneuerbare Energien in Deutschland auf dem Vormarsch - Commerzbank Kolumne
15.01.2019 - DAX: Freundlich in die Brexit-Abstimmung - Donner & Reuschel Kolumne
15.01.2019 - Brexit: Abstimmung im britischen Unterhaus über das EU-Austrittsabkommen - VP Bank Kolumne
14.01.2019 - Brexit-Chaos und Verkaufssignal - Donner & Reuschel Kolumne
14.01.2019 - Facebook Aktie: Doppelboden deutet sich an - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR