DGAP-News: BAUER Aktiengesellschaft: Hauptversammlung der BAUER AG stand im Zeichen des bevorstehenden Generationenwechsels


Nachricht vom 28.06.201828.06.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: BAUER Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

BAUER Aktiengesellschaft: Hauptversammlung der BAUER AG stand im Zeichen des bevorstehenden Generationenwechsels
28.06.2018 / 15:12


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
- Alle Beschlussvorschläge mit großer Zustimmung angenommen
- Dividende von 0,10 Euro je Aktie beschlossen
 

Schrobenhausen - Die ordentliche Hauptversammlung der BAUER Aktiengesellschaft stand heute im Zeichen des bevorstehenden Generationswechsels. Bereits Ende April hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass Prof. Thomas Bauer nach 24 Jahren als Vorstandsvorsitzender der BAUER AG und 32 Jahren an der Spitze der BAUER Gruppe die Unternehmensführung in jüngere Hände geben möchte. Voraussichtlich noch in diesem Jahr soll der Nachfolger des 62-Jährigen - eine Führungspersönlichkeit von außen - vorgestellt werden. Ebenso hatte Dr. Klaus Reinhardt, der Vorsitzende des Aufsichtsrats, angekündigt, im Laufe des Jahres aus dem Gremium ausscheiden zu wollen. Er gehört dem Kontrollgremium seit 17 Jahren an und steht ihm seit dem Börsengang vor zwölf Jahren vor. Prof. Thomas Bauer möchte dafür in den Aufsichtsrat wechseln und dort den Vorsitz übernehmen.
 

Erstmals saß bei der Hauptversammlung auch dessen Sohn Florian Bauer auf dem Podium. Er ist seit 2011 für das Unternehmen tätig und war Anfang 2018 in den Vorstand der Aktiengesellschaft berufen worden. Dort verantwortet er die Ressorts Digitalisierung, Entwicklungskoordination, Weiterbildung und Unternehmenskultur - wichtige Themen für das stark durch Werte geprägte familiengeführte Unternehmen.
 

Rund 400 Aktionäre, Aktionärsvertreter und Gäste waren in die Alte Schweißerei am Stammsitz im oberbayerischen Schrobenhausen gekommen, um sich vor Ort über die Entwicklung des Unternehmens zu informieren. Damit waren rund 70 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft anwesend. Mit großer Mehrheit stimmten die Aktionäre für alle zur Beschlussfassung stehenden Punkte der Tagesordnung und unterstützten damit die Vorschläge der Verwaltung. Unter anderem beschlossen sie eine Dividende von 0,10 Euro je Aktie, die auf dem Niveau des Vorjahres liegt.
 

Prof. Thomas Bauer berichtete in seinem Vortrag über die aktuelle Geschäftsentwicklung und über das operativ positivere Geschäftsjahr 2017. "In den vergangenen Jahren haben wir die operative Trendwende vorangetrieben und auch organisatorisch wichtige Generationenwechsel bei den großen Firmen der Unternehmensgruppe erfolgreich vollzogen. Damit findet der Wechsel im Vorstand aus meiner Sicht zu einem guten Zeitpunkt statt", so Prof. Thomas Bauer.
 

Die Abstimmungsergebnisse, die Präsentation des Vorstandsvorsitzenden sowie weitere Unterlagen zur Hauptversammlung finden Sie im Internet unter http://www.bauer.de im Bereich Investor Relations.Über Bauer

Die BAUER Gruppe ist führender Anbieter von Dienstleistungen, Maschinen und Produkten für Boden und Grundwasser. Mit seinen über 110 Tochterfirmen verfügt Bauer über ein weltweites Netzwerk auf allen Kontinenten.

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns ist in drei zukunftsorientierte Segmente mit hohem Synergiepotential aufgeteilt: Bau, Maschinen und Resources. Das Segment Bau bietet neben allen bekannten auch neue, innovative Spezialtiefbauverfahren an und führt weltweit Gründungen, Baugruben, Dichtwände und Baugrundverbesserungen aus. Im Segment Maschinen ist Bauer als Weltmarktführer der Anbieter für die gesamte Palette an Geräten für den Spezialtiefbau sowie für die Erkundung, Erschließung und Gewinnung natürlicher Ressourcen. Im Segment Resources konzentriert sich Bauer auf hochinnovative Produkte und Services für die Bereiche Wasser, Umwelt und Bodenschätze.

Bauer profitiert in hohem Maße durch das Ineinandergreifen der drei Geschäftsbereiche und positioniert sich als innovativer und hoch spezialisierter Anbieter von Produkten und Serviceleistungen für anspruchsvolle Spezialtiefbauarbeiten und angrenzende Märkte. Damit bietet Bauer passende Lösungen für die großen Herausforderungen in der Welt, wie die Urbanisierung, den wachsenden Infrastrukturbedarf, die Umwelt sowie für Wasser, Öl und Gas.

Die BAUER Gruppe, gegründet 1790, mit Sitz im oberbayerischen Schrobenhausen verzeichnete im Jahr 2017 mit etwa 11.000 Mitarbeitern in rund 70 Ländern eine Gesamtkonzernleistung von 1,8 Milliarden Euro. Die BAUER Aktiengesellschaft ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bauer.de.

Kontakt:
Christopher Wolf
Investor Relations
BAUER Aktiengesellschaft
BAUER-Straße 1
86529 Schrobenhausen
Tel.: +49 8252 97-1797
Fax: +49 8252 97-2900
investor.relations@bauer.de
www.bauer.de











28.06.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
BAUER Aktiengesellschaft

BAUER-Straße 1

86529 Schrobenhausen


Deutschland
Telefon:
+49 (0)8252 97 1218
Fax:
+49 (0)8252 97 2900
E-Mail:
investor.relations@bauer.de
Internet:
www.bauer.de
ISIN:
DE0005168108
WKN:
516810
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




699815  28.06.2018 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.05.2019 - E.On: Die Manager kaufen Aktien
21.05.2019 - Leoni: Neue Managerin kommt von Osram
21.05.2019 - Borussia Dortmund holt Schulz
21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Metalcorp: Neues Joint Venture
21.05.2019 - Nanogate stockt Anteile bei Tochtergesellschaften auf
21.05.2019 - Datagroup hebt die Erwartungen an
21.05.2019 - Dermapharm bestätigt Ausblick für 2019


Chartanalysen

21.05.2019 - Pepkor Holdings: „Bad news” für die Aktie der Steinhoff-Tochter?
21.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Unterwegs zurück Richtung Jahreshoch?
21.05.2019 - Commerzbank Aktie: Bahnt sich hier der Boden an?
21.05.2019 - Aurelius Aktie: Kommt der große Durchbruch nach oben?
21.05.2019 - Wirecard Aktie: Die Kursrallye nimmt Fahrt auf
21.05.2019 - Gazprom Aktie: Ist jetzt große Vorsicht angebracht?
21.05.2019 - Bayer Aktie: Wird es noch einmal dramatisch?
21.05.2019 - Medigene Aktie: Wehe, diese Marke hält nicht
21.05.2019 - Voltabox Aktie: Dammbruch…
20.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Bärenfalle oder Dammbruch…?


Analystenschätzungen

21.05.2019 - Tesla: Ziemlich unnötige Panikmache
21.05.2019 - Mensch und Maschine: Und noch ein Ende
21.05.2019 - Deutsche Telekom: Fusion kann Synergien bringen
21.05.2019 - Morphosys: Unsicherheiten trotz Erfolg
21.05.2019 - 1&1 Drillisch: Aktie kann zum Verdoppler werden
21.05.2019 - BASF: Gute Nachricht für Investoren
21.05.2019 - Nanofocus: Keine weitere Beobachtung
21.05.2019 - Data Modul: Coverage endet
21.05.2019 - NFON: Nicht so tragisch
21.05.2019 - ElringKlinger: Weitsichtige Entscheidung


Kolumnen

21.05.2019 - S&P 500: Bären leicht im Vorteil - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Bearisher Wochenauftakt belastet das Chartbild - UBS Kolumne
21.05.2019 - DAX: Die politischen Beine sind lang und haarig... - Donner & Reuschel Kolumne
20.05.2019 - Japan: BIP-Wachstum nur auf den ersten Blick überraschend stark - Nord LB Kolumne
20.05.2019 - SAP Aktie: Aufwärtsmomentum muss genutzt werden - UBS Kolumne
20.05.2019 - DAX: Zurück zum Jahreshoch? - UBS Kolumne
17.05.2019 - Big Data leads to Big Money: Pharmaindustrie im Datenrausch - Commerzbank Kolumne
17.05.2019 - Gold: Noch ist nichts gewonnen - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX: Die Bullen sind zurück - UBS Kolumne
17.05.2019 - DAX-Party: Konsolidierung nach der Party - Donner & Reuschel Kolumne