DGAP-News: PEH Wertpapier AG: Quartalsergebnis I/2016 im Rahmen der mittelfristigen Ergebnisplanung

Nachricht vom 16.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PEH Wertpapier AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht

PEH Wertpapier AG: Quartalsergebnis I/2016 im Rahmen der mittelfristigen Ergebnisplanung
16.05.2016 / 20:25


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Zwischenmitteilung
Die Zwischenmitteilung der PEH Wertpapier AG umfasst den Zeitraum vom Beginn des Geschäftsjahres am 1. Januar 2016 bis zum 31. März 2016.

- Quartalsergebnis I/2016 im Rahmen der mittelfristigen Ergebnisplanung
- Steigerung EBITDA gegenüber IV/2015

16. Mai 2016, Frankfurt - Der positive Geschäftsverlauf und das Ergebnis des ersten Quartals 2016 bestätigen unsere strategische Ausrichtung.

Alle Segmente des PEH Multi-Manager-Finanzhauses haben im 1. Quartal 2016 operative Gewinne erzielt, die insgesamt zu einem EBITDA in Höhe von 1,1 Mio. Euro führten. Der Rückgang des EBITDA von 54,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum lag an den performanceabhängigen Vergütungsanteilen, die erwartungsgemäß deutlich rückläufig waren. Daraus resultierend werden die Bruttoprovisionseinnahmen mit 15,1 Mio. Euro (-10%) und die Nettoprovisionseinnahmen mit 5,7 Mio. Euro (-19,1%) ausgewiesen. Die Ergebnisse zum 1. Quartal 2016 sind im Rahmen unserer mittelfristigen Ergebnisplanung, die unverändert Bestand hat. Da wir in unseren Wachstumsbereichen die Investitionen in Mitarbeiter und IT im Vergleich zum Vorjahresquartal verstärkt haben, erhöhten sich einmalig für dieses Jahr die Allgemeinen Verwaltungsaufwendungen der PEH-Gruppe um 8,8% auf 3,9 Mio. Euro. Unverändert tätigen wir unsere Investitionen ausschließlich aus dem Cashflow und realisieren dadurch unsere langfristigen Wachstumschancen.

Im Rahmen der Plandaten wird das Ergebnis vor Steuern mit 1 Mio. Euro und das Ergebnis nach Steuern mit 0,7 Mio. Euro ausgewiesen. Obwohl keine nennenswerten performanceabhängigen Einnahmen erwirtschaftet werden konnten, wurden gute Ergebniskennziffern für das 1. Quartal 2016 erreicht. Diese und die positive Entwicklung des EBITDA (+0,6 Mio. Euro gegenüber dem 4. Quartal 2015) bestätigen unsere zuversichtliche Einschätzung und zeigen unser überproportionales langfristiges Gewinnpotenzial.

Grundlage unserer unveränderten Zielplanung ist die operative Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen. So arbeiten alle Segmente mit hoher Kostendisziplin und richten ihr Tun konsequent an den Wünschen unserer Kunden und den Möglichkeiten des Marktes aus. Sichtbares Zeichen ist die erfolgreiche Neukundengewinnung und ein positiver Nettomittelzufluss in allen Segmenten.

Bis zum 23.05.2016 werden wir unsere Einladung zur Hauptversammlung am 29.06.2016 in Frankfurt veröffentlichen. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine Ausschüttung in Höhe von 1,20 Euro pro Aktie vorschlagen, das entspricht einer Bruttodividendenrendite von mehr als 5%.

.

Wichtige Kennzahlen

Konzern: Vergleich 1. Quartal 2016 / 1. Quartal 2015

(in Mio. EUR)
2016 (Q1)
2015 (Q1)
Veränderung in Prozent
Bruttoprovisionserträge
15,1
16,7
-10,0
Allg. Verwaltungsaufwendungen
3,9
3,6
8,8
Personalkosten
2,1
2,1
0,0
Andere Verwaltungskosten
1,8
1,5
19,0
Ergebnis vor Steuern (nach Drittanteilen)
1,0
2,3
-56,7
Ergebnis nach Steuern (nach Drittanteilen)
0,7
2,1
-64,5
EBITDA (nach Drittanteilen)
1,1
2,5
-54,2

 

PEH Wertpapier AG
Bettinastr. 57 - 59
60325 Frankfurt am Main
fon +496924747990
fax +4969247479910
E-Mail: info@peh.de
Internet: www.peh.de

PEH Multi-Manager-Finanzhaus

Die PEH Wertpapier AG gehört mit einem verwalteten Vermögen von über 6 Mrd. Euro zu den führenden banken- und versicherungsunabhängigen Finanzdienstleistern in Deutschland. Das Multi-Manager-Finanzhaus umfasst die folgenden Unternehmen: Advanced Dynamics Asset Management GmbH (ETF-Management), Axxion S.A. (Luxemburgische Master-KAG und 100%-Tochtergesellschaft navAXX S.A., Fondsbuchhaltung), Oaklet GmbH (Produktentwickler mit maßgeschneiderten Lösungen für institutionelle Anleger), PEH Vermögensmanagement GmbH (Vermögensberatung und -verwaltung), PEH Wertpapier AG Österreich (Vermögensberatung und -verwaltung), PEH Wealth Management GmbH (Vermögensverwaltung), Svea Kuschel + Kolleginnen GmbH (Vermögensberatung von Frauen für Frauen) und die W&P Financial Services GmbH (Fondsmanagement und Vermögensverwaltung)

Hinweis:Prüferische Durchsicht und zukunftsbezogene Aussagen

Diese Zwischenmitteilung wurde weder entsprechend § 317 HGB geprüft noch einer prüferischen Durchsicht durch einen Abschlussprüfer unterzogen. Ebenfalls enthält diese Zwischenmitteilung zukunftsbezogene Aussagen, die auf derzeitigen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen.

Solche Aussagen unterliegen Unsicherheiten und Risiken, die durch PEH nicht beeinflusst werden können. Sollten derartige Unsicherheiten oder Risiken eintreten oder sollten sich Annahmen, auf denen diese zukunftsbezogenen Aussagen basieren, als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen explizit genannten oder implizit enthaltenen Ergebnissen abweichen. Es ist von der PEH weder beabsichtigt noch übernimmt die PEH eine gesonderte Verpflichtung, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Entwicklungen nach dem Datum dieser Zwischenmitteilung anzupassen.

 










16.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
PEH Wertpapier AG



Bettinastr. 57 - 59



60325 Frankfurt



Deutschland


Telefon:
069 247479930


Fax:
069 247479910


E-Mail:
m.stuerner@peh.de


Internet:
www.peh.de


ISIN:
DE0006201403


WKN:
620140


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin; Freiverkehr in Düsseldorf; Open Market in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

463941  16.05.2016 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR