DGAP-News: TAKKT AG: TAKKT erwirbt schwedischen Distanzhändler für Betriebsausstattung

Nachricht vom 24.05.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: TAKKT AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

TAKKT AG: TAKKT erwirbt schwedischen Distanzhändler für Betriebsausstattung
24.05.2018 / 19:32


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
TAKKT erwirbt schwedischen Distanzhändler für BetriebsausstattungStuttgart, 24. Mai 2018. Die TAKKT-Konzerngesellschaft Gerdmans Inredningar AB hat einen Kaufvertrag über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile der Runelandhs Försäljnings AB mit der Brady Corporation geschlossen. Der Vollzug der Transaktion wird für den 31. Mai erwartet. Runelandhs wird im Ende Juli ablaufenden Geschäftsjahr 2017/2018 voraussichtlich einen Umsatz von über 145 Millionen schwedischen Kronen (umgerechnet ca. 14 Millionen Euro) und eine EBITDA-Marge am unteren Ende des TAKKT-Zielkorridors von 12 bis 15 Prozent erwirtschaften. Das Unternehmen wird Teil der KAISER+KRAFT Gruppe im Geschäftsbereich TAKKT EUROPE.

Die 1992 gegründete Runelandhs mit Sitz im schwedischen Kalmar beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und vertreibt Betriebs- und Büroausstattung. Das Sortiment umfasst rund 15.000 Produkte, welche über einen Multi-Channel-Ansatz vertrieben werden. Runelandhs verfügt über eine hohe Produktkompetenz und bietet ein attraktives Preis-/Leistungsangebot. Die KAISER+KRAFT Gruppe ist bisher mit der Marke Gerdmans in Schweden, Dänemark, Finnland und Norwegen vertreten und mit einem ähnlichen Produktsortiment etwas stärker auf Büroeinrichtungen ausgerichtet. Zusammen mit Runelandhs wird Gerdmans einer der führenden Distanzhändler für Betriebs- und Büroausstattung in Schweden.

"Mit seinem komplementären Produktsortiment, attraktiven Kundenstamm und seinem profitablen Wachstum ist Runelandhs eine ideale Stärkung für die bestehenden Aktivitäten der KAISER+KRAFT Gruppe in Skandinavien", erläutert Felix Zimmermann, Vorstandsvorsitzender der TAKKT AG. Durch den Zusammenschluss mit Gerdmans möchte TAKKT auch Synergiepotenziale, beispielsweise durch Verbesserung der Einkaufskonditionen sowie Verbreiterung des Produktsortiments, nutzen. "Runelandhs hat bisher kein Lager betrieben. Durch die Nutzung des Gerdmans-Lagers können bessere Einkaufskonditionen erzielt und die Verfügbarkeit der Produkte erhöht werden", sagt Zimmermann.

Runelandhs befindet sich seit 2012 im Besitz der US-amerikanischen Brady Corporation. Der Geschäftsführer Sven Hansson bleibt weiterhin für das Management verantwortlich. "Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit TAKKT und Gerdmans unseren eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortzusetzen zu können", so Sven Hansson.

Der Kaufpreis, frei von Finanzschulden und liquiden Mitteln, beträgt 174 Millionen schwedische Kronen (umgerechnet rund 17 Millionen Euro). TAKKT finanziert die Akquisition über die Inanspruchnahme bereits zugesagter Kreditlinien. "Auch nach der Akquisition verfügt TAKKT über ausreichend freie Kreditlinien für weitere Unternehmenserwerbe", erklärt Finanzvorstand Claude Tomaszewski.

Kurzprofil der TAKKT AG

TAKKT ist in Europa und Nordamerika der führende B2B-Spezialversandhändler für Geschäfts-ausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über eine Million Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel. Die TAKKT-Gruppe beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im SDAX gelistet und im Prime Standard der Deutschen Börse vertreten.

Ansprechpartner:
Dr. Christian Warns Tel. +49 711 3465-8222
Giuseppe Palmieri Tel. +49 711 3465-8250

E-Mail: investor@takkt.de












24.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
TAKKT AG

Presselstr. 12

70191 Stuttgart


Deutschland
Telefon:
+49 (0)711 3465 80
Fax:
+49 (0)711 3465 8104
E-Mail:
investor@takkt.de
Internet:
www.takkt.de
ISIN:
DE0007446007
WKN:
744600
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




689439  24.05.2018 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.11.2018 - Steinhoff International: Das sind wichtige Nachrichten!
19.11.2018 - Medios: Keine Aktienplatzierung - zumindest vorerst
19.11.2018 - DCI erwartet eine Millionen Euro Gewinn aus Konzernumbau
19.11.2018 - Godewind Immobilien meldet Übernahme in Hamburg
19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Steinhoff Aktie schießt nach oben - was steckt dahinter?
19.11.2018 - RIB Software meldet US-Auftrag aus der Energiebranche
19.11.2018 - Deutsche Bank: Milliardenofferte für Anleihe-Inhaber
19.11.2018 - MBB: Aumann & Co. bringen Wachstumsimpulse


Chartanalysen

19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Commerzbank Aktie: Ein wichtiges Signal
19.11.2018 - Geely Aktie: Macht es das Papier der BYD Aktie nach?
19.11.2018 - BYD Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
19.11.2018 - Mutares Aktie: Insider kaufen weiter - neuer Erholungsschub?
16.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Nächster Versuch, den Trend zu wenden
16.11.2018 - Voltabox Aktie: Das war ganz knapp!
16.11.2018 - Evotec Aktie: Nimmt dieses Drama endlich ein Ende?
15.11.2018 - Daimler Aktie: Hält wenigstens diese Barriere?


Analystenschätzungen

19.11.2018 - Volkswagen Aktie: Diverse Kaufempfehlungen treiben Aktienkurs
19.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Analyse sieht kleineres Kurspotenzial - Chart als Schlüsselfaktor
19.11.2018 - Wirecard Aktie bricht ein - Analysten halten dagegen und erwarten hohes Potenzial
19.11.2018 - Bilfinger: Situation trübt sich ein
19.11.2018 - Aumann: Das Problem der Branche
19.11.2018 - Matador Partners Group: Coverage wird aufgenommen
19.11.2018 - Morphosys: Kampf um die Dreistelligkeit
19.11.2018 - Zooplus: Gewisse Fortschritte
19.11.2018 - Freenet: Minus war übertrieben
19.11.2018 - Aurubis: Einigung in der Branche


Kolumnen

19.11.2018 - Facebook Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
19.11.2018 - DAX: Die Lage spitzt sich zu - UBS Kolumne
16.11.2018 - Favoritenwechsel am Aktienmarkt - Weberbank-Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - EUR/USD: Mittelfristiger Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
16.11.2018 - DAX: Bullen müssen jetzt aktiv werden - UBS Kolumne
16.11.2018 - Alles Black oder was? - Commerzbank Kolumne
16.11.2018 - Misstrauensvotum, Brexit & Kleiner Verfall - Donner + Reuschel Kolumne
15.11.2018 - USA: Konsumenten als Fels in der Brandung erleben schönen Indian Summer - Nord LB Kolumne
15.11.2018 - „Die Preisspanne für Öl liegt in den kommenden Monaten bei 65 bis 85 US-Dollar“ - Vontobel-Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR