DGAP-News: MPC Capital startet mit deutlich positivem Ergebnis ins Geschäftsjahr 2016

Nachricht vom 24.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

MPC Capital startet mit deutlich positivem Ergebnis ins Geschäftsjahr 2016
24.05.2016 / 08:09


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
MPC Capital startet mit deutlich positivem Ergebnis ins Geschäftsjahr 2016

Hamburg, 24. Mai 2016 - Die MPC Capital AG (Deutsche Börse Entry Standard, ISIN DE000A1TNWJ4) ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016 gestartet. Die Umsatzerlöse des auf Sachwerte spezialisierten Asset- und Investment-Managers lagen im ersten Quartal 2016 bei EUR 8,9 Mio. (Vorjahr: EUR 17,2 Mio.). Hiervon resultierten rund EUR 7,9 Mio. aus wiederkehrenden operativen Management- und Verwaltungsvergütungen (Vorjahr: EUR 5,1 Mio.). EUR 1,0 Mio. entfielen auf Transaktionserlöse, die primär im Immobilienbereich erzielt wurden. Das Vorjahresquartal war geprägt durch außergewöhnlich hohe Transaktionserlöse in Höhe von EUR 12,1 Mio., die im Wesentlichen aus Immobilienprojekten in Nordamerika resultierten.

Sowohl die sonstigen Erträge als auch die wesentlichen Aufwandspositionen entwickelten sich im ersten Quartal 2016 planmäßig. Das Vorsteuerergebnis (EBT) lag in den ersten drei Monaten bei EUR 3,2 Mio. Im Vorjahr führten die hohen Transaktionserlöse zu einem außergewöhnlich hohen EBT von EUR 10,4 Mio.

Mit einem Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von EUR 26,3 Mio. (31. Dezember 2015: EUR 16,9 Mio.) und einer Eigenkapitalquote von 55,0 % (31. Dezember 2015: 42,3 %) ist MPC Capital bestens gerüstet für das weitere Wachstum. Der Schwerpunkt liegt dabei auf studentischen Wohnprojekten, gewerblichen Immobilien und Infrastrukturprojekten.

Für das Gesamtjahr 2016 geht die MPC Capital AG weiterhin von einem Umsatzwachstum von mindestens 10 % sowie einem überproportionalen Anstieg des Ergebnisses aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit (EBT) aus.

Hinweis: Die Zahlen des ersten Quartals 2016 wurden nicht geprüft und unterlagen keiner prüferischen Durchsicht.

Über die MPC Capital AG
Die MPC Capital AG ist ein unabhängiger Asset- und Investment-Manager für sachwertbasierte Kapitalanlagen. Gemeinsam mit ihren Tochterunternehmen entwickelt und managt die Gesellschaft sachwertbasierte Investitionen und Kapitalanlagen für internationale institutionelle Investoren, Family Offices und professionelle Anleger. Der Fokus liegt auf den Asset-Klassen Real Estate, Shipping und Infrastructure. Die MPC Capital AG ist seit 2000 börsennotiert und beschäftigt konzernweit etwa 240 Mitarbeiter.

Kontakt
MPC Capital AG
Stefan Zenker
Leiter Investor Relations & Public Relations
Tel. +49 (40) 380 22-4347
E-Mail: s.zenker@mpc-capital.com










24.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
MPC Münchmeyer Petersen Capital AG



Palmaille 75



22767 Hamburg



Deutschland


Telefon:
+49 (0)40 380 22-0


Fax:
+49 (0)40 380 22-4878


E-Mail:
kontakt@mpc-capital.com


Internet:
www.mpc-capital.de


ISIN:
DE000A1TNWJ4


WKN:
A1TNWJ


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

466039  24.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR