DGAP-News: Ecommerce Alliance AG: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht testierten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2015: Deutliche Erhöhung der Profitabilität

Nachricht vom 23.05.2016 (www.4investors.de) -


Corporate News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Ecommerce Alliance AG: Ecommerce Alliance AG veröffentlicht testierten Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2015: Deutliche Erhöhung der Profitabilität
23.05.2016 / 10:00

Veröffentlichung einer Corporate News.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ecommerce Alliance AG veröffentlicht testierten Konzernabschluss für das
Geschäftsjahr 2015: Deutliche Erhöhung der Profitabilität

- EBITDA mit EUR 1,76 Mio. nahezu verdreifacht (Vorjahr: EUR 0,62 Mio.)
- Ergebnis vor Steuern von EUR 2,21 Mio. (Vorjahr: EUR -13,05 Mio.)
- Geschäftsbereiche Services und Brands mit solidem Wachstum und hohem
Synergiepotenzial
München, 23. Mai 2016 - Die im Entry Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notierte Ecommerce Alliance AG (ISIN DE000A12UK08) legt ein
positives Konzernergebnis 2015 vor. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und
Abschreibungen (EBITDA) stieg um mehr als 182 Prozent auf EUR 1,76 Mio. Im
Vorjahr betrug diese Kennziffer noch EUR 0,62 Mio. Das Ergebnis je Aktie
erhöhte sich auf EUR 0,72 nach EUR minus 5,34 im Vergleichszeitraum. Mit
einem Konzernjahresüberschuss von EUR 1,78 Mio. ist es der Ecommerce
Alliance AG im Geschäftsjahr 2015 wie geplant gelungen, in die Gewinnzone
zurückzukehren. Im Jahr zuvor schlug noch ein Fehlbetrag nach
Sondereffekten in Höhe von EUR 12,87 Mio. zu Buche. Im Geschäftsjahr 2015
konnten beide Geschäftsbereiche, "Brands" und "Services", zu dem nahezu
verdreifachten positiven operativen Ergebnis signifikant beitragen.
Aufgrund des im Vergleich zum Vorjahr verkleinerten Konsolidierungskreises
reduzierten sich im Berichtszeitraum die Konzernumsätze auf EUR 50,7 Mio.
(Vorjahr EUR 77,2 Mio.). Der Umsatzrückgang resultiert aus der im
Geschäftsjahr 2015 vollzogenen Entkonsolidierung der wap-telecom GmbH.
"Mit soliden Zuwächsen im Kerngeschäft und einem ehrgeizigen Effizienzund
Profitabilitätssteigerungsprogramm haben wir unsere Ziele erreicht.
Mehr noch: Wir haben unsere Profitabilität nahezu verdreifacht", sagt
Daniel Wild, Vorstandsvorsitzender der Ecommerce Alliance AG. "Dies ist
auch ein eindrucksvoller Beleg für den Erfolg des neu ausgerichteten
Geschäftsmodells.
Die Geschäftsbereiche Services und Brands konnten im Berichtsjahr ihre
Erlöse erwartungsgemäß steigern und ergänzen sich dabei auf beste Weise.
Insgesamt bildet das Service-Geschäft mit den aktuell fünf Gesellschaften
eMinded GmbH (Online-Marketing Agentur), getonTV GmbH (TV-Marketing
Agentur), XAD Service GmbH (Informationsdienstleister mit dem Schwerpunkt
TV2WEB Tracking), getlogics GmbH (Fulfilment-Dienstleister mit dem
Schwerpunkt E-Commerce) und der mailcommerce GmbH (E-Mail und Social Media
Marketing Agentur) nahezu die komplette E-Commerce-Wertschöpfungskette ab.
Das Segment Services ist ein wesentlicher Teil des Geschäftsmodells der
Ecommerce Alliance Unternehmensgruppe. Die funktionale Expertise sowie der
kontinuierliche Cashflow erlaubt es, die
E-Commerce-Brands stetig auszubauen, wie auch das Plus im operativen
Ergebnis von 87 Prozent bei der Beteiligung "Shirtinator" zeigt.
Aufgrund des erhöhten Bestandes an liquiden Mitteln von EUR 4,8 Mio. zum
Bilanzstichtag 2015 gegenüber EUR 3,6 Mio. zum 31. Dezember 2014 und einer
deutlich verbesserten Eigenkapitalquote von 78 Prozent (Vorjahr: 52
Prozent) wird die Ecommerce Alliance ihre gesteckten Ziele mit soliden
Startbedingungen verfolgen können.
"Die Mischung aus gut im Markt platzierten Geschäftsbereichen,
Minderheitsbeteiligungen an innovativen Unternehmen und einer soliden
Kapitalausstattung bildet das Fundament für einen erfolgreichen
Gesamtkonzern. Wir blicken mit Freude und Optimismus ins neue
Geschäftsjahr", sagt Daniel Wild.
Aufgrund des veränderten Konsolidierungskreises liegt das Umsatzziel für
das laufende Geschäftsjahr in einer Bandbreite von EUR 20 Mio. bis EUR 24
Mio. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass im Geschäftsjahr 2015 die
Beteiligung an der inzwischen entkonsolidierten wap-telecom GmbH noch mit
Umsätzen in Höhe von EUR 29 Mio. zum Gesamtumsatz beigetragen hat. Aufgrund
der erwarteten Zuwächse in beiden Geschäftsbereichen Services und Brands
rechnet der Vorstand mit einem weiter verbesserten operativen Ergebnis.
Der vollständige Geschäftsbericht 2015 steht unter
www.ecommerce-alliance.de zum Download bereit.
Über die Ecommerce Alliance AG:
Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative
Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Entry Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse notieren. Mit dem Fokus auf E-Commerce sucht und beteiligt
sich die ECA an Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotenzial, die entweder
attraktive Nischenmärkte bedienen oder auf neue, besonders wachstumsstarke
Trends im E-Commerce setzen. Vom Firmensitz München managt das ECA-Team das
Portfolio, das aus den zwei strategischen Säulen Services und Brands
besteht. Durch die schnelle Integration der ECA-Services, die fast die
gesamte Wertschöpfungskette des E-Commerce abbilden, kann die ECA den
wirtschaftlichen Erfolg ihrer Brand-Unternehmen performanceorientiert
hebeln. Diese Zwei-Säulen-Strategie ermöglicht es der Ecommerce Alliance,
nachhaltig profitabel zu sein und den Wert der "ECA-Brands" gezielt zu
steigern.
Kontakt:
Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
fax: +49 89 2314141 11
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.de
http://www.ecommerce-alliance.de
CROSSALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Investor Relations
Freihamerstr. 2
82166 Gräfelfing/München
phone: +49 89 898 27 227
e-mail: sh@crossalliance.de










23.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ecommerce Alliance AG



Bavariaring 17



80336 München



Deutschland


Telefon:
+49 89 231 41 41 00


Fax:
+49 89 231 41 41 11


E-Mail:
wonneberger@ecommerce-alliance.de


Internet:
www.ecommerce-alliance.com


ISIN:
DE000A12UK08


WKN:
A12UK0


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

465509  23.05.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR