DGAP-Adhoc: Fielmann AG: Fielmann weitet Marktanteile aus, investiert in die Zukunft


Nachricht vom 28.06.201828.06.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Fielmann AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Halbjahresergebnis

Fielmann AG: Fielmann weitet Marktanteile aus, investiert in die Zukunft
28.06.2018 / 16:26 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Fielmann erhöht den Absatz in den ersten sechs Monaten voraussichtlich um 1 Prozent auf 4,05 Millionen Brillen, weitet seine Marktanteile bei Brillen, Kontaktlinsen und Hörsystemen aus. Der Außenumsatz steigt nach vorläufigen Schätzungen um etwa 1 Prozent auf 823 Millionen EUR, der Konzernumsatz um 2,0 Prozent auf 711 Millionen EUR.

Fielmann ist Marktführer, nutzt seine Liquidität für Investitionen in den Ausbau der Marktposition, die Digitalisierung und eine beschleunigte Expansion. Für das erste Halbjahr prognostizieren wir einen Gewinn vor Steuern von etwa 116 Millionen EUR (Vorjahr: 123,6 Millionen EUR).

Kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Grundlage unseres Erfolges. Fielmann konnte qualifizierte Mitarbeiter gewinnen, steigert im Vergleich zum Vorjahr die Zahl der Mitarbeiter um etwa 430 auf um 18.300.

Und Fielmann engagiert sich jährlich mit zweistelligen Millionenbeträgen in der Aus- und Weiterbildung, bietet seinen Mitarbeitern attraktive Gehälter und spannende Karrierechancen. Durch eine Anpassung der Vergütung erwarten wir in den ersten sechs Monaten einen Anstieg der Personalkosten in Deutschland um etwa 10 Millionen EUR.

Im ersten Halbjahr investiert Fielmann außerdem verstärkt in die Digitalisierung und den Marktauftritt. Die zusätzliche Ergebnisbelastung beläuft sich auf etwa 2 Millionen EUR.

Fielmann beschleunigt die Expansion in Italien. Zum 30. Juni 2018 betreiben wir 12 italienische Niederlassungen, planen 6 Neueröffnungen für das zweite Halbjahr. Vorlaufkosten sind im Ergebnis der ersten sechs Monate mit etwa 2 Millionen EUR berücksichtigt.

Die Währungskursentwicklung des Schweizer Franken belastet sowohl den Segmentumsatz mit mehr als 6 Millionen EUR als auch das Ergebnis vor Steuern mit mehr als 2 Millionen EUR.

Für das Gesamtjahr halten wir unverändert an unserer im Geschäftsbericht 2017 abgegebenen Prognose fest: Das Ergebnis vor Steuern wird auf Vorjahresniveau liegen. Beim Absatz und Konzernumsatz rechnen wir für 2018 mit einem Wachstum wie im Jahr 2017.








28.06.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Fielmann AG

Weidetrasse 118a

22083 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)40 270 76-0
Fax:
+49 (0)40 270 76-390
Internet:
www.fielmann.de
ISIN:
DE0005772206
WKN:
577220
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



699837  28.06.2018 CET/CEST














Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.06.2019 - MAX Automation: Aus in Bermatingen
26.06.2019 - Magforce führt Kapitalerhöhung durch
26.06.2019 - 7C Solarparken: Hohe Nachfrage nach neuen Aktien
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Auf den Spuren von Borussia Dortmund
25.06.2019 - Delticom lässt die Dividende ausfallen
25.06.2019 - Global Fashion Group: Frist beim IPO wird verlängert
25.06.2019 - BRAIN trennt sich von Tochtergesellschaft Monteil Cosmetics
25.06.2019 - NorCom: Audi-Auftrag sorgt für Kursanstieg
25.06.2019 - Ferratum beruft neuen Finanzvorstand
25.06.2019 - vPE WertpapierhandelsBank: Kapitalerhöhung steht an


Chartanalysen

25.06.2019 - Pepkor Aktie: So ist die Lage bei der Steinhoff-Tochter
25.06.2019 - Nel Aktie und die Erholungs-Chance: Das wird heiß!
25.06.2019 - Wirecard Aktie: Wird es jetzt für die Aktionäre gefährlich?
25.06.2019 - Aumann Aktie: Schrecken ohne Ende?
24.06.2019 - Steinhoff Aktie: Jetzt ist es passiert…
24.06.2019 - Wirecard: Die Aktie bleibt „heiß” - Ausbruch voraus?
24.06.2019 - Lufthansa setzt sich eine neue Dividenden-Quote - Aktie vor Wende?
21.06.2019 - Aixtron Aktie: Ausbruchsversuch scheint misslungen
21.06.2019 - Wirecard Aktie: Kommt doch wieder Verkaufspanik auf?
21.06.2019 - Nel Aktie: Wehe, hier entsteht kurzfristig kein Kaufsignal...


Analystenschätzungen

26.06.2019 - DEAG: Weitere Zukäufe möglich
26.06.2019 - Creditshelf: Neuer Schub
25.06.2019 - Lufthansa: Widerstand nicht ausgeschlossen
25.06.2019 - ProSiebenSat.1: Weiter im Abwärtsmodus
25.06.2019 - Tesla: 2020 kann ein Gewinnjahr werden
25.06.2019 - PSI Software: Ausblick auf die Quartalszahlen
25.06.2019 - artec technologies: Neue Chancen
25.06.2019 - Qiagen: Feedback zum Kapitalmarkttag
25.06.2019 - Deutsche Wohnen: Eine neue Strategie bei der Miete
25.06.2019 - Lufthansa: Keine raschen Impulse


Kolumnen

25.06.2019 - Ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Juni erneut - Commerzbank Kolumne
25.06.2019 - S&P 500: Neues Allzeithoch wird verkauft - UBS Kolumne
25.06.2019 - DAX: Erfolgt ein klassischer Pullback? - UBS Kolumne
24.06.2019 - ifo-Geschäftsklima: Iran und Handelskrieg schlagen auf den Magen - Nord LB Kolumne
24.06.2019 - Alphabet Aktie: Ein steiniger Weg - UBS Kolumne
24.06.2019 -
21.06.2019 - US-Notenbank Fed: Kein Stress mit dem Stresstest zu erwarten - Commerzbank Kolumne
21.06.2019 - EUR/USD: Reicht das schon zur Trendwende? - UBS Kolumne
21.06.2019 - DAX-Chartcheck: Am entscheidenden Widerstand - UBS Kolumne
20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne